XF650 Tuning

Umbauthreads, Ideenfindung, Bilderstelle
Radetzky
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 20
Registriert: 15. Aug 2015, 15:48

XF650 Tuning

Beitragvon Radetzky » 3. Feb 2018, 16:36

Nach langeren Zeit habe ich mir Zeit genommen um meine Tuning updates bekannt zu geben, falls jemand möchte Paar Extra PS rausholen.

Start Modifikation:
-->TPS einstellen
-->Entferenen von THROTTLE PISTON VALVE LIFT CONTROL
http://forum.ccmmad.co.uk/topic/7404576/1/

Stage 1:
Pilot: STD
Main: 122.5
needle clip middle slot (slot 3)
Air screws 3 turns out (STD)
--> best cheap mod (Brasilian market)

Stage 2:
Pilot: 22.5
Main: 122.5
Air screws about 2-1/4 turns out
Raised Airbox Cover
--> best cheap mod

Stage 3 (my current setting):
Dominator exhaust
Pilot: 22.5
Main: 130
Raised Airbox Cover
--> best cheap mod
needle clip middle slot (slot 3)
Air screws 3 turns out
-->realy nice setting

Stage 4:
Dominator exhaust
Pilot: 22.5
Main: 130
Raised Airbox Cover
--> best cheap mod
needle clip middle slot (slot 2)
Air screws 3 turns out
-->Incredible mid range
-->slight juttering on 1/8--¼ (too rich)
-->needle to high

Stage 5 (not tested yet) :
Dominator exhaust
REMOVED Airbox Cover
Pilot: 25
Main: 150

Viel Spaß und Grüß aus Graz

Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 821
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Re: XF650 Tuning

Beitragvon Chefschrauber » 5. Feb 2018, 06:33

Das ist eher eine Abstimmung/Optimierung als Tuning. :wink:

Gruß
Hatte mal ne schöne Freewind

Benutzeravatar
AoS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1927
Registriert: 27. Jun 2006, 20:58
Wohnort: Köln

Re: XF650 Tuning

Beitragvon AoS » 5. Feb 2018, 12:00

Radetzky hat geschrieben:falls jemand möchte Paar Extra PS rausholen.


Warst du auf einem Prüfstand?

Gruß, Dirk
Schönste Freewind der Welt:
http://www.lucasmatic.de

loop
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 574
Registriert: 10. Jul 2007, 19:02

Re: XF650 Tuning

Beitragvon loop » 5. Feb 2018, 12:56

AoS hat geschrieben:
Radetzky hat geschrieben:falls jemand möchte Paar Extra PS rausholen.


Warst du auf einem Prüfstand?

Gruß, Dirk


Du meinst sicher ein geeichtes Popometer? :mrgreen:

Radetzky
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 20
Registriert: 15. Aug 2015, 15:48

Re: XF650 Tuning

Beitragvon Radetzky » 6. Feb 2018, 20:09

Auf dem Prüfstand wahr ich noch nicht stimmt aber beim Überholen besonders wenn man zur zweit unterwegs ist der Differenz deutlich spürbar. Sonst beim Fahren kann ich jetzt konstant 130km/h-150km/h fahren ohne das der Motor würde sich anstrengen. Wenn ich einem finde um auf dem Prüfstand aufzugehen werde ich das auch machen.

Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 821
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Re: XF650 Tuning

Beitragvon Chefschrauber » 7. Feb 2018, 06:44

Moin,
wobei das nur dann wirklich Sinn macht, wenn man vorher ohne Tuning eine Eingengsmessung gemacht hat. :wink:

Gruß
Holger
Hatte mal ne schöne Freewind

Benutzeravatar
StefanRB
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 11
Registriert: 2. Feb 2018, 07:46
Wohnort: Sankt Kilian
Kontaktdaten:

Re: XF650 Tuning

Beitragvon StefanRB » 22. Mär 2020, 11:49

am besten ist es den luftfilterkastendeckel zu überarbeiten - ganz offen ist es schwierig abzustimmen
dann geht die 25er lld gut.
hd je nach esd

Benutzeravatar
110515
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 373
Registriert: 21. Mai 2015, 12:21

Re: XF650 Tuning

Beitragvon 110515 » 22. Mär 2020, 20:24

Chefschrauber hat geschrieben:Das ist eher eine Abstimmung/Optimierung als Tuning. :wink:

Gruß


also gehörst du auch zu den JP Krämer Jüngern, die glauben, ein Tuning müsste aus überteuert gekauften, großserienmäßig vorgefertigten Plastikteilen kommen?

WIKIPEDIA hat geschrieben:Mit (...) „Tuning“ abgeleitet vom Englischen ‚to tune‘ für (das) Abstimmen , in Einklang bringen bezeichnet man individuelle Veränderungen (...), die dem Zweck dienen, die Leistung oder die Fahreigenschaften zu verbessern (...).


