Bremsen, Ventilspiel und Co. "Off Topic"

Für Beemer, Banditen, GSR-Treiber, Tiger-Bändiger und andere
Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 964
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Bremsen, Ventilspiel und Co. "Off Topic"

Beitrag von Chefschrauber »

EDIT:

Moin,

da dieser Thread bezüglich meiner Honda Hornet komplett ins Off Topic gekippt ist, habe ich den Ursprungsbeitrag gelöscht und sage einfach...Feuer frei!. :lol:
Zuletzt geändert von Chefschrauber am 22. Okt 2020, 07:07, insgesamt 5-mal geändert.
Hatte mal ne schöne Freewind
Benutzeravatar
sixty4
Profi
Profi
Beiträge: 61
Registriert: 21. Mär 2017, 12:39

Re: Neuzugang Hornet 600 PC36

Beitrag von sixty4 »

Ist halt ne Honda. Gute Wahl.
Aber wie kommst du auf diese “Weisheit“?
Die "chronische hinten bremser" sind in aller Regel die Sorte Fahrer, die eher Cruiser oder notorische langsamfahrer sind.
Gib mir ein motorisiertes Einspurfahrzeug und ein wenig Werkzeug und ich bin glücklich.
Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 964
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Re: Neuzugang Hornet 600 PC36

Beitrag von Chefschrauber »

Weil ich persönlich zwei kenne und auf Fahrtrainings immer wieder entsprechende Leute sehe. Schrecklich!

Wer beim Motorrad vorn nicht bremsen will weil er "Bedenken" hat und deshalb nur oder hauptsächlich hinten bremst, ist kurz und deutlich gesagt ein sehr schlechter Motorradfahrer und ein unsicherer dazu. 8)
Diese Leute habe ich noch nie schnell fahren sehen, es sei denn auf einer kilometerlangen Geraden. Das sind weder Beschleunigungsfanatiker noch Kurvenräuber... sondern bestenfalls nicht gut bremsen könnende Cruiser. :o

Vorn Bremsen zu können ist absolut lebenswichtig, gleichzeitig hinten mitbremsen verbessert nicht selten die Stabilität und verkürzt zudem den Bremsweg...IMMER! 8)

Jetzt zur Hornet. Wenn bei der Hornet mit 42.000km die vorderen Bremsscheiben wirklich wie neu sind..keine Riefen und quasi kein Verschleiß und nicht im geringsten angelaufen, die hintere dafür total riefig ist und völlig am Ende ist. Dann war der Vorbesitzer ein gnadenloser hinten Bremser...

Meine hintere Bremsscheibe ist auch immer blau angelaufen, bremse dafür auch volles Programm und bei JEDER Bremsung hinten mit...vorne die sind aber ebenso im "Stress" und sehen nicht wie neu aus. :wink:

Jetzt weißt du wo meine Weisheit her kommt. :mrgreen:
Hatte mal ne schöne Freewind
Nichtraucher
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 442
Registriert: 2. Jun 2020, 20:48

Re: Neuzugang Hornet 600 PC36

Beitrag von Nichtraucher »

Meine vorderen Scheiben der BMW sind auch wie neu, die Trommel hinten aber nicht.

Und nu? Wenn ich die Maschine nun verkauft hätte, stünde ich als schlechter Motorradfahrer da?

Bin ich auch noch verdächtig nicht fahren zu können wenn ich die Rechnung über die neuen Bremsscheiben, die aktuell kaum was gelaufen haben, dazu lege?

Willy
CB 750 Four, R60/6, XF650, TS125
Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 964
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Re: Neuzugang Hornet 600 PC36

Beitrag von Chefschrauber »

Unsinniger Vergleich. Wenn du doch vorne vernünftig bremst und schon einen Satz neue Bremsscheiben vorne hast ist doch alles gut.

Die Bremsscheiben meiner Hornet sind alt aber unverbraucht. Rechnungen aller Inspektionen sind dabei. Lückenlose Historie bis 36.000km. Meine erste Frage als ich das Motorrad gesehen habe war "sind neue Bremsscheiben drauf?" Obwohl das eh rein rhetorisch war, da die Bremsscheiben und die Schrauben dem Alter entsprechend aussehen und nicht auffällig glänzen etc. was ja bei neuen Bremsscheiben der Fall ist. :wink:

Und nu? Fragen? :roll: :roll:

Kannst du meiner These der notorischen Hintenbremser nicht zustimmen?
Können Motorrradfahrer die vorne nicht vernünftig bremsen können in deinen Augen gute Motorradfahrer sein? :?
Hatte mal ne schöne Freewind
Nichtraucher
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 442
Registriert: 2. Jun 2020, 20:48

Re: Neuzugang Hornet 600 PC36

Beitrag von Nichtraucher »

Nein, der These kann ich nicht zustimmen auch wenn ich die hintere Bremse nur unterstützend verwende.

