Back to the Roots - VX800

Für Beemer, Banditen, GSR-Treiber, Tiger-Bändiger und andere
Benutzeravatar
Isegrim
Moderator
Moderator
Beiträge: 540
Registriert: 14. Apr 2010, 19:39
Wohnort: Irching

Back to the Roots - VX800

Beitragvon Isegrim » 26. Jun 2019, 20:33

Hallo Leute,

Nachdem hier manche die Motorräder wechseln wie andere die Unterhosen :mrgreen: habe ich mal die einschlägigen Quellen und Kleinanzeigen durchforstet.

Spaß beiseite, ich hab vor kurzem Job gewechselt (bin bei einem österreichischen Hersteller mit der Vorliebe zu orange gelandet) und bin wieder in die nähere Umgebung zu meiner Heimat gelandet. Hab also wieder Platz und Möglichkeiten regelmäßig zu schrauben, da war der Wunsch nach einem günstigen Motorrad zum Schrauben und Cruisen so präsent wie lange nicht mehr.

Da ist mir nach 5 Jahren Abstinenz von Suzuki eine VX 800 reingelaufen. Bj93, 79tkm, für ihr Alter sehr gepflegt und wahnwitzige 900€ teuer.
Fährt sich total entspannend, bollert Rum und hat ausreichend Leistung um auch Mal entspannt zu überholen. Ein echt tolles Motorrad als Zweitgerät neben meiner KTM 990 SM

Gut die Bremse ist echt mies, aber daran wird schon gearbeitet. Sinterbremsbeläge und Stahflex liegen schon daheim, aber bei 35°C habe ich gerade keine Lust zum Schrauben. :oops:

Neue Reifen sind noch geplant und dann bleibt das Schätzchen so wie sie ist, in nahezu originalem Zustand.

Anbei Mal ein paar schlechte Bilder damit ihr was zum Gucken habt :)

MfG
Dateianhänge
20190619_163712.jpg
20190619_163706.jpg
20190619_163658.jpg
Bild
Obacht gem - länga lem...:D

Benutzeravatar
takoda
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 585
Registriert: 19. Mai 2016, 18:33
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Back to the Roots - VX800

Beitragvon takoda » 27. Jun 2019, 09:04

Schick. So ein Gerät ist mir letztens beim TÜFF in lila begegnet. :D Gefällt mir auf jeden Fall besser als diese orangenen Teile von hinter der Südgrenze... :P ;)
...still out here in the wind and rain ~ I look a little older but I feel no pain...
1998 XF650 ~ 2004 GS500F ... 4 life!!!
.::Snailie, die Schrauberschnecke::.

Benutzeravatar
AoS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1932
Registriert: 27. Jun 2006, 20:58
Wohnort: Köln

Re: Back to the Roots - VX800

Beitragvon AoS » 27. Jun 2019, 12:47

Hab den Benzinhahn im Blick. Das ist der gleiche Mist wie an der XF.
Schönste Freewind der Welt:
http://www.lucasmatic.de

Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 869
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Re: Back to the Roots - VX800

Beitragvon Chefschrauber » 27. Jun 2019, 15:49

Och, die würde ich zum Spaß nauch mal fahren. Gefällt mir! :D

Letztes Wochenende war ich am Harzring zum Kurventraining, weit über 1000 Kurven bei scharfer Gangart an einem Tag... da sind am Abend die Instruktoren ein Rennen mit GS500E gefahren, dass war witzig...harte fights, Moppeds quälen, auf die Fre... fallen, aufstehen und weiter. Zu schön!" :mrgreen:
Ich will auch so ein Ding haben, die gibts ebenfalls für unter 1000Euro.
Vielleicht auch für einen der hier mitliest ne Überlegung zum 2. Mopped für ganz kleines Geld. :wink:

PS: Ich habe meine Speedy schon 3 Monate! 8)
Hatte mal ne schöne Freewind

Benutzeravatar
takoda
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 585
Registriert: 19. Mai 2016, 18:33
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Back to the Roots - VX800

Beitragvon takoda » 27. Jun 2019, 20:32

Chefschrauber hat geschrieben:...GS500E ...harte fights, Moppeds quälen, auf die Fre... fallen, aufstehen und weiter.

