Schlechte Gasannahme und ruckeln, Neuling braucht Hilfe

Die Mutter dieses Forums.
-Frank-
Profi
Profi
Beiträge: 50
Registriert: 26. Mär 2010, 20:45
Wohnort: Remscheid

Re: Schlechte Gasannahme und ruckeln, Neuling braucht Hilfe

Beitrag von -Frank- »

Hallo.

Dieser Verschmutzungsgrad ist eindeutig für das schlechte Fahrverhalten verantwortlich.

Du solltest noch die Gemischregulierschrauben rausnehmen (Schraube, Feder, Unterlegscheibe, Gummiring). Vorn am Vergaser, Unterseite.

Und, ebenfalls nicht vernachlässigen, die beiden Luftdüsen, die man an der Unterseite erkennt, wenn man von der Luftfilterseite aus in den Vergaser schaut.

Und noch wichtig: Nicht mit Druckluft in die Kanäle blasen. Das verdichtet im Ernstfall die Ablagerungen am nächsten Knick.

Schön im Ultraschallbad. Warmes Wasser mit dem Reinigungszusatz für organische Stoffe.

Bislang sieht das nach guter Arbeit aus.
-Frank-
Profi
Profi
Beiträge: 50
Registriert: 26. Mär 2010, 20:45
Wohnort: Remscheid

Re: Schlechte Gasannahme und ruckeln, Neuling braucht Hilfe

Beitrag von -Frank- »

viewtopic.php?t=6115

Kennst du das schon?
C.Killer
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 15
Registriert: 11. Sep 2023, 17:52
Wohnort: Trebur

Re: Schlechte Gasannahme und ruckeln, Neuling braucht Hilfe

Beitrag von C.Killer »

Ja das kenne ich. Genau das hatte ich mir auch angeschaut und dadurch getraut alles zu zerlegen. Einzig macht mir noch etwas Kopfschmerzen diese Drosselklappensynchronisation. Das hatte ich mir nicht ganz genau gemerkt beim ausbau und auch kein Foto davon gemacht. Glaube das ist ganz schön fummelig.
-Frank-
Profi
Profi
Beiträge: 50
Registriert: 26. Mär 2010, 20:45
Wohnort: Remscheid

Re: Schlechte Gasannahme und ruckeln, Neuling braucht Hilfe

Beitrag von -Frank- »

Ich kann ein paar Bilder machen, wenn du was brauchst.
Benutzeravatar
Brummbär
Technikpapst
Beiträge: 1097
Registriert: 3. Apr 2003, 18:57
Wohnort: Sindelfingen

Re: Schlechte Gasannahme und ruckeln, Neuling braucht Hilfe

Beitrag von Brummbär »

C.Killer hat geschrieben: 15. Sep 2023, 15:52 Ja das kenne ich. Genau das hatte ich mir auch angeschaut und dadurch getraut alles zu zerlegen. Einzig macht mir noch etwas Kopfschmerzen diese Drosselklappensynchronisation. Das hatte ich mir nicht ganz genau gemerkt beim ausbau und auch kein Foto davon gemacht. Glaube das ist ganz schön fummelig.
Die Freewind hat einen Einzylinder-Motor. Da kommt es auf die perfekte Synchronisation der Vergaser nicht an. Bevor du die Vergaser wieder einbaust einfach schauen, dass die Drosselklappen gleich weit öffnen, wenn du am Angriffspunkt des Gaszuges drehst.
Grüßle

Brummbär

"Man kann eine Freewind nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - eine Freewind braucht Liebe."Bild
Nichtraucher
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 475
Registriert: 2. Jun 2020, 20:48

Re: Schlechte Gasannahme und ruckeln, Neuling braucht Hilfe

Beitrag von Nichtraucher »

Hi,

wenn die Vergaser raus sind, kann man sie mit zwei exakt gleich großen Kugeln synchronisieren.

Man legt die Kugeln* vor die Drosselklappen und dreht dann langsam auf. Rollen die Kugeln zum genau gleichen Zeitpunkt durch, stehen die Klappen genau gleich. *Aus einem (alten?) Kugellager, die sind genau gleich. Sonst wüsste ich grad nicht wo man Stahlkugeln bekommt.

