CCM R 30_Steckverbindung wofür?

Für Beemer, Banditen, GSR-Treiber, Tiger-Bändiger und andere
elli-bohm
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 7
Registriert: 2. Dez 2019, 19:50
Wohnort: Düsseldorf

CCM R 30_Steckverbindung wofür?

Beitragvon elli-bohm » 17. Jan 2020, 17:26

Hallo zusammen,

bei der Durchsicht meiner neuerworbenen CCM R 30 bin ich auf eine offene Steckverbindung unter dem Tank gestoßen, von der ich nicht sicher bin, wofür sie ist.

Pic-1.jpg


Im Suzuki XF 650 Handbuch und Kabelplan finde ich nichts. Könnte es sein, dass diese etwas mit der Drosselklappensteuerung im 2./3. Gang zu tun hat? Zusammenstecken und gut ist ?

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen?

Vielen Dank und beste Grüße

Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 737
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Re: CCM R 30_Steckverbindung wofür?

Beitragvon Chefschrauber » 6. Feb 2020, 14:44

Jupp, das ist "Tuning"

Hier habe ich mal die Erklärung von jemanden aus dem Forum kopiert, da ging es um so ein Billig Tuningteil und eben um genau das ominöse Kabel.:
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
hallo

das ganze gedönse mit dem g-pack kannst du dir bei der freewind sparen!
es reicht einen stecker zu trennen, die "begrenzung" im 2 und 3 gang wird dadurch aufgehoben...

technisch lässt sich das so erklären:
es kommen vom schalthebel 3 kabel hoch, eines "siganlisiert" den 2ten gang, eines den dritten und eines den leerlauf...

wird der zweite und dritte nicht mehr signalisiert, tritt auch keine begrenzung mehr in kraft.
(begrenzung heisste eh nur das ventil am vergaser wird geöffnet, es kommt falschluft in den oberen teil des vergasers und der schieber kann nicht mehr ganz aufgezogen werden)
im endeffekt kann man auch den stromstecker von dem magnetventil ganz unten am vergaser abziehen)

aber es ist unauffälliger, wenn nur ein steckverbinder unter dem tank offen daliegt (den kann man ja beim tankabbau "vergessen" haben) als wenn das irgendwelche obskuren schwarzen kästchen dazwischen hängen. oder am vergaser irgendwelche kabel rumbaumeln...
(selbst das isolieren des kabels ist auffälliger....)

bei anderen suzuki modellen wird der höchste gang ebenfalls begrenzt, da geht das nicht so einfach!

es kommt eine leitung mit drei kabeln vom getriebe hoch die unter dem tank (im übergangsbereich zur sitzbank) in den kabelbaum übergehen.
ein blaues einzellnes kabel - das ist die neutral anzeige
und zwei kabel die in einem stecker zusammengefasst sind - ich glaube ein grünes und ein rotes kabel.

diesen stecker vom kabelbaum trennen (ist ein gefummel unter den tank!)
und schon ist die begrenzung weg.
sie dreht im 2 "leichter" aus, das merkt man aber auch nur bei vollgas in den oberen drehzahlen... (macht also eigentlich nicht wirklich sinn!)

also wers unbedingt braucht sollte das "unauffällig" mit dem stecker unter dem tank machen - den kann auch die werksatt vergessen haben,
alles andere kann nachgewiesen werden!

das g-pack ist geldschneiderei und tut nur so als ob durch sehr hohe wiederstände!!

stefan

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gruß
Holger
Zuletzt geändert von Chefschrauber am 11. Feb 2020, 07:14, insgesamt 2-mal geändert.
Hatte mal ne schöne Freewind

elli-bohm
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 7
Registriert: 2. Dez 2019, 19:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: CCM R 30_Steckverbindung wofür?

Beitragvon elli-bohm » 9. Feb 2020, 20:54

Danke Stefan , alles klar.