Motor aufgehübscht

Umbauthreads, Ideenfindung, Bilderstelle
Powerflip
Profi
Profi
Beiträge: 103
Registriert: 14. Okt 2015, 09:16
Kontaktdaten:

Motor aufgehübscht

Beitragvon Powerflip » 17. Okt 2017, 19:12

Ich habe Mal angefangen den Motor aufzuhübschen.
Dateianhänge
2017101719102000.jpg

Benutzeravatar
takoda
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 197
Registriert: 19. Mai 2016, 18:33
Wohnort: Wuppertal

Re: Motor aufgehübscht

Beitragvon takoda » 17. Okt 2017, 19:22

Sehr elegant. Hast nen "neuen" gefunden, wie ich sehe?
...still out here in the wind and rain ~ I look a little older but I feel no pain...

Powerflip
Profi
Profi
Beiträge: 103
Registriert: 14. Okt 2015, 09:16
Kontaktdaten:

Re: Motor aufgehübscht

Beitragvon Powerflip » 17. Okt 2017, 19:33

Ja, von einer Sachs 650 Roadster. Jetzt muss ich Mal sehen, wie der eingebaute aus der XF raus geht. Bei der Roadster hätte der Kopf runter gemusst. Der Verkäufer hat dann ne Flex angeschleppt und ich habe was aus dem Rahmen rausgeflext. Dann ging es ganz einfach ohne Motordemontage.
Auch schön, dass bei der Ölfilterabdeckung die Buchstaben erhaben sind. Die habe ich weggepfeilt und den Deckel angefangen zu polieren.

Benutzeravatar
Doringo
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 536
Registriert: 17. Nov 2015, 18:00

Re: Motor aufgehübscht

Beitragvon Doringo » 17. Okt 2017, 19:46

wie hast Du den denn lackiert ?
sieht gut aus
meine Motorräder
Suzuki XF 650 Freewind
Suzuki GSF 1200 Pop

Powerflip
Profi
Profi
Beiträge: 103
Registriert: 14. Okt 2015, 09:16
Kontaktdaten:

Re: Motor aufgehübscht

Beitragvon Powerflip » 17. Okt 2017, 20:12

Motorlack von Polo bis 300 Grad. Schwarz seidenmatt

Benutzeravatar
wbdz14
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2619
Registriert: 11. Apr 2007, 20:57
Wohnort: Kitzingen

Re: Motor aufgehübscht

Beitragvon wbdz14 » 18. Okt 2017, 10:01

mußt halt den krümmer ausbauen, ansonsten geht der motor rein.
viewtopic.php?f=1&t=5195 Suzi Whongs Geschichte
Bild Tracy´s Geschichte

John.R
Profi
Profi
Beiträge: 97
Registriert: 23. Jul 2016, 14:01

Re: Motor aufgehübscht

Beitragvon John.R » 20. Okt 2017, 23:19

Mußt halt nur beim Bremsen aufpassen das Du nicht zu sehr mit der Schuhsohle am Deckel schabst. Vor allem wen Der Motor heiß ist, ansonsten schabst Du den Lack langsam aber sicher ab! :wink:

Powerflip
Profi
Profi
Beiträge: 103
Registriert: 14. Okt 2015, 09:16
Kontaktdaten:

Re: Motor aufgehübscht

Beitragvon Powerflip » 21. Okt 2017, 17:20

Verluste hat man immer :-)

Powerflip
Profi
Profi
Beiträge: 103
Registriert: 14. Okt 2015, 09:16
Kontaktdaten:

Re: Motor aufgehübscht

Beitragvon Powerflip » 3. Nov 2017, 18:29

Wer hat denn schon Mal einen Motor an der XF 650 getauscht?
Ganz so einfach scheint das ja nicht zu sein.
Wenn überhaupt geht er nur auf der Fußbremsseite raus.
Er verkeilt sich dabei aber im Rahmen.
Wahrscheinlich muss der Ventildeckel vorher ab.
Wer kann helfen?

Benutzeravatar
AoS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1837
Registriert: 27. Jun 2006, 20:58
Wohnort: Köln

Re: Motor aufgehübscht

Beitragvon AoS » 3. Nov 2017, 18:30

Zu lange her. Einfach war es auf keinen Fall. Ein Helfer ist sicher sinnvoll. Ich würde den Rahmen und den neu lackierten Motor mit Folie abdecken.
Schönste Freewind der Welt:
http://www.lucasmatic.de

Benutzeravatar
Bernd der Zweite
Profi
Profi
Beiträge: 65
Registriert: 7. Nov 2015, 08:29
Wohnort: Südliches Münsterland

Re: Motor aufgehübscht

Beitragvon Bernd der Zweite » 4. Nov 2017, 07:47

Powerflip hat geschrieben:Wer hat denn schon Mal einen Motor an der XF 650 getauscht?
Ganz so einfach scheint das ja nicht zu sein.
Wenn überhaupt geht er nur auf der Fußbremsseite raus.
Er verkeilt sich dabei aber im Rahmen.
Wahrscheinlich muss der Ventildeckel vorher ab.
Wer kann helfen?


Der Ventildeckel muss nicht ab. Aber alle Motorhalter sollten schon ab sein. Ich hatte meinen Motor alleine raus und reingehoben. Raus ging er leichter, wie der neue rein. Aber mit 2 Leuten, sollte das kein Problem sein. Er geht mit ein bisschen drücken und kanten schon rein. Wie gesagt, Vergaser und Luftfilter sollten schon raus oder aus dem Weg geschoben werden.

Gruß

Bernd
Zuletzt geändert von Bernd der Zweite am 6. Nov 2017, 05:57, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Motorräder:
1) Honda VFR 1200F 172 PS
2) Yamaha XJ 600 N 61 PS
3) Suzuki Freewind 650 48 PS
4) Yamaha TW 125 12 PS


Arbeitsplatz zur Zeit: Kaeng Khoi District Saraburi Thailand

Powerflip
Profi
Profi
Beiträge: 103
Registriert: 14. Okt 2015, 09:16
Kontaktdaten:

Re: Motor aufgehübscht

Beitragvon Powerflip » 5. Nov 2017, 16:24

War dann doch ganz einfach.
Rangierwagenheber drunter, hoch anheben, rechts rausheben, fertig!

Benutzeravatar
wbdz14
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2619
Registriert: 11. Apr 2007, 20:57
Wohnort: Kitzingen

Re: Motor aufgehübscht

Beitragvon wbdz14 » 7. Nov 2017, 15:45

1.JPG
1.JPG (44.25 KiB) 76 mal betrachtet

2.JPG
2.JPG (41.15 KiB) 76 mal betrachtet

3.JPG
3.JPG (41.28 KiB) 76 mal betrachtet

4.JPG
4.JPG (43.84 KiB) 76 mal betrachtet

13.JPG
13.JPG (39.37 KiB) 76 mal betrachtet
viewtopic.php?f=1&t=5195 Suzi Whongs Geschichte
Bild Tracy´s Geschichte


Zurück zu „Umbauten auf XF-Basis“