Man muss nicht vor jeder Kurve auf der Bremse stehen, man kann einen flüssigen flotten Stil fahren ohne auf kürzesten Geraden die Kiste stark zu beschleunigen. Man kann auch durchaus mit der hinteren Bremse klar kommen, wenn man seinen Fahrstil darauf einrichtet.
Chopper und dicker Cruiser, (VN 1500 Classic, HD und diese Kisten) wo der Biker fast auf dem Hinterrad hockt und ruhig durch die Lande fährt, (was man, wenn die Bodenfreiheit es erlaubt, mit durchaus nennenswerter Schräglage tun kann) haben eine recht gute Bremswirkung mit den dicken Hinterrädern und wenn man keinen sportlichen, dazu noch hektischen Stil fährt, darf man auch viel mit der hinteren Bremse arbeiten.

Ich habe einige von den Dingern mal Probe gefahren, da habe ich es bemerkt dass man die Dinger anders fährt und anders bremst, gekauft habe ich am Ende aber doch lieber ein normales Motorrad.

Aber auch in einem normalen Motorrad und meinem Fahrstil halten Bremsen eine halbe Ewigkeit, Klötze tausche ich wenn sie mir zu alt werden, nicht weil sie runter sind. Neue Scheiben habe ich gekauft weil ich von Trommel auf Scheibe umgerüstet habe. Aber die Bremsbeläge der Trommelbremse sind nach ca. 6000km praktisch neuwertig, der Reifen von 4,5 auf 3,5mm runter und ich fahre durchaus zügig um Kurven, reiße aber auf den Geraden dazwischen nicht auf.
Daher muss ich die Kiste auch nicht zusammenbremsen wenn die nächste Kurve ansteht.

Gruß
Willy
CB 750 Four, R60/6, XF650, TS125
Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 964
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Re: Neuzugang Hornet 600 PC36

Beitrag von Chefschrauber »

Nichtraucher hat geschrieben:Nein, der These kann ich nicht zustimmen auch wenn ich die hintere Bremse nur unterstützend verwende.


Daher muss ich die Kiste auch nicht zusammenbremsen wenn die nächste Kurve ansteht.

Gruß
Willy
Zwischen nur hinten Bremsen und die Kiste zusammen bremsen gibts noch jede Menge Platz. :roll:

Das ist wie mit dem weiß und schwarz. Aber egal wie man es dreht und wendet, schwarz ist dunkel und wird egal wie sehr man es schön redet nicht heller.

So ähnlich ist es wen man nicht vorn bremst. Man kann es sich schön reden, ist aber fahrphysikalisch nicht der Sinn der Sache. Es sei denn man ist ausgesprochen langsam z.B. beim Rangieren, Wendungen, sehr engen Kurven etc. unterwegs. Dann macht es sogar Sinn nur hinten zu bremsen.

Aber z.B. von 100km/h auf 50km/h runter zu bremsen und dafür nicht die vordere Bremsen zu nutzen ist gelinde gesagt blödsinn und zeugt von null Ahnung.
Anders gesagt, die Bremsscheiben in 42tkm nur hinten zu verschleißen und vorne die neu da stehen zu lassen zeugt genau von dieser null Ahnung. Da gibts absolut keinerlei Diskussionsspielraum, solche Leute sollten besser mal ein paar Fahrtrainings machen, damit sie verstehen worum es geht.

Denn gerade die sind es, die dann die aus Gewohnheit, bei einer Schreckbremsung, voll hinten rein hauen und vorne kaum, damit verschenkt man Meter (oder liegt direkt auf der Nase), Meter die über einen Unfall entscheiden oder nicht. Genau darum geht es beim RICHTIGEN Bremsen.... so ideal wie möglich mit BEIDEN Bremsen zu bremsen. Das macht derjenige der in Alltag nur hinten oder nur vorne bremst leider nicht! Das ist ein unumstößlicher Fakt. :wink:

Ich empfehle dir mal ein oder mehrere gute Fahrtrainings zu machen, dann kommst du von deiner veralteten Sichtweise herunter oder kannst deine These des nicht vorn Bremsen zu müssen mit dem Instruktoren diskutieren. :lol: :lol: :lol:

Ich hatte mir das hinten Bremsen mal abgewöhnt, weil ich BMWs mit Integralbremse hatte (Bremst hinten beim betätigen der Vorderbremse automatisch mit), dass ist voll Scheiße, weil man es in den wichtigen Situationen dann auch nicht mehr nutzt, man gewöhnt sich daran einen Bremse nicht zu benutzen. Das habe ich besonders dann gemerkt, als ich das nächste Motorrad hatte das keine Integralbremse hatte. Da musste ich das hinten Bremsen regelrecht neu lernen.
Honda hat sowas ähliches auch, da bremst es vorne mit, wenn man hinten bremst. Wobei ich persönlich das für noch schlechter halte, weil man beim langsamen fahren, Wenden, beim hinten bremsen trotzdem vorn mitbremst und man ungewollte Bremseinflüsse in die Gabel einleitet und die wendung oder das Rangieren wackeliger wird.

