Reparatur nach Unfall - Verkleidung ohne Kanzel

Umbauthreads, Ideenfindung, Bilderstelle
Antworten
Jochbert
ganz neu hier
ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 16. Jun 2022, 14:31
Wohnort: Wallis

Reparatur nach Unfall - Verkleidung ohne Kanzel

Beitrag von Jochbert »

Hi Zusammen!
Zwecks der Übersicht: Eine ausschweifende Erzählung unter 1. und die eigentliche Frage unter 2.


1. Ausschweifende Erzählung: Was bisher geschah


Liebe Community,
auf der Suche nach meinem ersten Motorrad bin ich beim Durchstöbern von diversen Privatinseraten auf eine zum Verkauf stehende Suzuki xf650 (1999) gestoßen. Die Freewind entspricht genau den Wünschen die ich an mein erstes Motrrad stelle und der Verkäufer hat einen klasse Eindruck gemacht. Für den Zustand in dem sie sich befindet vielleicht eine Spur überteuert... aber ich hatte ein gutes Gefühl.

Wie auch immer ist es mir gelungen die Maschine bei meiner Probefahrt vor die Wand zu setzen. Ich war wohl nicht ganz bei der Sache und hab die Kupplung zu schnell kommen lassen...aber daran erinnere ich mich nicht. Ich bin mit einem Zahn und einem Halben Ohr weniger im Krankenwagen zu mir gekommen und war recht durch den Wolf gedreht. Bis auf mein Stolz war aber zum Glück nichts gebrochen und mittlerweile bin ich wieder der ganz der Alte...in etwas weniger hübsch.

Also wer an dieser Stelle die Hand vor die Stirn schlägt oder schmunzelt: Zurecht.
Nachdem ihr jetzt meine Lebensgeschichte kennt nähern wir uns meiner eigentlichen Frage

Wie ihr euch sicher vorstellen könnt hat mich die ganze Sache schon einiges an Geld gekostet.
• Die Anzeige des Kanton Berns über das Fahren eines nicht angemeldeten Fahrzeugs auf öffentlichem Grund (außer mir und der Wand war natürlich niemand beteiligt oder anwesend aber wenn ein Krankenwagen kommt kommt anscheinend auch die Polizei und damit hat man den Salat)
• Der Führerscheinentzug des Kanton Wallis
• Die von der Polizei angeordnete technische Untersuchung des Fahrzeugs inkl. Transport
• Mein Zahn usw...


Ende vom Lied ist: Ich habe das Motorrad natürlich trotzdem gekauft. Technisch ist es soweit in Ordnung, allerdings hat es einige Verkleidungsschäden. TLDR


2. Eigentliche Frage


Da ich wie in (1) erwähnt schon zuviel Geld für meine Dummheit und das Motorrad ausgegeben habe, sehe ich mich gezwungen nun so sparsam wie möglich an die Sache ran zu gehen. Ich will versuchen das Motorrad selbst zu reparieren und die beschädigten Verkleidungsteile gebraucht zu erwerben.

Manche der Teile (✔) lassen sich super finden, andere jedoch nicht (❌).
Ich hab das Internet auf den Kopf gestellt aber die Kanzel lässt sich nicht auffinden.
Daher nun hier endlich meine eigentliche Frage :?:

Wie gehe ich am besten an die Sache ran oder wie würdet ihr an meiner Stelle weiter vorgehen?
1. Ist es optisch annehmbar und auch erlaubt die Kanzel abmontiert zu lassen?
2. Sollte ich in dem Fall ein Universal-Frontlicht kaufen? Wenn ja welches? Oder einfach ein gebrauchtes Original ohne Kanzel
3. Muss ggf. besser auch ein neuer Tacho her?


Ich hab selber 0 Erfahrung mit der Reparatur von Motorrädern und ihr ja schon... also deswegen bin ich hier. Ich freue mich wenn sich jemand die Zeit nimmt um mir 1,2 Ratschläge in der Sache zu geben, ahnungslos wie ich bin.

Dank euch und Grüße aus den Bergen

Jochen
Dateianhänge
FORUM_02.jpg
Forum_01.jpg
Benutzeravatar
Maad
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1256
Registriert: 19. Nov 2003, 21:06
Wohnort: Oberhausen

Re: Reparatur nach Unfall - Verkleidung ohne Kanzel

Beitrag von Maad »

:welcome:
Ich kann die leider nicht sagen wie die rechtliche Situation bzgl. des Umbaus in der Schweiz aussieht.

Das würde ich vorab versuchen zu klären. Vielleicht 100e an Teilen zu sparen, aber viel mehr für die Eintragungen zu bezahlen. hilft ja auch nicht wirklich weiter.

Ansonsten zu den benötigten Teilen, da würde ich zunächst mal alles zerlegen und schauen was wirklich defekt ist, also ob es wirklich nicht mehr brauchbar ist oder ob es nur optisch mitgenommen ist.

Bei der Anzahl an Teilen wäre es sinnvoll einen Verkäufer zu haben, der das alles komplett von einem Motorrad abbaut, ansonsten summieren sich die Versandkosten natürlich unnötig.
Btw. Wie sieht es aus mit Versand aus D? Fallen da noch irgendwelche Gebühren an in die Schweiz an?

Gutes Gelingen! Zur Übersicht wie was montiert ist, eignet sich das Handbuch oder bucheli sehr gut. Das solltest du dir zulegen, falls du es noch nicht hast.

Grüße
Marek

PS: Meine Verkleidung liegt aktuell zerlegt in der Garage. Falls du also Fragen hast. kann ich dir die gut beantworten.
aviun
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 26
Registriert: 8. Okt 2018, 10:45
Wohnort: Schweiz

Re: Reparatur nach Unfall - Verkleidung ohne Kanzel

Beitrag von aviun »

Habe fast alle Teile für ein gutes Trinkgeld in der nähe von CH 3400 Burgdorf abzugeben...
Kann Dir bei bei der Montage mit Tips ein wenig helfen.
Komm doch mit der XF (Anhänger) vorbei.
Peter
Antworten