Welche Fußrasten!?

Die Mutter dieses Forums.
aGentleFreeWinder
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 26
Registriert: 5. Okt 2022, 23:01
Wohnort: Wiesloch-Baiertal
Kontaktdaten:

Re: Welche Fußrasten!?

Beitrag von aGentleFreeWinder »

Ja die KTM Rastenlösung hat was, definitv! Ich habe aber Hemmungen da was vom Rahmen quasi abzuflexen. Das Loch aufbohren erscheint mir das kleinere Übel.
Benutzeravatar
Maad
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1246
Registriert: 19. Nov 2003, 21:06
Wohnort: Oberhausen

Re: Welche Fußrasten!?

Beitrag von Maad »

Die Fussraste ist nicht direkt am Rahmen sondern an einer Platte, die am Rahmen festgeschraubt ist.
aGentleFreeWinder
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 26
Registriert: 5. Okt 2022, 23:01
Wohnort: Wiesloch-Baiertal
Kontaktdaten:

Re: Welche Fußrasten!?

Beitrag von aGentleFreeWinder »

Hmmm, dann könnte man sich auch eine Platte zurechtschneiden und ein paar Löcher rein bohren... das traue ich mir zu! :D
Vielleicht schaue ich mir das ganze nochmal an...
Benutzeravatar
Maad
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1246
Registriert: 19. Nov 2003, 21:06
Wohnort: Oberhausen

Re: Welche Fußrasten!?

Beitrag von Maad »

Das geht natürlich auch. Aber darauf achten, daß die Platten links und rechts unterschiedlich sind. :)
Benutzeravatar
Xplorer
Profi
Profi
Beiträge: 142
Registriert: 22. Okt 2018, 08:18
Wohnort: Minden

Re: Welche Fußrasten!?

Beitrag von Xplorer »

Und drauf achten, dass die Platten nicht aus Butter-Legierung sind. Die Originalen sind schon recht hart meine ich mich zu erinnern. Die Bekommen ordentlich Biegebelastung ab.
Abschrauben, abzeichnen, ausschneiden - fertig. Geht natürlich auch.

Viel Erfolg - Ist wahrscheinlich alles besser als die Originalen.
Das Leben ist wie eine Kokosnuss.
Außen hart und innen Kokogeschmack.


Konfuzius
Benutzeravatar
Scrambler_Jim
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 46
Registriert: 24. Jun 2020, 07:31
Wohnort: Lindhorst

Re: Welche Fußrasten!?

Beitrag von Scrambler_Jim »

Moin,

Hinsichtlich den Fußrasten.

Ich kann nur noch die aus Alu gefrästen Rasten empfehlen. Die günstigsten von 👽 Express brechen extrem schnell!!!

Thema TüV-Prüfer:
Der hatte mit den Groben kein Problem
nur konnte er die halt nicht eintragen.
Für den neuen TüV mussten
die Orginalen wieder drauf.

(Ich habe ein Set in Grob mit
Platte und einmal die Orginalen mit Platte.)

Das wechseln ist innerhalb von 5 min erledigt.

Grüße
Benutzeravatar
Slaaprijder
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 8
Registriert: 5. Nov 2022, 15:59

Re: Welche Fußrasten!?

Beitrag von Slaaprijder »

Scrambler_Jim hat geschrieben: 20. Nov 2022, 00:50 Für den neuen TüV mussten
die Orginalen wieder drauf.
Auch moin,

das ist auch mein Weg. Ich suche deswegen einen Satz originale Fussrasten, bzw. Grundplatten, um diesen dann zu modifizieren.

Leider sind die Rasten rar und teuer. Wenn also hier jemand einen Satz rumliegen hat, dann bitte Bescheid sagen.

Hab die entdeckt: https://www.louis.de/artikel/louis-univ ... r/10046551 ob das was taugt?
aGentleFreeWinder
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 26
Registriert: 5. Okt 2022, 23:01
Wohnort: Wiesloch-Baiertal
Kontaktdaten:

Re: Welche Fußrasten!?

Beitrag von aGentleFreeWinder »

Heute bei ebay ca 20€ jeweils als Vorschlag gesehen.
Benutzeravatar
Maad
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1246
Registriert: 19. Nov 2003, 21:06
Wohnort: Oberhausen

Re: Welche Fußrasten!?

Beitrag von Maad »

Die Louis Fußrasten hatte ich zuerst. Habe sie aufgeflext und zusammengevbogen damit sie in die XF-Aufnahmen passen. Dazu passte der Winkel nicht. Sie sind somit nicht klappbar. Daher war es nur eine Frage der Zeit bis meine kaltverformt wurden durch Umfallen. :)

Wenn man z.B. originale Fußrasten einer CRF oder KTM nimmt, sind die garnicht so auffällig, daß sie beim TÜV auffallen. Sollten daher einfach schwarz-silbrig sein und nicht cnc gefräst und Orange eloxiert.

LG
Marek
Antworten