Hallo aus dem Saarland

Hier hast Du die Möglichkeit Dich und Deine XF vorzustellen
Benutzeravatar
Christoph17
ganz neu hier
ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 26. Nov 2018, 19:13
Wohnort: Völklingen

Hallo aus dem Saarland

Beitragvon Christoph17 » 27. Nov 2018, 19:12

Hallo zusammen. Ich heiße Christoph Gottschalk, 67, aus Völklingen, Saarland. Für die Rente hatte ich mir vor einigen Jahren einen 2000er James Cook Camper mit Motorradbühne gekauft. Anfang diesen Jahres habe ich dann ernsthaft mit der Suche nach einem Motorrad kleiner 200kg begonnen, Touren tauglich für lange Fahrten mit Sozius und Gepäck, vernünftiger Preis. Ich hatte da eine GS, eine XJR1300 und eine AT650 RD03. Keine wirklich geeignet. Ein Freund sagte, schau dir doch mal die Freewind an. Bis dahin hatte ich noch nie was von einer Suzuki XF 650 Freewind gehört. Ich habe dann in Bayern eine gefunden, 1998, 1. Hand, 7000km, pingelig gepflegt, wie neu. Optisch hat mich die silbern/orangene Fremde eher erschreckt. Nach 200m Probefahrt war ich auch sicher, dass sie mit diesen Federn vorne und hinten niemals für mich, meine Frau und Gepäck gut sei, um tausende km Schottland zu fahren. Genau das wollten wir aber tun. Ich habe sie dennoch gekauft, weil der Preis, verglichen mit allem, was ich bisher kannte, geradezu lächerlich niedrig war. Auf dem Rückweg von Bayern nach hause habe ich über mein IPhone im Wilbers-Shop ein Federbein hinten und Gabelfedern bestellt, 100% Sozius und Gepäckbetrieb. Zuhause habe ich dann das Federbein und die Gabelfedern ausgebaut und sonst alles gecheckt und die wesentlichen Dinge gemacht (Öl, Bremsflüssigkeit und Reifen Pirelli MT60). Da war ich schon zum ersten Mal leicht überrascht ob der Qualität von dem, was ich vorfand. Ich hätte eigentlich außer den Reifen, die 20 Jahre alt waren, nix machen müssen. Alles picobello. Ich habe dann noch alle orangenen Teile schwarz lackiert, außer dem Bugfender, den habe ich als Farbkleks gelassen. Dann habe ich auf Wilbers gewartet.2 Tage vor unserer Abfahrt Englandfähre nach Rotterdam waren die Teile dann da. Ich habe sie montiert und das Motorrad in Werkseinstellung ohne Probefahrt auf den Camper gespannt.
IMG_2689.JPG
IMG_2689.JPG (158.81 KiB) 325 mal betrachtet
IMG_2826.JPG
IMG_2826.JPG (138.45 KiB) 325 mal betrachtet
IMG_2792.JPG
IMG_2792.JPG (140.06 KiB) 325 mal betrachtet

To make a long story short: Wir waren 8 Wochen in Schottland, England, Wales, Cornwall und Norddeutschland unterwegs und sind ca. 6000km gefahren(Motorrad) und ich habe die Zugdämpfung um 2 Klicks aufgemacht, sonst nix. Wenn mich heute einer fragt, was ich glaube, welches Motorrad ideal sei für eine lange Reise in Schottland, sage ich aus voller Überzeugung: Die Freewind von Suzuki. Wir sind seit September wieder zuhause. Ich habe meine GS verkauft und mir noch eine Freewind gekauft, für mich allein. Bj. 1997, 50000km, wieder pingelig gepflegt, wieder neuwertig, Preis natürlich noch kleiner. Die richt ich mir jetzt her, für mich, da reicht wahrscheinlich sogar das Serienfahrwerk. Werde ich sehn, die fahr ich ausführlich Probe. Ich plane einen leichten Umbau und da kommen Fragen. Deshalb habe ich mich hier angemeldet, weil ich Antworten brauch, auf diese Fragen.
Okay, das reicht erst mal. Auf gute Zusammenarbeit
Beste Grüße
Christoph

Benutzeravatar
Doringo
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 683
Registriert: 17. Nov 2015, 18:00

Re: Hallo aus dem Saarland

Beitragvon Doringo » 27. Nov 2018, 19:17

:welcome:

da hast Du eine gute Wahl getroffen

allzeit gute Fahrt

und Viele Grüsse aus Berlin
meine Motorräder
Suzuki XF 650 Freewind Bj 98
Suzuki XF 650 Freewind Bj 2003
Suzuki GSF 1200 Pop

Benutzeravatar
Christoph17
ganz neu hier
ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 26. Nov 2018, 19:13
Wohnort: Völklingen

Re: Hallo aus dem Saarland

Beitragvon Christoph17 » 27. Nov 2018, 19:23

Danke Doringo.
Beste Grüße
Christoph

Benutzeravatar
takoda
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 360
Registriert: 19. Mai 2016, 18:33
Wohnort: Wuppertal

Re: Hallo aus dem Saarland

Beitragvon takoda » 27. Nov 2018, 20:01

Tach auch aus Wuppertal und :welcome:

Interessante Story, und schön zu hören, daß gleich zwei Freewinds bei dir/euch ein Zuhause gefunden haben! :) Und ja, als Reisemopped macht sie wirklich Spaß, das habe ich dieses Jahr auch erstmalig ausprobiert (solo mit Gepäck und Serienfahrwerk)!

Ein bißchen neidisch bin ich auf euren Camper, so mit Motorradbühne... sowas könnte mir auch noch gefallen... :mrgreen:
...still out here in the wind and rain ~ I look a little older but I feel no pain...
1998 XF650 ~ 2004 GS500F ... 4 life!!!

Benutzeravatar
HansiPils
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 47
Registriert: 4. Jan 2017, 19:30

Re: Hallo aus dem Saarland

Beitragvon HansiPils » 29. Nov 2018, 22:04

Hallo Christoph, liest sich sehr gut. Einen Suchauftrag bei Mobile für ein Wohnmobil habe ich schon. :D
Bis das aber mit dem Ruhestand zusammen einher geht, brauche ich noch etwas. Viel Spaß hier.
Grüße aus "Humborch". :wink:
Roman