Projekt ADV

Umbauthreads, Ideenfindung, Bilderstelle
Alter Bayer
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 28
Registriert: 4. Sep 2020, 11:41
Wohnort: Kircheim-Teck

Projekt ADV

Beitragvon Alter Bayer » 9. Sep 2020, 15:39

Hallo zusammen :D

Ich habe vor, meine kleine Hübsche ein bisschen umzubauen....
Nicht zuviel, weil mir die XF eigentlich so sehr gut gefällt und ich den Gesamteindruck dieser Hübschen nicht zu sehr verändern will.

Nun, ADV (Adventure-Bike) ist ein ziemlich neumodischer Begriff....
Soll eigentlich ein Mopped beschreiben, das als bequemes Reisemotorrad geeignet ist, aber mit Gelände-Eigenschaften "gesegnet" :D

Die XF eignet sich meiner Meinung nach sehr gut für diesen Einsatzzweck..
Sie ist sehr bequem, hat einen grossen Tank für bis zu 400 km Reichweite und verfügt über passable Geländeeigenschaften ...

Jetzt versuche ich, meine Hübsche an mich und den Einsatzzweck anzupassen..

Sie hat fast neue Reifen drauf, Metzeler Tourance, die sind erstmal ganz o.k. und auch für Schotter noch zu gebrauchen :D
Beim nächsten Satz kann ich dann ja auf was gröberes gehen, mal sehen ...

Was sie dringend braucht, ist ein verlängerter Vorderradkotflügel...
Mit dem kurzen Serienteil saust du dich ja ruckzuck komplett ein ............ :roll:
Den Zusatz-Kotflügel hab ich schon da, wird demnächst eingebaut.

Dann sind die Serien-Federn vo und hi für diesen Zweck (und oft mit Gepäck) einfach zuuuu komfortabel :D
Also progressive Wilbers vorne rein und ein Wilbers-Federbein für hinten
Das hintere Federbein habe ich gleich mit 25mm Höherlegung eingekauft......
Die Teile kommen demnächst.

Das wären mal die "Basics" :D

Grüsse und bleibt gesund :D

Alter Bayer
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 28
Registriert: 4. Sep 2020, 11:41
Wohnort: Kircheim-Teck

Re: Projekt ADV

Beitragvon Alter Bayer » 10. Sep 2020, 16:28

Hallo zusammen :D

So, war ein bisschen fleissig und hab mal angefangen mit meinem ADV-Umbau :mrgreen:

Optisch will ich ja nicht so viel verändern, darum wird die Verkleidung nur ein bisschen beschnitten..

Aber angefangen hab ich mit der Kotflügelverlängerung:

001  10.9..JPG
001 10.9..JPG (185.54 KiB) 393 mal betrachtet


002  10.9..JPG
002 10.9..JPG (178.55 KiB) 393 mal betrachtet


Dann hab ich das Bürzel entfernt:

007  10.9..JPG
007 10.9..JPG (161.2 KiB) 393 mal betrachtet


...einen Tankring für die Befestigung eines Tankrucksackes draufgeschraubt:

008  10.9..JPG
008 10.9..JPG (43.42 KiB) 393 mal betrachtet


009  10.9..JPG
009 10.9..JPG (123.89 KiB) 393 mal betrachtet


geht gleich weiter :mrgreen:

Alter Bayer
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 28
Registriert: 4. Sep 2020, 11:41
Wohnort: Kircheim-Teck

Re: Projekt ADV

Beitragvon Alter Bayer » 10. Sep 2020, 16:34

Der Lenker war für meine Grösse und Sitzhaltung zu nahe und beim stehen zu niedrig, darum:

010  10.9..JPG
010 10.9..JPG (154.88 KiB) 393 mal betrachtet


Dann hab ich die Verkleidung vorne ein bisschen beschnitten...
damit standesgemässe Nebelscheinwerfer reinpassen :mrgreen:

005  10.9..JPG
005 10.9..JPG (156.35 KiB) 393 mal betrachtet


006  10.9..JPG
006 10.9..JPG (172.28 KiB) 393 mal betrachtet


004  10.9..JPG
004 10.9..JPG (150.81 KiB) 393 mal betrachtet


003  10.9..JPG
003 10.9..JPG (158.05 KiB) 393 mal betrachtet


So sehen diese nicht so protzig aus und sind recht gut geschützt ...die Verkleidung ist doch sehr stabil

Alter Bayer
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 28
Registriert: 4. Sep 2020, 11:41
Wohnort: Kircheim-Teck

Re: Projekt ADV

Beitragvon Alter Bayer » 10. Sep 2020, 16:47

Und zu guter letzt habe ich noch eine Halterung für mein TomTom Go 50 angeschraubt :D
Ist eine einfaches Stück Flach-Alu 50/3 mm, ein bisschen zurechtgebogen, gebohrt und angesenkt und dfann verschraubt ...