BMW weiß schon weshalb die das machen.

Bei meinem letzten Motorrad mit Integralbremse, einer S1000XR, habe ich dann so getan als hat die keine Integralbremse und habe immer hinten mitgembremst, nur so war ich immer top damit unterwegs. :wink:
Hatte mal ne schöne Freewind
Nichtraucher
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 442
Registriert: 2. Jun 2020, 20:48

Re: Neuzugang Hornet 600 PC36

Beitrag von Nichtraucher »

Ich habe sogar so wenig Ahnung vom Motorradfahren und bin ein derart schlechter Fahrer dass ich oftmals, wenn ich von 100 auf 50Km/h runter will, die Bremse gar nicht benötige. Sicher muss ich mit mehr Speed auf Ampeln und andere, eine Geschwindigkeitsreduzierung erfordernde Hindernisse zufahren um ein guter Fahrer zu werden, der auch die Bremsen tüchtig nutzt.
Ich kann mir deinen Fahrstil nun aber lebhaft vorstellen. :lol:

Integralbremsen hatte ich schon vor 30 Jahren in meinen Guzzis.

Willy
CB 750 Four, R60/6, XF650, TS125
flydown
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 192
Registriert: 12. Jul 2020, 19:03
Wohnort: Nordstemmen

Re: Neuzugang Hornet 600 PC36

Beitrag von flydown »

Chefschrauber hat geschrieben: Jetzt noch das Ventilspiel prüfen und einstellen...das wird ein Akt weil zum einstellen Shims benötigt werden und die Nockenwellen raus müssen. Mache ich aber mal selbst, habe ja den Winter über Zeit.
Gibts da nicht so nen Ventilrunterdrückhebel/ Tassenstößelniederhalter wie für die Bandit :lol:
Kostet ca. 15€, wenns das gibt, und bevor man sich die Arbeit macht, die NW aus- und wieder einzubauen mit allem Drumherum... Vor allem, dann ist man mit dem Einstellergebnis nicht zufrieden und rupft wieder allesauseinander. Wäre super praktisch, glaub mir.
Viele Grüße
Uwe

DLzG nur bis +5°C
Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 964
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Re: Neuzugang Hornet 600 PC36

Beitrag von Chefschrauber »

Nichtraucher hat geschrieben: Integralbremsen hatte ich schon vor 30 Jahren in meinen Guzzis.
Das macht es auch nicht besser. :lol:
Nichtraucher hat geschrieben: Ich habe sogar so wenig Ahnung vom Motorradfahren und bin ein derart schlechter Fahrer dass ich oftmals, wenn ich von 100 auf 50Km/h runter will, die Bremse gar nicht benötige.
Wenn du das so sagst, wird es wohl stimmen! :wink:
Nichtraucher hat geschrieben: Sicher muss ich mit mehr Speed auf Ampeln und andere, eine Geschwindigkeitsreduzierung erfordernde Hindernisse zufahren um ein guter Fahrer zu werden, der auch die Bremsen tüchtig nutzt.
Willy
Was mal wieder ein überzogener und völliger Unsinn ist und nichts mit der Tatsache ist die Bremse korrekt bedienen zu können um im Ernstfall einen kurzen Bremsweg hinzulegen.
Du wärst sicherlich genau einer der Sorte, die beim Fahrtraining am Trainer ohne Bremsen vorbei fahren/rollen weil sie es nicht für nötig halten zu Bremsen, da hinter den Trainer noch jede menge Platz ist um auszurollen...habe ich/wir alles schon erlebt! :roll:
Nichtraucher hat geschrieben: Ich kann mir deinen Fahrstil nun aber lebhaft vorstellen. :lol:
Nicht fach- und sachgerecht Bremsen können und sich vorstellen wie mein Fahrstil ist sind zwei völlig verschiedene Dinge.
Mit der Differenzierung unterschiedlicher Dinge scheinst du leider immer wieder Schwierigkeiten zu haben. :roll:
Hatte mal ne schöne Freewind
Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 964
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Re: Neuzugang Hornet 600 PC36

