Balkantour 2019

Veranstaltungen, Treffen, Ausfahrten usw.
Benutzeravatar
Doringo
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 792
Registriert: 17. Nov 2015, 18:00

Re: Balkantour 2019

Beitragvon Doringo » 16. Sep 2019, 05:57

schöne Tourdie Ihr da gemacht habt :shock:

war sehr interessant zu lesen
meine Motorräder
Suzuki XF 650 Freewind Bj 2003
Suzuki GSF 1200 Pop

Benutzeravatar
Maad
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1178
Registriert: 19. Nov 2003, 21:06
Wohnort: Oberhausen

Re: Balkantour 2019

Beitragvon Maad » 16. Sep 2019, 11:10

Schöner Bericht!
Ich beneide Leute, die einfach mal so drauf losfahren in die weite Welt. Mich stresst da schon die verkehrte Autobahnabfahrt auf dem Nachhauseweg! :oops:

LG
Marek

Benutzeravatar
takoda
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 509
Registriert: 19. Mai 2016, 18:33
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Balkantour 2019

Beitragvon takoda » 16. Sep 2019, 11:53

Beneidenswert, sehr spannende Tour! Für einige dieser Länder fehlen mir zugegeben noch ein wenig die Eier... :oops: :P :lol: Aaaaber gut, Sherman und ich sind auch allein unterwegs... ;)
...still out here in the wind and rain ~ I look a little older but I feel no pain...
1998 XF650 ~ 2004 GS500F ... 4 life!!!
.::Snailie, die Schrauberschnecke::.

Frank XF
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 29
Registriert: 11. Sep 2019, 18:07

Re: Balkantour 2019

Beitragvon Frank XF » 17. Sep 2019, 22:10

@Doringo:
Dankeschön !

@Maad:
Danke. Aber so einfach drauf losgefahren sind wir ja nicht. Ich mache mir vorher schon Gedanken wo wir herfahren wollen und plane das auch mit Basecamp. Aber ich glaube es macht keinen Sinn alles bis in´s letzte Detail zu planen. Denn es kommen manchmal unvorhersehbare Faktoren in´s Spiel. (z.B. Wetter, Plattfuß, jemandem geht es nicht so gut etc.) Dann ist es gut wenn man unterwegs spontan die Planung ändern kann.

@takoda:
Ich weiß ehrlich gesagt nicht so richtig was du meinst. Man kann völlig problemlos die o.g. Länder bereisen, auch ganz alleine - no Prob. (Einfach mal machen und du wirst süchtig !) Claudia wollte unbedingt mal nach Istanbul und deshalb ist unsere diesjährige Tour etwas "südlicher" ausgefallen. Wenn du nicht ganz so weit fahren möchtest: Man kann beispielsweise auch ab Süd-Ost Österreich eine superschöne Tour Richtung Montenegro unternehmen. Etwa 2550km in 8 Fahrtagen und 3 Day-Offs. "Highlights Montenegro". Das haben wir 2018 mit Freunden gemacht und ist sehr gut angekommen. (Insgesamt dann auch nur etwa 14 Tage) Bei Interesse gebe ich w.g. gerne Infos.

Frank

Benutzeravatar
Maad
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1178
Registriert: 19. Nov 2003, 21:06
Wohnort: Oberhausen

Re: Balkantour 2019

Beitragvon Maad » 18. Sep 2019, 00:31

Das meinte ich ja. Nicht völlig planlos, aber einfach zu sagen: “Ich möchte nach Istanbul!“
Und dann das einfach zu machen.

LG
Marek

Benutzeravatar
takoda
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 509
Registriert: 19. Mai 2016, 18:33
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Balkantour 2019

Beitragvon takoda » 18. Sep 2019, 09:11

@Frank
Ja, wahrscheinlich mache ich mir auch völlig unnötig in die Jacke :lol: Zumal ich, mit Ausnahme der Türkei (wo es mich offen gestanden aus diversen Gründen auch nicht so hinzieht), auch schon als Backpacker in sämtlichen Ländern Europas (aktuell fehlen mir "nur noch" Weißrussland, Russland und Spitzbergen) unterwegs war. Wahrscheinlich bilde ich mir auch nur ein, daß es eine andere Hausnummer ist, statt sich mit dem Bus durch die Gegend schaukeln zu lassen, selbst aktiv am Straßenverkehr teilzunehmen. Eine ähnliche Sorge hatte ich ja selbst vor der Tour nach Nordfrankreich letztes Jahr und ins Baltikum dieses Jahr... und wie man sieht, ich habe es trotzdem überlebt und Sherman geht es auch gut und er ist mir nicht geklaut worden. :lol:

