Benzinhahn pri, Leerlaufleuchte & Standgas

Die Mutter dieses Forums.
Antworten
Gunnar Gunnarson
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 6
Registriert: 27. Apr 2023, 10:02
Wohnort: Seevetal

Benzinhahn pri, Leerlaufleuchte & Standgas

Beitrag von Gunnar Gunnarson »

Guten Morgen in die Runde!

ich bin neu im Forum und möchte mich kurz vorstellen.
ich bin Gunnar (48) aus Seevetal und seit kurzem stolzer Besitzer einer 99er Freewind.

Nun zu meinen Fragen:
Dummerweise habe ich den Bezinhahn auf "pri" stehen lassen. Der Tank lief leer und ich habe gut 7l ÖL-Benzingemich aus dem Motor abgelassen. Nach dem ich neues Öl einegfüllt habe sprang die Maschine sofort an und fährt auch wieder prima. Nur geht seitdem die grüne "Neutralleuchte" nicht mehr. Kann das mit dem Benzineintrag in den Motorraum zu tun haben?

Ein zweites Problem ist das Standgas.
Die Maschine springt mit Choke super an, geht dann im Standgas aber aus wenn sie warm wird.
Je länger ich fahre, desto länger bleibt sie im Standgas an, aber nach etwa 1 Minute geht sie auf jeden Fall wieder aus.
Was kann das sein? Vergaser verdreckt?
Das Problem hatte ich schon vor dem Bezinhahndilemma...

Über Tipps und Tricks würde ich mich freuen,

Beste Grüße aus Seevetal,
Gunnar
110515
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 483
Registriert: 21. Mai 2015, 12:21
Wohnort: Hannover

Re: Benzinhahn pri, Leerlaufleuchte & Standgas

Beitrag von 110515 »

Moin Gunnar und :welcome:

Der Neutral-Schalter löst sich bei manchen Maschinen und liegt dann im Motorgehäuse rum. Das ist natürlich schlecht. Das solltest du unbedingt prüfen!
Such mal hier im Forum, dazu gibt es mehrere Diskussionen.
Gunnar Gunnarson
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 6
Registriert: 27. Apr 2023, 10:02
Wohnort: Seevetal

Re: Benzinhahn pri, Leerlaufleuchte & Standgas

Beitrag von Gunnar Gunnarson »

Moin,

danke für die Info. ich werde das Öl noch einmal ablassen und nachschauen...

Tipp zm Standgas?

LG, Gunnar
flydown
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 190
Registriert: 12. Jul 2020, 19:03
Wohnort: Nordstemmen

Re: Benzinhahn pri, Leerlaufleuchte & Standgas

Beitrag von flydown »

Das mit dem Standgas ist, mMn, ziemlich normal. Also jedenfalls, wenn dann Choke ganz geschlossen ist.
Ich jedenfalls muß meinem Standgas auch bis ca. 10min lang leicht mit Gas nachhelfen,ansonsten ist es zu niedrig bis aus.
Viele Grüße
Uwe

DLzG nur bis +5°C
Benutzeravatar
wbdz14
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2962
Registriert: 11. Apr 2007, 20:57
Wohnort: Kitzingen

Re: Benzinhahn pri, Leerlaufleuchte & Standgas

Beitrag von wbdz14 »

Das Standgas kannst du doch etwas höher stellen, dann bleibt sie auch an. Und den Choke halt nur soweit reinschieben, daß sie nicht ausgeht.
viewtopic.php?f=1&t=5596 Suzi Whongs Geschichte
Bild Tracy´s Geschichte
Gunnar Gunnarson
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 6
Registriert: 27. Apr 2023, 10:02
Wohnort: Seevetal

Re: Benzinhahn pri, Leerlaufleuchte & Standgas

Beitrag von Gunnar Gunnarson »

Danke für die Antworten,

bei mir geht sie im Stnadgas immer aus, auch wenn ich eine Stunde gefahren bin. Ich habe das Standgas auf knapp 2000 u/min hochgeregelt. Bringt aber nix. Nach ca. 1 min. geht sie aus.
Benutzeravatar
Brummbär
Technikpapst
Beiträge: 1097
Registriert: 3. Apr 2003, 18:57
Wohnort: Sindelfingen

Re: Benzinhahn pri, Leerlaufleuchte & Standgas

Beitrag von Brummbär »

Vermutlich läuft wenigstens ein Vergaserkammer zu voll im Leerlauf. Das Leerlaufgemisch wird zu fett und der Motor geht aus.
Alternativ könnte auch dein Ventilspiel zu klein sein. Ein Ventil wird sehr heiß und schließt nicht mehr richtig. Die Kompression geht zu weit runter...
Grüßle

Brummbär

"Man kann eine Freewind nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - eine Freewind braucht Liebe."Bild
Gunnar Gunnarson
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 6
Registriert: 27. Apr 2023, 10:02
Wohnort: Seevetal

Re: Benzinhahn pri, Leerlaufleuchte & Standgas

Beitrag von Gunnar Gunnarson »

Dann wohl eher die Vergaserkammer. Fahre ich nur kurz, oder lasse die Maschine mit Choke im Stand laufen, geht sie nach ein paar Sekunden aus, nachdem ich den Choke wieder reingedrückt habe. Fahre ich länger, bleibt sie auch länger im Standgas an.
Vor der Winterpause lief alles problemlos.
Ich glaube, ich fahre die Saison erstmal, baue im Herbst den Vergaser aus und gebe in zum Ultraschallreinigen weg. Ansonsten läuft die Kiste ja prima...
Benutzeravatar
Xplorer
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 153
Registriert: 22. Okt 2018, 08:18
Wohnort: Minden

Re: Benzinhahn pri, Leerlaufleuchte & Standgas

Beitrag von Xplorer »

Hast du das Ventilspiel dennoch Mal kontrolliert oder hast eine Ahnung wann das zuletzt gemacht wurde?

Mit einem nicht schließenden Ventil zu fahren, kann den Ventilsitz ausbrennen lassen. Kontrollier es besser wenn du jetzt einmal alles kontrollierst und fit machst.


VG Xplorer
Das Leben ist wie eine Kokosnuss.
Außen hart und innen Kokogeschmack.


Konfuzius
Gunnar Gunnarson
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 6
Registriert: 27. Apr 2023, 10:02
Wohnort: Seevetal

Re: Benzinhahn pri, Leerlaufleuchte & Standgas

Beitrag von Gunnar Gunnarson »

Ich schaue mal, wann ich dazu komme und werde berichten!
Vielen Dank für die tollen konstruktiven Antworten, da habe ich echt nicht mit gerechnet. :D
Gunnar Gunnarson
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 6
Registriert: 27. Apr 2023, 10:02
Wohnort: Seevetal

Re: Benzinhahn pri, Leerlaufleuchte & Standgas

Beitrag von Gunnar Gunnarson »

So, Ventilspiel ist kontrolliert und geringfügig nachgestellt. Leider geht sie immer noch aus, wenn sie warm wird... In der Winterpause werde ich mal den Vergaser ausbauen.
Ich habe auch den Kupplungsdeckel abgenommen und nach dem Neutralschalter geschaut. Alles fest, keine Schraube im Motorraum unterwegs.
Die Dichtung des Schalters hat sich aufgelöst, dadurch ist der Schalter kaputt. Hatte natürlich keinen neuen zur Hand und werde erst einmal so weiterfahren. Austausch dann beim nächsten Ölwechsel.

LG, Gunnar
Antworten