Beitrag von Chefschrauber »

flydown hat geschrieben:
Chefschrauber hat geschrieben: Jetzt noch das Ventilspiel prüfen und einstellen...das wird ein Akt weil zum einstellen Shims benötigt werden und die Nockenwellen raus müssen. Mache ich aber mal selbst, habe ja den Winter über Zeit.
Gibts da nicht so nen Ventilrunterdrückhebel/ Tassenstößelniederhalter wie für die Bandit :lol:
Kostet ca. 15€, wenns das gibt, und bevor man sich die Arbeit macht, die NW aus- und wieder einzubauen mit allem Drumherum... Vor allem, dann ist man mit dem Einstellergebnis nicht zufrieden und rupft wieder allesauseinander. Wäre super praktisch, glaub mir.

Meine Bandit hatte keine Tassenstößel. :wink:

Ja, die Niederhalter gibt es, aber nicht für die Hornet... ist auch nicht schlimm... es ist ja Winter und Corona, da ist Zeit keine Mangelware. :wink:
Hatte mal ne schöne Freewind
Nichtraucher
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 442
Registriert: 2. Jun 2020, 20:48

Re: Neuzugang Hornet 600 PC36

Beitrag von Nichtraucher »

Ach, wir sprechen vom Ernstfall?

Deine Ausführungen ließen mich denken dass dieser bei dir immer herrscht und du am Zustand der Bremsscheiben die fahrerischen Qualitäten der Fahrer erkennst.
Im Ernstfall weiß ich sehr wohl wie man die Bremsen zu bedienen hat und wie man bei einer Bremse an die Grenze geht habe ich die Tage erst probiert als meine Scheibenbremse fertig montiert und die Sättel eingestellt waren. Desgleichen vorher bei der Trommelbremse, denn zwei auflaufende Backen richtig einzustellen, erfordert einige, auch heftige Bremsproben.

Willy
CB 750 Four, R60/6, XF650, TS125
Benutzeravatar
wbdz14
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2963
Registriert: 11. Apr 2007, 20:57
Wohnort: Kitzingen

Re: Neuzugang Hornet 600 PC36

Beitrag von wbdz14 »

ich hatte oder habe bisher zwei yamahas mit shims, eine xj6, eine mt-09, bei beiden war auch bei 80000 km das Ventilspiel noch innerhalb der Toleranz, also bei 36000km Laufleistung würd ich mir die Arbeit sparen.
viewtopic.php?f=1&t=5596 Suzi Whongs Geschichte
Bild Tracy´s Geschichte
Benutzeravatar
Isegrim
Moderator
Moderator
Beiträge: 537
Registriert: 14. Apr 2010, 19:39
Wohnort: Irching

Re: Neuzugang Hornet 600 PC36

Beitrag von Isegrim »

Da der Thread ja eh schon Off Topic ist, ist es jetzt eh auch schon wurscht:

Meine KTM (ja V2 mit 1000ccm, also nicht direkt vergleichbar) war beim vorletzten Ventilspiel kontrollieren bei 28tkm noch absolut i.O.
Zwei Jahre später bei 46tkm war noch genau ein Ventil von 8 i.O.
Von daher kann man sich das einstellen schon mal gönnen ;)

Zum Thema Bremsen kurz mein Senf:
Am Bremsentragbild kann man nur sehr begrenzt die fahrerischen Fähigkeiten ablesen. Ich verstehe zwar die Einschätzung vom Chef, hab genügend solche Kandidaten bei Fahrsicherheitstrainings gesehen, aber ich bin z.B. der lebende Gegenbeweis.
Habe vorne sehr gut aussehende Bremsscheiben (zugegebenermassen erst 2 Jahre alt, aber nur wegen defekter Floater getauscht), hinten noch die erste, aber sehr fertige Bremsscheibe.
Warum ist das so? Meine KTM geht sehr biestig ans Gas und ich bremse deshalb immer mit der Hinterbremse mit in die Kurve, solange, bis sauber Stützgas angelegt ist.

Man kann hier vortrefflich diskutieren, darf man m.M. auch solange es nicht im Schwanzvergleich abdriftet :streichel:

MfG
Rainer
Bild
Obacht gem - länga lem...:D
Benutzeravatar
HansiPils
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 201
Registriert: 4. Jan 2017, 19:30

Re: Neuzugang Hornet 600 PC36

Beitrag von HansiPils »

Zum abgedrifteten Thema habe ich hier noch einen Aufkleber liegen.
P.S.: Bitte nicht gleich anschlagen wie ein Jagdhund. Ist nicht ernst gemeint. :wink: Alles nur Spaß!!
Dateianhänge
RaceFoxxxx.jpg
Antworten