Umbau XF Standort Völklingen

Umbauthreads, Ideenfindung, Bilderstelle
Benutzeravatar
Christoph17
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 28
Registriert: 26. Nov 2018, 19:13
Wohnort: Völklingen

Re: Umbau XF Standort Völklingen

Beitragvon Christoph17 » 13. Jan 2020, 17:50

Verdrahtung des T&T Tachos. Die Kabelfarben stimmen weder beim Motorrad noch beim TT Tacho mit den mir zur Verfügung stehenden Unterlagen überein. Ein einziger Kabelsalat. Die Planung mit Hella Super Seal und Poka-Yoke (6er, 4er, 3er, 2er lösbare Verbindungen, die man nicht falsch stecken kann, habe ich aus Platzgründen verworfen. Ich werde jetzt alles mit Japanstecker verbinden und in der Lampe verstecken. Bleibt als einziges Problem zwei gleiche braune Kabel am TT, das eine zur CDI das andere zum geschalteten Plus. Was was ist, habe ich mit permanent Filzstift gekennzeichnet.
Dateianhänge
Kabelsalat.JPG
Beste Grüße
Christoph

aviun
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 12
Registriert: 8. Okt 2018, 10:45
Wohnort: Schweiz

Re: Umbau XF Standort Völklingen

Beitragvon aviun » 10. Feb 2020, 17:40

Toller Umbau, erst recht als Agostini Fan. Wo kann man den Tank erwerben?

Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 907
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Re: Umbau XF Standort Völklingen

Beitragvon Chefschrauber » 11. Feb 2020, 08:41

Ähm... sorry... aber.... wie geil ist die denn bitte?
Das wird ja der absolute Oberhammer! :shock:
Ich kann mir SEHR gut vorstellen, dass Dein Umbau der schönste wird den ich je an einer XF gesehen habe!!

Bin sehr gespannt wie sie hinterher da steht.

Deine Begründung mit dem Federbein ist übrigens top!
Feder ist auch ne andere drauf sagtest du, richtig? Darf ich fragen was du auf die Waage bringt. Keine Bange, ich weiß, dass das meiste Gewicht durch die Motorradklamotten verursacht wird. :wink:
Hatte mal ne schöne Freewind

Benutzeravatar
Christoph17
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 28
Registriert: 26. Nov 2018, 19:13
Wohnort: Völklingen

Re: Umbau XF Standort Völklingen

Beitragvon Christoph17 » 14. Nov 2020, 19:42

Sorry, ich war eine zeitlang vom Netz. Bin viel gefahren und deshalb am Freewind Projekt nix gemacht. Heute habe ich "Hochzeit" gefeiert.
xf1.jpg
Motor ist drin, passt alles, ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, die Kupplung geht nicht. Vielleicht habe ich den Ausrückhebel mit der Zahnseite falsch herum eingebaut. Wenn ich den Deckel wieder abmachen muß, bin ich sauer (auf mich).Ich habe dann noch den Vergaser eingebaut, alles verkabelt, alle Züge sind zu kurz, abgebaut und an G&D geschickt 10cm länger machen, auch den Stahlflex vorne, Bremszange vorne in Belgien neu gefunden und bestellt. Die Überholte war schon wieder fest. Ich denke, daß ich Ende nächster Woche fertig werde und daß Teil dann zum Fachmann meines Vertrauens (Fa. Schmit in St. Wendel, ein wirklich guter Mann) zur Neubedüsung (Vergaser bleiben offen) und Unterdrucksystem justieren. Dann bleibt nur noch Kosmetik am Dreieck. Ich werde versuchen ganz dezent mit kleinen gelochten Edelstahldeckel nur das Gröbste zu zumachen. Morgen schicke ich ein paar Fotos, jetzt ist er zu dunkel. Schönes Wochenende.
Der Tank ist aus Wietmarschen von der Firma Rita Lammers. Der Mann ist Spitze im Design, gut in der Fertigung, befriedigend in Zuverlässigkeit und der Preis war größer als das ganze Moped. Das Ergebnis ist allerdings wirklich Spitze. Eine Freewind ist für einen guten Tank wirklich kompliziert.
Mein Gewicht - stell dir den Altbundeskanzler Kohl einen Kopf kleiner vor. Also ich wiege mich seit 20 Jahren nicht mehr, aber ich habe bestimmt 120kg in Montur. Das sage ich jedenfalls bei Wilbers und das klappt für alle meine Bikes sehr gut.
Beste Grüße
Christoph

Benutzeravatar
Christoph17
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 28
Registriert: 26. Nov 2018, 19:13
Wohnort: Völklingen

Re: Umbau XF Standort Völklingen

Beitragvon Christoph17 » 15. Nov 2020, 13:51

Motor drin, Vergaser dran, alles verkabelt. Bis auf die Blinker rechte Seite hat alles auf Anhieb funktioniert
xf5.jpg
Noch ein paar andere Fotos. Der Sattel und der Tank sind nur aufgelegt. Morgen putze ich sie mal. Die hat schwer gelitten. Hat ja über ein Jahr im Freien unter einer Abdeckung gestanden. Dann mache ich die neuen Räder (Straßengummis und komplett neue Räder) und die Kette dran (Ritzel vorne habe ich schon fertig), ordne die Kabel noch sorgfältiger und warte dann auf die Züge und die vordere Bremszange. Wenn die da sind, baue ich sie ein, dann noch ein paar Kleinigkeiten (Öl, Bremse vorne füllen, Blinker schauen was ist, etc.) und ab zum Motor starten, TÜV und dann anmelden. Wenn sie fährt mache ich ein paar ordentliche Bilder
Dateianhänge
xf6.jpg
xf4.jpg
xf3.jpg
Xf2.jpg
Beste Grüße
Christoph

Benutzeravatar
HansiPils
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 166
Registriert: 4. Jan 2017, 19:30

Re: Umbau XF Standort Völklingen

Beitragvon HansiPils » 15. Nov 2020, 19:45

Christoph17 hat geschrieben:... Morgen putze ich sie mal. Die hat schwer gelitten. ...