Willy
C.Killer
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 15
Registriert: 11. Sep 2023, 17:52
Wohnort: Trebur

Re: Schlechte Gasannahme und ruckeln, Neuling braucht Hilfe

Beitrag von C.Killer »

Ja stimmt. Beim Einzylinder ist das nicht soooo kriegsentscheidend. Denke die Lichtspalt Methode wird reichen. Aber cool wäre noch wenn jemand ein Foto hat wie die Drosselklappenbetätigung eingehängt ist. Also von der Mechanik her. Hatte da leider kein Foto von gemacht, beim auseinaderbauen machte es nur kurz kling und es war nicht mehr zu sehen ;-). Aber eigentlich gibt es nur eine logische Möglichkeit. Trotzdem würde ich mich über ein Foto freuen wers hat. Ich muss jetzt noch bis zum 5.10. warten bevor es weiter geht. Dann kommt mein Arbeitskollege aus dem Urlaub wieder der mir das Ultraschallbad macht.
Nichtraucher
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 475
Registriert: 2. Jun 2020, 20:48

Re: Schlechte Gasannahme und ruckeln, Neuling braucht Hilfe

Beitrag von Nichtraucher »

Ganz frisch....
3.JPG
2.JPG
2.JPG (57.04 KiB) 2876 mal betrachtet
1.JPG
1.JPG (53.13 KiB) 2876 mal betrachtet
C.Killer
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 15
Registriert: 11. Sep 2023, 17:52
Wohnort: Trebur

Re: Schlechte Gasannahme und ruckeln, Neuling braucht Hilfe

Beitrag von C.Killer »

Perfekt, vielen Dank für die Bilder. Melde mich im Oktober wenns weiter geht.
C.Killer
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 15
Registriert: 11. Sep 2023, 17:52
Wohnort: Trebur

Re: Schlechte Gasannahme und ruckeln, Neuling braucht Hilfe

Beitrag von C.Killer »

Hallo zusammen, so es geht ans zusammen bauen. Hat jemand eine Idee wofür diese Hülse ist? Kann ich gerade überhaupt nicht zuordnen.
Dateianhänge
20231013_181712.jpg
20231013_181706.jpg
Etron1
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 39
Registriert: 14. Jun 2021, 11:15

Re: Schlechte Gasannahme und ruckeln, Neuling braucht Hilfe

Beitrag von Etron1 »

Damit werden die beiden Vergaser verbunden, meine ich.
C.Killer
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 15
Registriert: 11. Sep 2023, 17:52
Wohnort: Trebur

Re: Schlechte Gasannahme und ruckeln, Neuling braucht Hilfe

Beitrag von C.Killer »

So nochmal ein kurzer Abschlußbericht, habe jetzt alles wieder zusammen. Ergebnis vorneweg, die Maschine läuft wieder super! Sprang direkt an und nimmt wieder sauber Gas an und läuft problemlos bis 160 Kmh.
Folgende Sachen habe ich erneuert:

- Vergaser Ultraschall gereinigt
- Vergaserrepsatz von Keyster
- Die Gummiröhren zwischen Luftfilter und Vergaser
- Die langen Düsennadeln im Vergaser
- Die Hauptdüse
- Die Nadeln direkt am Schwimmer
- Sämtliche O-Ringe

Sehr zu empfehlen ist dabei die Seite cmsnl.com
Dort kann man über Explosionszeichnungen sämtliche Teile nachbestellen. Hat die Sache sehr erleichtert. Sind sogar Original Suzuki Teile!

Die Zündkerzen und den Luftfilter mache ich jetzt noch. Wollte aber zuerst nur den Vergaser machen um zu sehen woran es lag. Vielleicht hilft das hier ja dem nächsten bei der Fehlersuche.

Die Saison ist ja jetzt leider zu Ende, aber für kleine Runden reicht es trotzdem noch. Wünsche allen allzeit gute Fahrt und Vielen Dank für die Hilfe!
Dateianhänge
20231006_171803.jpg
20231006_171821.jpg
Zuletzt geändert von C.Killer am 15. Okt 2023, 19:44, insgesamt 1-mal geändert.
toyotix
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 9
Registriert: 1. Okt 2023, 17:05

VOOORSIIICHT!!!!!!!Re: Schlechte Gasannahme und ruckeln, Neuling braucht Hilfe

Beitrag von toyotix »

https://www.cmsnl.com/suzuki-xf650_model14292/
DER Link ist wohl gemeint
:evil: cms.nl (so wie im text benannt) verursacht Viren Ärger !!!!
Schöner Bericht - ABER - Tretminen braucht keiner
C.Killer
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 15
Registriert: 11. Sep 2023, 17:52
Wohnort: Trebur

Re: Schlechte Gasannahme und ruckeln, Neuling braucht Hilfe

Beitrag von C.Killer »

Sorry, habs geändert. War mir nicht aufgefallen und schon garnicht hatte ich damit schlechte Absichten!! Wie auf dem Bildern zu erkennen steht ja noch der Karton da und ich habe da tatsächlich bestellt
Antworten