011  10.9..JPG
011 10.9..JPG (139.14 KiB) 392 mal betrachtet


012  10.9..JPG
012 10.9..JPG (134.2 KiB) 392 mal betrachtet


Da mein Sohnemann Metaller ist, hab ich ihn gefragt, ob er mir 2 Teilchen drehen kann, aus Alu
Jo, hat er dann gemacht :mrgreen: :mrgreen:

013  10.9..JPG
013 10.9..JPG (63.7 KiB) 392 mal betrachtet


ob ich diese Teile auch wirklich einbaue, weiss ich noch nicht...
Allerdings überlege ich:

Das (neue) hintere Federbein hebt das Heck wahrscheinlich ja von Haus aus schon mal etwas an..
zusätzlich hat es eine Höherlegung von +25 mm, ...kan man bei Wilbers mit ABE so bestellen :o
Somit wäre ich bei schätzungsweise ca. 50mm Anhebung des Hecks...
Wäre sehr nice :mrgreen:

Um die Front dann anzugleichen, kommen ja vorne auch Wilbers-Federn rein, die strammer sind und die Front auch etwas anheben dadurch..
Ich schätze auch mal so 2-3 cm...
Mit den Gabelverlängerungen (25mm) würde das Kischdle wieder gerade stehen ....

Mal schauen :mrgreen: :mrgreen:

Das wars mal vorerst

Grüsse und bleibt gesund :D

Benutzeravatar
Maad
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1217
Registriert: 19. Nov 2003, 21:06
Wohnort: Oberhausen

Re: Projekt ADV

Beitragvon Maad » 10. Sep 2020, 17:08

Sehr schön! Ich habe die Umlenkung hinten geändert, sowie die Gabelfedern und die Feder hinten. Nach meinem Empfinden ist das etwas Zuviel am Heck. Daher wird die Erhöhung vorn schon passend sein. Falls sie über ist, hätte da einen Abnehmer. :mrgreen: Vielleicht sollte ich mir auch mal welche drehen (lassen).

LG
Marek

loop
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 587
Registriert: 10. Jul 2007, 19:02

Re: Projekt ADV

Beitragvon loop » 11. Sep 2020, 12:25

Alter Bayer hat geschrieben:Aber angefangen hab ich mit der Kotflügelverlängerung:


Hi
Was hast du da für eine Verlängerung genommen?

Alter Bayer
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 28
Registriert: 4. Sep 2020, 11:41
Wohnort: Kircheim-Teck

Re: Projekt ADV

Beitragvon Alter Bayer » 11. Sep 2020, 20:56

Hallo loop :D

Auf Ebay:
Kotflügel vorne Hinterteil N 20 C Triumph Tiger 885 i T 709 Bj. 1999 19.95 Euronen

Der hat mir vom Bild her am besten passend ausgesehen und er hat super gepasst...
Hab ihn natürlich noch mit einer Stichsäge etwas in Form sägen müssen ...ging aber sehr gut !

Ich weiss, sieht ein bisschen lang aus, aber der Spritzschutz ist mir persönlich wichtiger...

Ich werde seitlich daran noch etwas nachsägen, damit er ein bisschen filigraner aussieht ..

Grüsse

Benutzeravatar
takoda
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 583
Registriert: 19. Mai 2016, 18:33
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Projekt ADV

Beitragvon takoda » 13. Sep 2020, 20:30

Alter Bayer hat geschrieben:Dann hab ich die Verkleidung vorne ein bisschen beschnitten...

Auch wenn ich Nebelscheinwerfer optisch ganz cool finde, aber die zersägte Verkleidung schmerzt mich ganz schrecklich... :cry:
...still out here in the wind and rain ~ I look a little older but I feel no pain...
1998 XF650 ~ 2004 GS500F ... 4 life!!!
.::Snailie, die Schrauberschnecke::.

Benutzeravatar
Packeselreiter
Profi
Profi
Beiträge: 93
Registriert: 11. Feb 2017, 10:01
Wohnort: Dresden

Re: Projekt ADV

Beitragvon Packeselreiter » 14. Sep 2020, 11:39

Welche Nebelscheinwerfer hast du verbaut?
Ich bin auch auf der Suche nach möglichen Scheinwerfern aber die Leistung der Lima für zusätzliche Nebelscheinwerfer ist ziemlich begrenzt.

Man will ja schließlich nicht mit leerer Batterie irgendwo in der Prärie stehen...

Nichtraucher
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 166
Registriert: 2. Jun 2020, 20:48
Wohnort: Unna

Re: Projekt ADV

Beitragvon Nichtraucher » 14. Sep 2020, 15:40

Nebellampen, darin liegt der Sinn, sollten allein leuchten und zwar verstärkt an den Straßenrand. Nicht in die Ferne denn man geht davon aus dass, wenn der Nebel so dicht ist dass die Dinger einen Nutzen haben, langsam fährt. Und montiert werden die Dinger immer so weit wie möglich unten.
Also, Nebel oder Fahrlicht einschalten, dann reicht auch die Lima.