Sie sieht doch aus wie neu!! :) Prima, Chapeau!

24h
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 7
Registriert: 10. Feb 2020, 21:12
Wohnort: Belgiën

Re: Umbau XF Standort Völklingen

Beitragvon 24h » 15. Nov 2020, 20:16

Wow! Sie sieht großartig aus!
Wunderschöne Tank.
Ich bin neugierig auf den Auspuff.

loop
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 598
Registriert: 10. Jul 2007, 19:02

Re: Umbau XF Standort Völklingen

Beitragvon loop » 16. Nov 2020, 06:14

Das Ergebnis gefällt, ................................................................bis auf eine Kleinigkeit.
Die vorderen Blinker sind mbMn nicht wirklich stimmig mit dem Rest des wirklich gelungenen Umbaus.
Ich meine das da Blinker in den Lenkerenden besser passen würden.
Ich steh zwar im Normalfall nicht auf die Blinker im Lenker, aber in diesem Fall würd sich das gut machen, denke ich.


Ps: Ist der Tank aus Alu geschweisst und gedengelt?

hapeka
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 25
Registriert: 27. Mai 2017, 13:07
Wohnort: erbach

Re: Umbau XF Standort Völklingen

Beitragvon hapeka » 16. Nov 2020, 11:13

Respekt ,toll geworden! mich würde das Gewicht interessieren ....
Grüße HP

Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 907
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Re: Umbau XF Standort Völklingen

Beitragvon Chefschrauber » 16. Nov 2020, 13:24

loop hat geschrieben:Das Ergebnis gefällt, ................................................................bis auf eine Kleinigkeit.
Die vorderen Blinker sind mbMn nicht wirklich stimmig....




Ich finde das total stylisch gelöst!
Perfrekte Dimension zum Hauptscheinwerfer und super symetrisch in der Mitte dessen, alles fügt sich in ein tolles Gesamtbild ein!. :mrgreen: :D
Hatte mal ne schöne Freewind

Benutzeravatar
Christoph17
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 28
Registriert: 26. Nov 2018, 19:13
Wohnort: Völklingen

Re: Umbau XF Standort Völklingen

Beitragvon Christoph17 » 21. Nov 2020, 18:52

Danke für euer Feedback. Ja, du hast recht, Ochsenaugen waren eine Option. Es war mir ehrlich gesagt zu kompliziert. Das Gewicht kenne ich noch nicht, aber es wird hoffentlich um die 150kg werden.
Hier ist sie jetzt fast fertig. Sitzbank und Tank liegen immer erst nur auf. Es fehlt noch die Kette, die Räder sind Platzhalter. Sie werden brandneu und mit Straßenreifen. Ich will die Maschine nur zum zügigen Fahren auf Straßen benutzen und mache daher "schnelle" Reifen drauf, behalte mir aber die Groben auf Reserve. Dann Bremse vorne. Die Originalstahlflex war zu kurz. Warte auf die neue, ebenso alle Züge.Die neue Bremszange ist jetzt dran. Und hydraulischer Bremslichschalter hinten muß noch rein. Habe falsches Gewinde gekauft oder erhalten. Habe M10x1,25 bestellt passt aber nicht. Habe dann auf M10x1,0 umgetauscht, ist aber der selbe wie vorher. Jetzt habe ich nochmal M10x1,25 bestellt und hoffe, daß es dann passt. Ich kann mit den mechanischen Bremslichtschalter nichts anfangen, weil ich das Pedal sehr weit unten fahre und mit der Einstellung immer Probleme haben. Deshalb mache ich bei allen meinen Motorrädern hydraulische rein. Das funktioniert sehr gut.
xf13.jpg
Die Ansaugkanäle mußte ich aus Platzgründen mit Silikonrohren (60° Bogen) verlängern, ist aber ganz okay geworden. Bleibt so. Links blau, rechts rot, was anderes hatte ich nicht.
Ansauglösung11.jpg
Der Krümmer ist von HRT, der Leo Vince auch. Das Hitzeschild auch.
xf14.jpg
Die Bilder werden besser, wenn ich sie fertig von der Bühne hole. Ich habe von der rechten Seite zu wenig Platz und muß mit einem ziemlichen Weitwinkel drangehen. Das verzerrt zu viel. Und sauber ist sie auch noch nicht. Heute morgen war sie übrigens vereist. Ich bekomme die Züge erst in 14 Tagen. Dann werde ich wieder mit anderen Bildern und mehr Details kommen. Bis dahin alles Gute.
Beste Grüße
Christoph