Sowas schmerzt mich... ich mag die GS... :(
...still out here in the wind and rain ~ I look a little older but I feel no pain...
1998 XF650 ~ 2004 GS500F ... 4 life!!!
.::Snailie, die Schrauberschnecke::.

Benutzeravatar
Isegrim
Moderator
Moderator
Beiträge: 540
Registriert: 14. Apr 2010, 19:39
Wohnort: Irching

Re: Back to the Roots - VX800

Beitragvon Isegrim » 27. Jun 2019, 22:13

@takoda: seit ich jeden Tag nur noch orange sehe gefallen mir langsam aber sicher sogar die neuen mit Insektengesicht, vor allem ist die Idee mit mittiger durchströmung zur Kühlung ziemlich genial :wink: :mrgreen:

@AoS : hab ich noch gar nicht dran gedacht, war bei der freewind ja auch ein geschädigter. Muss wieder daran denken auf Off zu stellen. Danke für den Hinweis :)

@Chefschrauber: Ja ich wollte eigtl auch ein Moped bei dem alles egal ist, jetzt steht die aber so schön da, da muss sie dann doch mit liebe von mir behandelt werden
:oops: ich kann mit Technik einfach mehr fühlen als mit Menschen :mrgreen:

Schafft die speedy die Saison? Ansonsten warte Mal auf nächstes Jahr, da kommt ein Eisen von KTM in ähnlicher Art... :wink:
Bild
Obacht gem - länga lem...:D

Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 869
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Re: Back to the Roots - VX800

Beitragvon Chefschrauber » 29. Jun 2019, 14:07

Jupp, die Speedy schafft die Saison, hätte momentan keine Idee für einen adäquaten Ersatz.

Für die F800R meiner Frau könnte es eng werden. Montag wird eine Z900 probe gefahren.
Hatte mal ne schöne Freewind

Benutzeravatar
Isegrim
Moderator
Moderator
Beiträge: 540
Registriert: 14. Apr 2010, 19:39
Wohnort: Irching

Re: Back to the Roots - VX800

Beitragvon Isegrim » 5. Jul 2019, 21:43

Z900 gefällt mir auch, besonders als RS. Aber leider zwei Zylinder zuviel :wink:

Kurzes Update zu meiner alten Dame:
Stahflex und neue Sinterbremsbeläge haben Wunder bewirkt. Bremswirkung absolut ausreichend und für mich als Drei-Finger-Bremser leicht zum blockieren zu bringen.

Montag gibt es dann neue Sohlen und dann ist erstmal Ruhe und es wird gefahren :mrgreen:

MfG
Bild
Obacht gem - länga lem...:D

Benutzeravatar
Bernd der Zweite
Profi
Profi
Beiträge: 111
Registriert: 7. Nov 2015, 08:29
Wohnort: Südliches Münsterland

Re: Back to the Roots - VX800

Beitragvon Bernd der Zweite » 7. Jul 2019, 06:39

Ich habe mir vor 2 Wochen die gleiche Maschine zugelegt. Komischerweise auch die gleiche Farbe und gleicher Preis. Wie Du schon schreibst......entspannt zu fahren. Und wieder was zum Schrauben. Leider habe ist mir meine, beim Rangieren in der Garage, im Türrahmen umgekippt. Jetzt ist der Türrahmen sauber im Tank abgebildet.

Gruß

Bernd
1) Yamaha TRX 850 83 PS Baujahr 1997
2) Yamaha XJ 600 N 61 PS Baujahr 1994
3) Suzuki VX 800 50PS Baujahr 1991
4) Sachs Roadster 650 50 PS Baujahr 2004
5) Suzuki Freewind 650 48 PS Baujahr 1999
6) Yamaha XV 250 Viagro 22 PS Baujahr 1998

Benutzeravatar
takoda
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 585
Registriert: 19. Mai 2016, 18:33
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Back to the Roots - VX800

Beitragvon takoda » 7. Jul 2019, 15:16

Sechs Moppeds sind aber auch ne Hausnummer... alle zum selber fahren?! :shock:
...still out here in the wind and rain ~ I look a little older but I feel no pain...
1998 XF650 ~ 2004 GS500F ... 4 life!!!
.::Snailie, die Schrauberschnecke::.