Balkan habe ich tatsächlich schon drüber nachgedacht, zumal es ja auch den Autozug von Düsseldorf nach Villach gibt, damit ist man ja schon so gut wie in Slowenien... aber ja, ich nehme gern mehr Infos! :D
...still out here in the wind and rain ~ I look a little older but I feel no pain...
1998 XF650 ~ 2004 GS500F ... 4 life!!!
.::Snailie, die Schrauberschnecke::.

Benutzeravatar
Xplorer
Profi
Profi
Beiträge: 52
Registriert: 22. Okt 2018, 08:18
Wohnort: Minden

Re: Balkantour 2019

Beitragvon Xplorer » 18. Sep 2019, 11:14

Hi Frank,

eine spannende und tolle Tour habt ihr da absolviert. Die eine oder andere Ecke werde ich mir für die nächsten Jahre und Touren wohl abgucken, klasse. Ich bin ja schon etwas neidisch, wenn man einen Partner an Bord hat, der auch auf Reisen mit dem Motorrad steht.

Zwei Fragen habe ich zu eurer Ausrüstung. Ich bin bis jetzt immer ohne Sturzbügel und Zusatzscheinwerfer unterwegs. Da ich kommendes Jahr aber vermehrt Schotterstrecken auf dem Plan habe und die Freewind auch über die Wintermonate bewege, wären beide Sachen noch ein Plus an meiner Freewind.
Welche Zusatzscheinwerfer habt ihr an der Freewind montiert und welche Sturzbügel?

Ich liebäugel mit Heed aber diese sind für die Aufnahme vom Scheinwerfern nicht so gut.

Gruß

Jonas
Der einspurige Fuhrpark
Cagiva Raptor 1000 - Die Diva
Suzuki XF650 - Die Fun-Fuhre
Hercules Mp4, 50ccm, 1974 - Gang-2-Stroke

Der Zweispurige Fuhrpark
Golf Kombi - Die Alltagshure
Mercedes W201 190E 2.0, Automatik, 1989 - Das Sunshine-Car

Frank XF
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 29
Registriert: 11. Sep 2019, 18:07

Re: Balkantour 2019

Beitragvon Frank XF » 18. Sep 2019, 13:14

Hi Jonas,

ich kann dir leider keine plug&play Lösung für die Sturzbügel empfehlen denn ich kenne nur den original-Suzuki den wir haben.
Und der ist im Originalzustand wirklich Mist. Die obere Befestigung an den Schrauben vom Ölkühler ist aus ganz dünnem Flacheisen. Schon ein Umfaller im Stand reicht aus um das Ding völlig zu verbiegen. Die untere Befestigung an der Motorschraube ist auch nicht viel stabiler. Ich habe beide Aufnahmen massiv verstärkt. Zusätzliche Flacheisen draufgeschweißt. Außerdem habe ich unten eine lösbare Verbindung zwischen den beiden Hälften drangebaut. Jetzt tut der Sturzbügel einigermaßen was er soll. Vielleicht einen gebrauchten kaufen und modifizieren ? Wichtig wäre mir bei der Sturzbügelwahl dass man Tank und Verkleidung abbauen kann ohne den Sturzbügel demontieren zu müssen.
Wenn Motorräder beladen sind fallen die gerne schon mal um. Die Freewind besonders gerne. (Seitenständerproblematik)
Ich habe übrigens den Seitenständer auch modifiziert. Der wackelige Stand bei der Freewind kommt vor allem daher dass der Winkel viel zu klein ist. Der Punkt wo der Seitenständer den Boden berührt ist zu nahe an der Fahrzeugmitte. Ich habe den Seitenständer stark nach außen gebogen, bei der Gelegenheit verstärkt, etwas verlängert und unten eine breitere Platte angeschweißt. Seitdem ist sie nicht mehr umgefallen.

