Ein neues Projekt startet!

Umbauthreads, Ideenfindung, Bilderstelle
Dukecruiser
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 5
Registriert: 30. Mai 2020, 00:52
Wohnort: Gladbeck

Ein neues Projekt startet!

Beitragvon Dukecruiser » 1. Jun 2020, 22:20

Samstag hab ich nach 2 wöchiger Suche die Nachfolgerin für meine geliebte XR1200 abgeholt. XF650 in Schwarz, 44 Tkm, gute Reifen, gutes Kettenkit, guter Motorlauf zu einem guten Preis.Samstag habe ich direkt angefangen sie zu zerlegen. Unter dem ganzen Kunststoff habe ich mindestens die halbe Sahara mit ein bisschen anderem Staub gefunden.
Es soll ein Low Budget Projekt werden in die ich einen möglichst kleinen Teil des Verkaufserlöses der Harley investieren will. Ziel ist es die Optik so zu verändern, wie ich mir ein Feierabendmopped vorstelle. Möglichst kleiner Vorderradfender, Original Cockpitverkleidung und Cockpit weiternutzen (weil schön) aber auf ein minimum verkleinern. Weil ich im Moment aufgrund der Kosten den Dr.Big Tankumbau scheue, werde ich wohl auch den Original Tank ohne Plastikverkleidung fahren. Am Heck werde ich mich austoben mit anderen Blinkern, Rücklicht und Kürzung des ganzen. Ich habe auch bereits einen Originalauspuff bestellt den ich auf ein erträgliches Maß kürzen möchte mit evtl. leicht verbessertem Sound. Das hat schon bei der Harley gut geklappt.
So ist erst mal der Plan
Klug wars nicht, aber geil ! 8)

Lily
Profi
Profi
Beiträge: 85
Registriert: 29. Mär 2003, 19:41
Wohnort: 20 km von Darmstadt

Re: Ein neues Projekt startet!

Beitragvon Lily » 3. Jun 2020, 20:17

Viel Erfolg/Spaß und bin mal auf die Bilder gespannt
Nur fliegen ist schöner....

VIELLEICHT ;-)

Bastler
ganz neu hier
ganz neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 30. Nov 2019, 16:27
Wohnort: Korschenbroich

Re: Ein neues Projekt startet!

Beitragvon Bastler » 5. Jun 2020, 14:03

wäre es nicht mal eine Idee, eine Rubrik mit Teilen zu eröffnen die mit kleiner Modifikation an die Freewind passen? Hier werden zum Teil tolle Umbauten vorgestellt aber im Grunde fängt jeder wieder mit null an. Wäre doch gut wenn alle ihre Erfahrungen einbringen würden. Zum Beispiel Kettenschutz, der von der Bandit Kult 1200 passt mit kleiner Änderung super und sieht wirklich gut aus. Habe diese Info aber nur rein zufällig hier im Forum gefunden.

Benutzeravatar
Maad
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1199
Registriert: 19. Nov 2003, 21:06
Wohnort: Oberhausen

Re: Ein neues Projekt startet!

Beitragvon Maad » 5. Jun 2020, 14:23

Klar. Sowas könnt man natürlich machen.
Dazu gibt es den Technik-Bereich ja.

Aus den Umbau-Berichten geht ja häufig nicht hervor was mit welchem Aufwand verbaut wurde. Daher gehört zu so einer Liste auch ein wenig Mitarbeit.

Falls also jdm den Anfang macht und einem die Infos zukommen lässt, legen wir sowas an. :)

LG
Marek

Dukecruiser
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 5
Registriert: 30. Mai 2020, 00:52
Wohnort: Gladbeck

Re: Ein neues Projekt startet!

Beitragvon Dukecruiser » 5. Jun 2020, 22:50

Hallo,
das wäre wirklich eine super Idee. Ich bin hier zwar Frischling, aber es scheint ja viele gleichgesinnte zu geben wenn man sich im Forum umguckt. Heute hab ich die Reparaturanleitung bekommen um der Suse die letzten Geheimnisse zu entreißen. Der Auspuff zum "überarbeiten" ist auch schon unterwegs. Ein Traum wäre ein Tank der ohne Schweißarbeiten mit Originalsitzbank passt. Ich würde gern meine Erkenntnisse teilen, aber als Neuling ein so wichtiges Thema aufmachen stößt vielleicht andere vor den Kopf.
Gruß Dirk
Klug wars nicht, aber geil ! 8)

Benutzeravatar
Maad
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1199
Registriert: 19. Nov 2003, 21:06
Wohnort: Oberhausen

Re: Ein neues Projekt startet!

