Original Umlenkknochen oder Heckhöherlegung verbaut?

Die Mutter dieses Forums.
Antworten
Benutzeravatar
OsnaAndy
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 21
Registriert: 13. Aug 2023, 16:21
Wohnort: Ostercappeln

Original Umlenkknochen oder Heckhöherlegung verbaut?

Beitrag von OsnaAndy »

Hallo und guten Abend,
nach meiner Vorstellung (Rubrik) und ersten Sichtung der Neuen, kommt tatsächlich schon die erste Frage auf:
Vorbemerkung
Meine Freewind ist aus 2000 und hat einen schwarzen Seitenständer. Insoweit sollten wohl eigentlich die normalen Umlenkknochen (ohne Tieferlegung) verbaut sein. Der schwarze Seitenständer ist aber aus meiner Sicht ein wenig zu kurz. Das Mopped steht da schon sehr wackelig drauf. Zudem sitzt es sich tatsächlich auch recht hoch auf der „Kleinen“. Ich vermute daher, der letzte Vorbesitzer hat höhere Knochen ohne ABE verbaut.
Fragestellung
Wie sind die Lochabstände der normalen Knochen und sind da irgendwelche Nummern oder Kennungen zur Identifizierung drauf? An den verbauten Teilen steht jedenfalls nix.
Anmerkung
Das Fahrverhalten war tatsächlich eher unauffällig, bis auf die leicht kippeligen Fahrwerksreaktionen auf Querrillen. Das mag aber auch an den montierten Enduroreifen liegen. Zu denen muss ich auf der Straße ohnehin noch Vertrauen aufbauen. Meine VStrom läuft da mit ihren Tourenreifen doch deutlich satter ums Eck.

Freue mich auf eure Rückmeldungen und sage schonmal Danke im Voraus!
DLzG Andreas
Aktuelles Motto: Nicht immer nur neue Dinge auf die Bucketlist setzen, zwischendurch auch mal abarbeiten! :)
Aktuelle Bikes: Suzuki DL 650 VStrom und Suzuki XF 650 Freewind
Benutzeravatar
Slaaprijder
Profi
Profi
Beiträge: 85
Registriert: 5. Nov 2022, 15:59
Wohnort: Rheingau-Taunus

Re: Original Umlenkknochen oder Heckhöherlegung verbaut?

Beitrag von Slaaprijder »

Moin Andreas,

erstmal an dieser Stelle, Willkommen im Forum.

Zu den Umlenkknochen: Ich kann heute Nachmittag mal den bei meiner XF verbauten Knochen ausmessen. Bin mir da auch nicht sicher, ob der original ist, da ist ein Vergleich mal ganz gut.

Gruß
Roland
Benutzeravatar
OsnaAndy
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 21
Registriert: 13. Aug 2023, 16:21
Wohnort: Ostercappeln

Re: Original Umlenkknochen oder Heckhöherlegung verbaut?

Beitrag von OsnaAndy »

Guten Morgen,
vielleicht kann jemand ein Bild eines Original Umlenkknochen einstellen. Dann läßt sich ggf. der Unterschied gleich schon erkennen.
Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!
VG Andreas
Aktuelles Motto: Nicht immer nur neue Dinge auf die Bucketlist setzen, zwischendurch auch mal abarbeiten! :)
Aktuelle Bikes: Suzuki DL 650 VStrom und Suzuki XF 650 Freewind
Benutzeravatar
OsnaAndy
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 21
Registriert: 13. Aug 2023, 16:21
Wohnort: Ostercappeln

Re: Original Umlenkknochen oder Heckhöherlegung verbaut?

Beitrag von OsnaAndy »

Hallo, ich habe nun Original Umlenkknochen (Gebrauchtteil) im Netz bestellt. Damit sollte sich die Frage dann klären lassen.
VG Andreas
Aktuelles Motto: Nicht immer nur neue Dinge auf die Bucketlist setzen, zwischendurch auch mal abarbeiten! :)
Aktuelle Bikes: Suzuki DL 650 VStrom und Suzuki XF 650 Freewind
Benutzeravatar
Maad
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1268
Registriert: 19. Nov 2003, 21:06
Wohnort: Oberhausen

Re: Original Umlenkknochen oder Heckhöherlegung verbaut?

Beitrag von Maad »

Maße habe ich gerade nicht zur Hand, aber die originalen Knochen haben die Bezeichnung 04F eingeprägt.
Zubehör meist nix oder die KBA-Nr sofern eine Abe o.ä. vorliegt.

Dazu sehen die originalen meist eher eifrig aus weil die Bohrungen nicht mittig sind. Zubehör sieht da gleichmäßiger aus.

LG
Marek
Benutzeravatar
OsnaAndy
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 21
Registriert: 13. Aug 2023, 16:21
Wohnort: Ostercappeln

Re: Original Umlenkknochen oder Heckhöherlegung verbaut?

Beitrag von OsnaAndy »

Danke Marek, damit kann ich doch was anfangen :-)
VG und noch einen schönen Sonntag!
VG Andreas
Aktuelles Motto: Nicht immer nur neue Dinge auf die Bucketlist setzen, zwischendurch auch mal abarbeiten! :)
Aktuelle Bikes: Suzuki DL 650 VStrom und Suzuki XF 650 Freewind
Nichtraucher
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 496
Registriert: 2. Jun 2020, 20:48

Re: Original Umlenkknochen oder Heckhöherlegung verbaut?

Beitrag von Nichtraucher »

Moin,

Original sind, soweit ich mich erinnere, 11cm von Mitte zu Mitte der Bohrung.

Willy
Benutzeravatar
OsnaAndy
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 21
Registriert: 13. Aug 2023, 16:21
Wohnort: Ostercappeln

Re: Original Umlenkknochen oder Heckhöherlegung verbaut?

Beitrag von OsnaAndy »

Guten Morgen,
gestern habe ich endlich die originalen Umlenkhebel einbauen können. Das war nun wirklich kein Hexenwerk, besonders mit einem Helfer zum Gegenhalten und Anheben des Hinterrades.
Nun ist die Freewind wieder auf die korrekte Höhe gebracht und der Seitenständer tut zuverlässig was er soll. Also keine ungewollte Schräglage im Stand. Als Gebrauchtteil sind die Originalhebel recht günstig zu bekommen. Fazit: geringer Aufwand, große Wirkung!
VG Andreas
Aktuelles Motto: Nicht immer nur neue Dinge auf die Bucketlist setzen, zwischendurch auch mal abarbeiten! :)
Aktuelle Bikes: Suzuki DL 650 VStrom und Suzuki XF 650 Freewind
Antworten