Bez. Zusatzscheinwerfer kann ich hier leider auch keinen guten Tipp geben. Die wir verwenden sind recht günstig, machen einen guten Job, haben aber kein CE Prüfzeichen. Somit in Deutschland eigentlich nicht zulässig. Im Ausland interessiert das nach meiner Erfahrung niemanden.
Muss jeder für sich selbst entscheiden.
(Wenn man nach Zusatzscheinwerfern sucht ist es hilfreich nach "only one mode high beam" zu suchen, sonst hat man noch irgendwelche Stroboskopeffekte)

Gruß: Frank

Benutzeravatar
takoda
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 509
Registriert: 19. Mai 2016, 18:33
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Balkantour 2019

Beitragvon takoda » 18. Sep 2019, 14:23

Frank XF hat geschrieben:Ich habe übrigens den Seitenständer auch modifiziert. Der wackelige Stand bei der Freewind kommt vor allem daher dass der Winkel viel zu klein ist. Der Punkt wo der Seitenständer den Boden berührt ist zu nahe an der Fahrzeugmitte. Ich habe den Seitenständer stark nach außen gebogen, bei der Gelegenheit verstärkt, etwas verlängert und unten eine breitere Platte angeschweißt. Seitdem ist sie nicht mehr umgefallen.

Davon würde mich ein Foto auch interessieren^^
...still out here in the wind and rain ~ I look a little older but I feel no pain...
1998 XF650 ~ 2004 GS500F ... 4 life!!!
.::Snailie, die Schrauberschnecke::.

Frank XF
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 29
Registriert: 11. Sep 2019, 18:07

Re: Balkantour 2019

Beitragvon Frank XF » 18. Sep 2019, 14:49

takoda hat geschrieben:
Frank XF hat geschrieben:Ich habe übrigens den Seitenständer auch modifiziert. Der wackelige Stand bei der Freewind kommt vor allem daher dass der Winkel viel zu klein ist. Der Punkt wo der Seitenständer den Boden berührt ist zu nahe an der Fahrzeugmitte. Ich habe den Seitenständer stark nach außen gebogen, bei der Gelegenheit verstärkt, etwas verlängert und unten eine breitere Platte angeschweißt. Seitdem ist sie nicht mehr umgefallen.

Davon würde mich ein Foto auch interessieren^^


Mach ich, gerade keine Zeit ...

Benutzeravatar
takoda
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 509
Registriert: 19. Mai 2016, 18:33
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Balkantour 2019

Beitragvon takoda » 18. Sep 2019, 14:50

Eilt auch nicht^^ Danke schon mal!
...still out here in the wind and rain ~ I look a little older but I feel no pain...
1998 XF650 ~ 2004 GS500F ... 4 life!!!
.::Snailie, die Schrauberschnecke::.

Benutzeravatar
Xplorer
Profi
Profi
Beiträge: 52
Registriert: 22. Okt 2018, 08:18
Wohnort: Minden

Re: Balkantour 2019

Beitragvon Xplorer » 18. Sep 2019, 17:03

Dann bleibe ich wohl doch bei der polnischen Reling von Heed. Die ist günstig und taugt wohl einigermaßen.

Das Problem mit dem Seitenständer habe ich nach dem Kauf gelöst, indem ich den Anschlag etwas mit der Feile bearbeitet habe. So klappt dieser etwas weiter aus und ich habe ein paar Grad Neigung dazugewonnen.

Nach außen biegen und verlängern verleiht natürlich noch besseren Stand. Bis jetzt ging es voll beladen mit meiner Lösung auch und für längeres Abstellen habe ich den Hauptständer. Zudem habe ich kein eigenes Schweißgerät im Reportoire. :roll:

Licht und deutsche Prüfzeichen... ja, ist so eine Sache. Licht mit Prüfzeichen funktionieren gleich, kosten ein mehrfaches und das nur, damit ein Stempelchen drauf ist. Und ich rede nicht von den billigsten Chinablendern. Wird sich was ergeben.
Der einspurige Fuhrpark
Cagiva Raptor 1000 - Die Diva
Suzuki XF650 - Die Fun-Fuhre
Hercules Mp4, 50ccm, 1974 - Gang-2-Stroke