Benutzeravatar
Doringo
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 901
Registriert: 17. Nov 2015, 18:00

Re: Back to the Roots - VX800

Beitragvon Doringo » 7. Jul 2019, 19:44

takoda hat geschrieben:Sechs Moppeds sind aber auch ne Hausnummer... alle zum selber fahren?! :shock:


also mir sind 3 Maschinen schon zu viel
so das ich mich von einer trennen werden
man vernachlässigt einfach die Maschinen die man nicht so oft nutzt
oft läuft man mit dem falschen Schlüssel zum Möp
und dann die vielen TÜV Termine,Ölwechsel
Versicherungen usw
meine Motorräder
Suzuki XF 650 Freewind Bj 2003
Suzuki GSF 1200 Pop

Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 869
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Re: Back to the Roots - VX800

Beitragvon Chefschrauber » 9. Jul 2019, 09:03

Jup, genau so ist es.

Ich bin auch üüüberhaupt nicht der Sammler, eher der Jäger. Sehen, schießen, meins. :wink:

Das einzige was ich sammle ist hochwertiges Werkzeug. :mrgreen:
Hatte mal ne schöne Freewind

Benutzeravatar
Isegrim
Moderator
Moderator
Beiträge: 540
Registriert: 14. Apr 2010, 19:39
Wohnort: Irching

Re: Back to the Roots - VX800

Beitragvon Isegrim » 10. Jul 2019, 20:37

Nächstes Update:

Hab seit heute nagelneue Dunlop Roadsmart 3 aufgezogen. Wahnsinn was ein neuer und moderner Reifen ausmacht.

Bin jetzt geneigt den Hauptständer abzubauen, der kratzt in Linkskurven ständig :mrgreen:

MfG
Bild
Obacht gem - länga lem...:D

Benutzeravatar
Bernd der Zweite
Profi
Profi
Beiträge: 111
Registriert: 7. Nov 2015, 08:29
Wohnort: Südliches Münsterland

Re: Back to the Roots - VX800

Beitragvon Bernd der Zweite » 14. Jul 2019, 17:17

takoda hat geschrieben:Sechs Moppeds sind aber auch ne Hausnummer... alle zum selber fahren?! :shock:


Ja....alle angemeldet und zum selber fahren. Jede hat irgend etwas was die anderen nicht haben. Die Eierlegende Wollmilchsau habe ich noch nicht gefunden.

Der Preis aller Motorräder sowie Versicherung und Steuern sind eigentlich nicht mehr als ein neues zweites Auto.

Außerdem Schraube ich gerne....eigentlich lieber als fahren.
Außerdem sind es nicht sechs...sondern mittlerweile 7. Ich habe noch eine SUZUKI VX 800 billig dabeigekauft so als Ersatzteilspender.....aber das ist noch nicht ganz raus. Vielleicht ist sie besser als die andere. Werde ich sehen wenn ich wieder in Deutschland bin.

Gruß

Bernd
1) Yamaha TRX 850 83 PS Baujahr 1997
2) Yamaha XJ 600 N 61 PS Baujahr 1994
3) Suzuki VX 800 50PS Baujahr 1991
4) Sachs Roadster 650 50 PS Baujahr 2004
5) Suzuki Freewind 650 48 PS Baujahr 1999
6) Yamaha XV 250 Viagro 22 PS Baujahr 1998

Benutzeravatar
Bernd der Zweite
Profi
Profi
Beiträge: 111
Registriert: 7. Nov 2015, 08:29
Wohnort: Südliches Münsterland

Re: Back to the Roots - VX800

Beitragvon Bernd der Zweite » 14. Jul 2019, 17:20

Isegrim hat geschrieben:Nächstes Update:

Hab seit heute nagelneue Dunlop Roadsmart 3 aufgezogen. Wahnsinn was ein neuer und moderner Reifen ausmacht.

Bin jetzt geneigt den Hauptständer abzubauen, der kratzt in Linkskurven ständig :mrgreen:

MfG


Das glaube ich Dir gerne. Bei meiner sind die alten Metzler Lasertech montiert.....aber damit fühle ich mich nicht sehr wohl.

Gruß
Bernd
1) Yamaha TRX 850 83 PS Baujahr 1997
2) Yamaha XJ 600 N 61 PS Baujahr 1994
3) Suzuki VX 800 50PS Baujahr 1991
4) Sachs Roadster 650 50 PS Baujahr 2004
5) Suzuki Freewind 650 48 PS Baujahr 1999
6) Yamaha XV 250 Viagro 22 PS Baujahr 1998