Der Weg ist das Ziel

Umbauthreads, Ideenfindung, Bilderstelle
HansiPils
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 38
Registriert: 4. Jan 2017, 19:30

Re: Der Weg ist das Ziel

Beitragvon HansiPils » 4. Sep 2018, 13:12

Danke für Eure Infos. Ich könnte Glück haben.
Ich habe gerade mal die Mittagspause genutzt und bin eine Runde gefahren. Es sieht so aus, als ob das Öl von der Dichtung des Kettenspanners kommt. Ich bestelle mir diese mal und tausche sie aus. Das müssten ja nur die zwei Schrauben sein, die zu lösen sind?! :?:
So sieht es aus:
Dateianhänge
xf_20180904_123650.jpg
xf_20180904_123650.jpg (88.56 KiB) 150 mal betrachtet
xf_20180904_123753.jpg
xf_20180904_123753.jpg (88.75 KiB) 150 mal betrachtet

HansiPils
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 38
Registriert: 4. Jan 2017, 19:30

Re: Der Weg ist das Ziel

Beitragvon HansiPils » 4. Sep 2018, 13:28

viewtopic.php?f=13&t=859#p4915
Super, da gibt es ja eine Anleitung. Ich hoffe, dass es dann auch nicht mehr ist.

Benutzeravatar
AoS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1876
Registriert: 27. Jun 2006, 20:58
Wohnort: Köln

Re: Der Weg ist das Ziel

Beitragvon AoS » 4. Sep 2018, 15:13

Ich würde versuchen, die Dichtung zu ersetzen ohne den Krümmer abzunehmen. Mit Pech reißen bloß die Schrauben ab und dann hast du den Salt.
Schönste Freewind der Welt:
http://www.lucasmatic.de

HansiPils
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 38
Registriert: 4. Jan 2017, 19:30

Re: Der Weg ist das Ziel

Beitragvon HansiPils » 10. Sep 2018, 11:54

Die kleine ist wieder trocken. Den Auspuff musste ich abnehmen, allerdings konnte ich entgegen der Anleitung die Ölleitung dran lassen. Das nervigste war die Entfernung der Dichtungsreste.
Die Erläuterung in der Anleitung mit dem Spanner waren mir nicht so ganz klar:

Bevor der Spanner angesetzt wird, muß der Spannstift mit einem kleinen, kurzen Schraubendreher ganz zurückgeschraubt werden. Hierzu wird die Abdeckschraube ganz abgenommen und der Schraubendreher durch das Gewindeloch (M6) eingeführt.
Vielschrauber fixieren den Spanner mit einem T-förmigen Metall-Blättchen. Mit ein wenig Fingerfertigkeit geht es auch ohne.

Als Ergänzung zu Brummbärs Anleitung: Um den entspannten Spanner, im entspannten Zustand zu belassen, eine kleine Ratsche mit Schlitzbit verwenden. Hat den Vorteil ein leichter Druck reicht um das Spannen zu verhindern, denn die Ratsche liefert die Gegenkraft.


Den Spannstift kann man doch mit Drehen im Uhrzeigersinn arretieren und nach Wiederanbau entgegen dem Uhrzeigersinn wieder lösen. Zumindest habe ich es so gemacht. :oops:

Ich hoffe mal, dass die Steuerkette jetzt gespannt wird und bedanke mich bei den Tippgebern. :D
Dateianhänge
Kettenspannerdichtung.jpg

Benutzeravatar
110515
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 328
Registriert: 21. Mai 2015, 12:21

Re: Der Weg ist das Ziel

Beitragvon 110515 » 10. Sep 2018, 13:05

HansiPils hat geschrieben:Den Spannstift kann man doch mit Drehen im Uhrzeigersinn arretieren und nach Wiederanbau entgegen dem Uhrzeigersinn wieder lösen. Zumindest habe ich es so gemacht. :oops:




Jawoll, hab ich damals auch so gemacht. Allerdings darf er sich dann auf keine Fall losrütteln. Du brauchst also eine ruhige Hand und feines Gehör. Wenn es beim Einbau, bevor alle Schrauben fest sind, bereits "Klack" macht kannst du nochmal von vorn beginnen. Anders herum: Wenn es beim lösen der Arretierung nicht klackt, stimmt auch irgend etwas nicht.
Bild

HansiPils
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 38
Registriert: 4. Jan 2017, 19:30

Re: Der Weg ist das Ziel

Beitragvon HansiPils » 10. Sep 2018, 13:35

Also der Spannstift war beim Einbau komplett drin. Dann hatte ich die beiden Befestigungsschrauben angezogen und danach gegen den Uhrzeigersinn entspannt. Dann ich für mein Empfinden der Spannstift wieder "ausgefahren". Meinst du das mit "Klack"?
Eine ruhige Hand war da nicht. Jetzt bin ich doch etwas irritiert. Das Prozedere kann man doch eigentlich im eingebauten Zustand jederzeit wiederholen.

Benutzeravatar
110515
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 328
Registriert: 21. Mai 2015, 12:21

Re: Der Weg ist das Ziel

Beitragvon 110515 » 10. Sep 2018, 14:25

Im eingebauten Zustand bekommst du den Stift doch aber nicht zurückgedrückt?
Bild

HansiPils
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 38
Registriert: 4. Jan 2017, 19:30

Re: Der Weg ist das Ziel

Beitragvon HansiPils » 10. Sep 2018, 15:23

Das muss ich mal schauen. Das war jetzt meine Vermutung.
Aber ich sehe es doch richtig, dass der Stift wieder rein muss bis er "spannt" also anstößt?
Sorry für die Verwirrung.

Benutzeravatar
110515
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 328
Registriert: 21. Mai 2015, 12:21

Re: Der Weg ist das Ziel

Beitragvon 110515 » 10. Sep 2018, 15:51

Ja, genau das soll er tun. Aber du bekommst ihn nur per Hand im ausgebauten Zustand "zurückgedrückt"

springt er beim Einbau zu früh los, spannt er nach dem Anziehen der Schrauben zu stark.
Bild

HansiPils
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 38
Registriert: 4. Jan 2017, 19:30

Re: Der Weg ist das Ziel

Beitragvon HansiPils » 10. Sep 2018, 20:27

O.K., dann sollte alles richtig sein. Die Befestigungsschrauben waren schon komplett angezogen als ich den Spanstift löste. :)
Danke! :!:


Zurück zu „Umbauten auf XF-Basis“