Der Zweispurige Fuhrpark
Golf Kombi - Die Alltagshure
Mercedes W201 190E 2.0, Automatik, 1989 - Das Sunshine-Car

Frank XF
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 29
Registriert: 11. Sep 2019, 18:07

Re: Balkantour 2019

Beitragvon Frank XF » 18. Sep 2019, 23:39

takoda hat geschrieben:

Davon würde mich ein Foto auch interessieren^^[/quote]

Ich habe versucht Bilder zu machen. Ist nicht so einfach weil man keinen direkten A/B Vergleich hat.
Es hatte mich ja genervt dass ich die Transalp fast überall problemlos abstellen kann. (Steigung/Neigung/Beladung fast egal, immer sicherer Stand)
Bei der Freewind geht das vor allem im beladenen Zustand nicht so gut. Habe mich gefragt woran das liegen könnte und habe damals eine Richtlatte parrallel/längs an beide Räder auf den Boden gelegt. Dann habe ich den Abstand zum Seitenständer-Aufstandspunkt gemessen.
Bei der Transalp:
stand TA 1.jpg
stand TA 1.jpg (99.49 KiB) 798 mal betrachtet

Und bei der Freewind:
stand FW1.jpg
stand FW1.jpg (103.36 KiB) 798 mal betrachtet

Das erklärt sich ja eigentlich von selbst. Der Seitenständer der TA hat eine um 14cm größere seitliche Ausladung als bei der Freewind. Die Höhe des Dreiecks Reifen/Reifen/Seitenständer ist bei der Honda viel größer. Und deshalb steht die TA stabiler.
Ich habe dann w.g. den Seitenständer der Freewind etwa 5cm nach außen gebogen und unten eine Platte als Verlängerung und mit dem richtigen Winkel drangeschweißt.
stand FW 4.jpg

Hellrot glühend lässt sich der Seitenständer biegen. Auf keinen Fall kalt probieren !

Frank

Benutzeravatar
takoda
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 509
Registriert: 19. Mai 2016, 18:33
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Balkantour 2019

Beitragvon takoda » 19. Sep 2019, 22:32

Das sieht interessant aus - allerdings auch nach Bedarf an Spezialwerkzeug/-kenntnissen... Ein Schweißgerät zB habe ich (noch...) nicht, und ob ich mit meinem Gasbrenner den Seitenständer auf rotglühend bringen könnte? Ich bin mir nicht sicher. Zudem ist meine Freewind tiefergelegt, hat also auch den kurzen Seitenständer. Okay, das Prinzip wird dabei vermutlich ähnlich sein... vielleicht sollte ich auch mal so wie du Maß nehmen.

Die Idee mit der Balkantour wird mir btw immer sympathischer, nachdem ich heute den halben Tag vor Google Maps verbracht habe... :lol: Slowenien, Kroatien, Bosnien und Montenegro habe ich aktuell im Plan...
...still out here in the wind and rain ~ I look a little older but I feel no pain...
1998 XF650 ~ 2004 GS500F ... 4 life!!!
.::Snailie, die Schrauberschnecke::.

Frank XF
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 29
Registriert: 11. Sep 2019, 18:07

Re: Balkantour 2019

Beitragvon Frank XF » 19. Sep 2019, 23:34

@takoda:
Bitte nicht selbst machen wenn grundsätzliche Kenntnisse oder Wekzeuge zur Bearbeitung von Stahl fehlen.
Für einen Schlosser/Schweisser ist das eine Sache von 30 Minuten. (Man könnte einen Ortsansässigen Betrieb oder Kumpel fragen)
Ich mache zwar mittlerweile was gaaaaanz anderes, habe das aber früher mal gelernt. Ne kleine Werkstatt mit den nötigsten Maschinen habe ich auch noch. Hatte damals hier im Forum in der Börse für 20,-€+Versand einen Seitenständer erworben um das mal auszutesten. Bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und würde den alten originalen wieder zum selben Preis abgeben. Passt bei dir jetzt nicht weil du ja eine tiefergelegte FW hast.

Gruß: Frank
(Bez. Balkantour gerne per P.M.)