Tuning ist im ursächlichen exakt das, was der Themenstarter gemacht hat: Im Rahmen der eigenen Mittel mit viel Mühe und Sachverständnis das Optimum aus seinem Fahrzeug herauszuholen. Individuell, akribisch, mit Herzblut.

In diesem Sinne:

Nur weiter so! :wink:
Bild

Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 821
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Re: XF650 Tuning

Beitragvon Chefschrauber » 23. Mär 2020, 11:48

Nee, ich habe mir in meinem ganzen Leben noch kein Tuning Plasteteil gekauft, nichtmal nen bösen Blick oder ein Spoilerlippe.
Aber Fahrwerke und Fahrwerksabstimmungen habe ich mir bereits einige gegönnt. :mrgreen:

Aber sorry, Tuning... guck mal was Ulf Penner macht, dass ist Tuning. :arrow: http://www.tuning-fibel.de/motorrad_tun ... spiele.php

Aber nen mega lauten Dominator Auspuff anbauen nen paar andere Düsen und den Luftfilter ändern, ist für mich noch kein Tuning.
Das sind bestenfalls erste Gehversuche in Sachen Tuningversuch. Besser gesagt handellt es sich beim TE um eine selfmade Abstimmung/selfmade Optimierung.... egal was Wikipedia sagt. :D

Für mich ist echtes Tuning fühl- und messbare Leistungssteigerung ohne anderen auf die Nerven zu gehen.
Ich bin kein ausgesprochener Leisetreter, aber ein Dominatorauspuff ist schon richtig fies. Da halten sich die Kinder am Straßenrand die Ohren zu (ohne Witz) ...habe selbst so einen Polenböller gehabt.... und wegen zu laut nach sehr kurzer Zeit wieder günstig verkauft.

Tuning heißt für mich im Minimum Steuerzeiten einstellen. Das in Verbindung mit einem perfekt abgestimmten Vergaser (Flachschieber?), Luftfilter und Auspuff auf einem Prüfstand, kann schnell bis zu 10Nm und bis zu 10PS bringen. Das spürt man richtig!
Kostet im Regelfall um die 800-1000Euro, ein durchlassfreudigerer Auspuff ist da noch nicht drin enthalten.

Die nächste Stufe wären andere/umgeschliffene Nockenwellen und/oder Zylinderkopfbearbeitung (Flowbench)

Man darf eins nicht vergessen, so ne gefühlte Vergaserabstimmung in Richtung fett kann auch nach hinten los gehen. Die rennt zwar gefühlt gut/besser, aber es ist so viel Sprit möglich, dass das Motoröl verdünnt werden kann..das fördert die Lebensdauer nicht gerade.
Deswegen ist eine Prüfstandabstimmung immer das Beste. Da geht man genau dem zu fett oder zu mager Problem aus dem Weg.

Du siehst, ich habe mich durchaus schon tiefgründiger mit dem Thema Tuning beschäftigt.

Nix JP Plastetuning... Serienäßig einen Bi-Turbo im Auto, ganz ohne Plaste rundrum. 8)
Hatte mal ne schöne Freewind

Benutzeravatar
Maad
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1199
Registriert: 19. Nov 2003, 21:06
Wohnort: Oberhausen

Re: XF650 Tuning

Beitragvon Maad » 23. Mär 2020, 13:26

9 Beiträge insgesamt, aber nur 2 mit "Inhalt". :roll:
Kein Wunder, dass dann niemand mehr seine Vergaserabstimmung hier postet.

*b2t*

LG
Marek

Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 821
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Re: XF650 Tuning

Beitragvon Chefschrauber » 23. Mär 2020, 14:28

Chefschrauber hat geschrieben:
Man darf eins nicht vergessen, so ne gefühlte Vergaserabstimmung in Richtung fett kann auch nach hinten los gehen. Die rennt zwar gefühlt gut/besser, aber es ist so viel Sprit möglich, dass das Motoröl verdünnt werden kann..das fördert die Lebensdauer nicht gerade.
Deswegen ist eine Prüfstandabstimmung immer das Beste. Da geht man genau dem zu fett oder zu mager Problem aus dem Weg.



Jupp...ganz ohne Inhalt.... :streichel:

Ich kann ja auch nix dafür, wenn 110515 zwei Jahren später meinen Beitrag zitiert... :lol:
Hatte mal ne schöne Freewind

Benutzeravatar
Maad
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1199
Registriert: 19. Nov 2003, 21:06
Wohnort: Oberhausen

Re: XF650 Tuning

Beitragvon Maad » 23. Mär 2020, 14:45

Ja. Diesen Post finde ich z.B. auch leer, weil nicht alles zwingend ist. Es ist lediglich deine Meinung, was ja auch völlig ok ist.