Beitragvon Maad » 5. Jun 2020, 23:45

Keine Sorge. Einfach raus mit den Infos und den Erfahrungen. Egal ob positiv oder negativ. :)

LG
Marek

Bastler
ganz neu hier
ganz neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 30. Nov 2019, 16:27
Wohnort: Korschenbroich

Re: Ein neues Projekt startet!

Beitragvon Bastler » 7. Jun 2020, 16:35

Eventuell könnte man die Infos aus dem Forum schon in eine geordneter Form bringen. Wie diese hier zum Beispiel viewtopic.php?t=5330#p40458
die bezieht sich auf den Tank einer Eliminator 250 der anscheinend gut über den Rahmen passt.

Airemperor
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 48
Registriert: 19. Dez 2019, 11:03
Wohnort: 74321

Re: Ein neues Projekt startet!

Beitragvon Airemperor » 8. Jun 2020, 19:08

Dukecruiser hat geschrieben:Hallo,
das wäre wirklich eine super Idee. Ich bin hier zwar Frischling, aber es scheint ja viele gleichgesinnte zu geben wenn man sich im Forum umguckt. Heute hab ich die Reparaturanleitung bekommen um der Suse die letzten Geheimnisse zu entreißen. Der Auspuff zum "überarbeiten" ist auch schon unterwegs. Ein Traum wäre ein Tank der ohne Schweißarbeiten mit Originalsitzbank passt. Ich würde gern meine Erkenntnisse teilen, aber als Neuling ein so wichtiges Thema aufmachen stößt vielleicht andere vor den Kopf.
Gruß Dirk



Also ich denke einen Tank zu finden der "zufällig" auf die Freewind passt und auch zur Sitzbank ist utopisch.
Ich habe mir fünf gebrauchte Tanks im Netz geschossen bevor einer dabei war der mir gefallen hat. Aber auch dann muss man noch einiges tun bevor der auf dem Moped ist.
Ich wäre also extrem überrascht wenn es da was gibt. Lasse mich aber sehr gerne eines besseren belehren, trotzdem ich meinen Tank gefunden hab.

Dukecruiser
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 5
Registriert: 30. Mai 2020, 00:52
Wohnort: Gladbeck

Re: Ein neues Projekt startet!

Beitragvon Dukecruiser » 8. Jun 2020, 22:16

Hallo,
beim Tank geht es mir darum dass ich mir nicht zutraue einen Tank zu zerflexen und wieder dicht zu schweißen. Ich werde wohl erst mal Originaltank ohne Verkleidungen nutzen. Heut ist der Originalauspuff zum spielen angekommen(35€). Und ein Fender für einen Heckumbau ist im Zulauf.Blinker und Rücklicht habe ich bereits. Ich habe die Suse jetzt gereinigt und einzelne Teile gelackt(Sprühdose). Am 2.7 ist Anmeldetermin. Bis dahin soll sie wieder fahrfertig sein fürs erste. Den Tankumbau evtl. mit anderer Sitzbank verschiebe ich erst mal. Soll ja auch ein agiles Projekt sein. Im August geht es dann zum Tüv.
Gruß Dirk
Klug wars nicht, aber geil ! 8)

Airemperor
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 48
Registriert: 19. Dez 2019, 11:03
Wohnort: 74321

Re: Ein neues Projekt startet!