Gruß
Willy
Spartamet - MZ TS 125 - BMW R60/6 - CB 750 Four - XF 650

Alter Bayer
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 28
Registriert: 4. Sep 2020, 11:41
Wohnort: Kircheim-Teck

Re: Projekt ADV

Beitragvon Alter Bayer » 15. Sep 2020, 20:47

Hi Tacoma :D

Also um ehrlich zu sein...
Ich hätte die Verkleidung genau da vorne/unten auch so gekürzt...
Durch diese weit nach vorne und unten gezogene Tankverkleidung hat die XF zwar einen unverwechselbaren Auftritt, aber auf mich wirkt sie da zu kopflastig...
Ohne Zusatzscheinwerfer hätte ich die Verkleidung so gekürzt wie ..........
Sapperlott, finde das Bild nichtmehr :D War ein "leichter" Umbau, Farbe hellbraun ohne Gepäckträger ....
Hat mit sehr gut gefallen, sahe auch sehr stimmig aus :D

Grüsse :D

Alter Bayer
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 28
Registriert: 4. Sep 2020, 11:41
Wohnort: Kircheim-Teck

Re: Projekt ADV

Beitragvon Alter Bayer » 15. Sep 2020, 20:57

Hi Packeselreiter :D

Auf eBay :http://www.ebay.de/itm/392900571963

Grüsse :D

Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 864
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Re: Projekt ADV

Beitragvon Chefschrauber » 16. Sep 2020, 09:29

Die progressiven Wilbersfedern werden die Gabel leider nicht um 2-3cm anheben, die sind leider sehr nah am original und der komplette "weiche" Bereich ist mit der Federrate der Freewindfedern identisch. Erst wenn die weichen Windungen auf Block liegen, kommt der härtere Bereich zum tragen....

Auch bitte unbedingt darauf achten, dass die Gabel noch den wichtigen negativ Federweg hat.

Mit linearen Federn wäre dir da besser geholfen, ohne das es sich federtechnisch hart anfühlen würde (was die meisten nicht denken). Auch die heben die Front zwar nicht an, aber beim Aufsitzen sinkt die Front längst nicht soviel ein. Mit den progressiven Wilbers allerdings schon.
Aber die progressiven Wilbers sind immerhin etwas besser als Serie. Mit den Hülsen in der Gabel kannst Du halt noch ein wenig heraus holen.

Richtig ist, selbst ein Wilbers Federbein ohne Höherlegung legt die Freewind von Haus aus locker um 2-3cm an und sie sinkt beim aufsitzen deutlich weniger ein. Das kann im direkten Vergleich inkl Fahrer tatsächlich 4-5cm ausmachen.

Das in Verbindung mit einer 2,5cm Höerlegung hinten ergibt eine nicht unerhebliche Nachlaufveränderung der Gabel. Was zum im Verlgeich zu vorher ein viel direkteres Einlenken zur Folge hat..allerdings wird sie auch etwas nervöser werden und nicht mehr so stur geradeaus laufen.
Je nach Einsatzzweck für den einen erfreulich, für den anderen weniger erfreulich.
Hatte mal ne schöne Freewind

Alter Bayer
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 28
Registriert: 4. Sep 2020, 11:41
Wohnort: Kircheim-Teck

Re: Projekt ADV

Beitragvon Alter Bayer » 16. Sep 2020, 17:09

Hallo Chefschrauber :D

Mit so um die 5 cm Höherlegung hinten hab ich gerechnet und auch drauf gehofft :mrgreen:
Auch mit strafferem Ansprechverhalten und etwas besserer Dämpfung ....

Ich denke auch, dass die Wilbers-Federn Vorne doch insgesamt eine höhere Federrate aufweisen wie die Serienfedern ...
Und dass dadurch nicht alleine durch das Aufsitzen der gesamte progressive Bereich aufgebraucht ist, was ja bei der Serienfeder der Fall ist......

Wenn ich dann noch durch eine etwas (ca. 10mm) verlängerte obere Hülse unterstütze, denke ich schon, dass ich so um die 2-3 cm höher komme ...Vorne...

Und dann kann ich ja auch noch schauen, ob ich diese Gabelverlängerungen mit einbaue... ich lasse diese noch etwas abdrehen, so dass ich auf eine Gabelverlängerung von etwa 22 mm kommen würde ... zusätzlich ... :mrgreen:

Aber jetzt lass ich dem gesamten Kladderadatsch erstmal kommen, bau ihn ein und dann kuck ich, wohin die Reise geht :D

Grüsse

Alter Bayer
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 28
Registriert: 4. Sep 2020, 11:41
Wohnort: Kircheim-Teck

Re: Projekt ADV

Beitragvon Alter Bayer » 16. Sep 2020, 17:32

Für Jens:

img20200916_17192324.jpg


Grüsse