Beitragvon Airemperor » 9. Jun 2020, 13:44

Hi Dirk,

die wenigsten Umbauer zerflexen und schweissen einen Tank. Das würde wohl in den meisten Fällen aussehen wie ein zerbeulter Zeppelin.
In den allermeisten Fällen wird nach einem Tank gesucht der optisch gefällt und bei dem es reicht, die Halterungen am Moped und/oder am Tank verändert werden.
Etwas weitergehend werden die Tankunterseiten bearbeitet. Manchmal nur gedengelt, manchmal auch geschnitten. Da ist das nicht so wild, weil man es nicht sieht hinterher.
Ich hab auch schon mal einen gesehen der sich einen Blechbehälter aufs Moped gebaut hat, ein Paar lachen dran geschweisst und eine GFK Verkleidung drüber gebaut hat um eine hübsche Form zu bekommen. (Im Prinzip so wie bei der Freewind original)
In ganz seltenen Fällen werden komplette Tanks aus GFK gebaut. Das ist aber nochmal ein ganz anderes Thema. Auch bez. TÜV. (hab ich einmal gemacht, mach ich nie wieder)
Ich empfehle dir einfach die Augen auf zu halten und wenn du an irgendeinem Moped einen Tank siehst der dir bez. der Form gefällt genauer hin zu schauen ob der auf die Freewind passt mit wenig aufwand.
Sitzbank wird dann ja sowieso zwangsweise ein Eigenbau oder ein Umbau der originalen. Das kann ja dann nicht mehr passen. Wobei eine Sitzbank verhältnismässig einfach herzustellen ist....
Viel Spass und Erfolg beim Basteln.
Gruß,
Markus

Bastler
ganz neu hier
ganz neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 30. Nov 2019, 16:27
Wohnort: Korschenbroich

Re: Ein neues Projekt startet!

Beitragvon Bastler » 10. Jun 2020, 08:47

Hallo Markus,

wenn du 5 Tanks probiert hast die einigermassen passen, dann wäre es doch prima wenn du uns mitteilen könntest welche Tanks das waren. Ich gehe einfach mal davon aus dass es Tanks gibt die wie deine einigermaßen passen und welche die überhaupt nicht passen. So hätte man schon mal eine kleine Auswahl von Tanks die eventuell bei Gefallen eingesetzt werden könnten.

Airemperor
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 48
Registriert: 19. Dez 2019, 11:03
Wohnort: 74321

Re: Ein neues Projekt startet!

Beitragvon Airemperor » 11. Jun 2020, 10:55

Hallo Bastler,

genau das ist ja das Problem. Ich hab mir 5 Tanks bestellt die mir optisch zugesagt haben was ihre Form angeht.
Musste dann aber feststellen dass die am Motorrad kacke zu verbauen sind und auch nicht mehr so gut aussehen.
Oft ist das Problem dass die Form an sich nicht schlecht ist. Aber der Maßstab passt dann nicht. Sprich der Tank an sich gefällt, aber die Größe nicht. Man sitzt dann davor und denkt "eigentlich geil, aber der müsste im Maßstab 1:1,3 schrumpfen"

Noch komplizierter wird es dann für diejenigen die sich scheuen die Unterseite zu bearbeiten. Manchmal reicht dengeln, meist aber nicht.
Benzinhahn ist auch noch eine Sache die man mal zeitig Andenken sollte.

Ich bin jetzt bei einem Honda CB Tank gelandet. Der gefällt mir super von der Form. Und da ist es mir die Arbeit wert die Unterseite zu bearbeiten und den Benzinhahn-Anschluss zu versetzen.

Dein Anliegen verstehe ich gut. Ich hab vor Umbaubeginn auch überall rum gesucht nach Erfahrungen oder nach Leuten die irgendwo Bilder im Netz haben auf denen ein gelungener Umbau zu sehen ist. Aber so viele sind es leider nicht die mir gut gefallen.

Und dann gibt es ja auch noch die Umbauten die man als besonders gelungen empfindet. (einer hier aus dem Forum, der Garage so schreibt wie er's spricht) Da findet man dann ganz leicht raus was für einen Tank der verwendet hat. Aber gerade den Tank will man dann nicht benutzen weil es immer so ein Problem ist was geiles abzukupfern. (zumindest für mich) das wär dann wieder irgendwie zu einfach. Man würde ja irgendwie auch nicht die Mona Lisa nachmalen und ihr nur ne andere Haarfarbe verpassen und dann sagen man wär ein Künstler.

Klingt vermutlich alles etwas Gaga. Und ja, ist es auch. Aber wer solche Umbauten macht ist eben einfach so. Mit Sinn und verstand hat sowas ja nix zu tun.

Wenn ich dir Tipps geben kann, dann gern. Und mich stört es auch kein bisschen wenn irgendwer jetzt nen CB Tank verwurstet. Im Gegenteil. Ich schau mir das dann genau an und find raus was da dann besser gemacht ist als bei mir.

Gruß,

Markus