Honda Crosstourer

Für Beemer, Banditen, GSR-Treiber, Tiger-Bändiger und andere
Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 654
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Honda Crosstourer

Beitragvon Chefschrauber » 16. Jul 2017, 11:01

Hi,
habe mir ein neues Motorrad gekauft.
Eine Honda Crosstourer mit Vollausstattung, also die komplette Honda Aufpreisliste ohne Akrapovic aber mit Leovince Auspuff.
5500km
Bj 04/2013
1. Hand

Es ist eine echt mächtige Maschine, fast schon riesig. Ich sitze ganz toll darauf.
Der V4 Motor klingt fantastisch, die 126Nm und 129PS machen echt Spaß.

Trotz ihres hohen Gewichts von satten 275kg fährt sie sich sehr leichtfüßig, finds immer wieder "merkwürdig".
Die kleene auf den Hauptständer zu wuchten ist schon Arbeit.
Dateianhänge
CT_3.jpg
CT_2.jpg
CT_1.jpg
Hatte mal ne schöne Freewind

Benutzeravatar
110515
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 349
Registriert: 21. Mai 2015, 12:21

Re: Honda Crosstourer

Beitragvon 110515 » 16. Jul 2017, 12:57

wow - sehr hübsch!

V4 klingt nach mächtig Spaß, aber 275kg wären mir wohl einfach zu viel für eine Maschine, die auch mal abseits der Straße genutzt werden soll
Bild

Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 654
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Re: Honda Crosstourer

Beitragvon Chefschrauber » 16. Jul 2017, 14:23

Hi,
die ist so gar nichts für Abseits der befestigten Straßen, hat auch nur 150mm Federweg.
Ich hätte die auch nicht Crosstourer genannt, hat wirklich extrem wenig Cross in sich. :mrgreen:
Hatte mal ne schöne Freewind

Benutzeravatar
takoda
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 374
Registriert: 19. Mai 2016, 18:33
Wohnort: Wuppertal

Re: Honda Crosstourer

Beitragvon takoda » 16. Jul 2017, 19:24

Njoaaaah, hat optisch schon was für sich... wäre mir allerdings definitiv ne Nummer zu groß. :P
...still out here in the wind and rain ~ I look a little older but I feel no pain...
1998 XF650 ~ 2004 GS500F ... 4 life!!!

John.R
Profi
Profi
Beiträge: 109
Registriert: 23. Jul 2016, 14:01

Re: Honda Crosstourer

Beitragvon John.R » 17. Jul 2017, 12:29

Doch, irgendwie gefällt sie mir. Vor allen dingen die Sitzposition und der Kardan.
Auch die 126 NM sind nicht zu verachten, da gehts nach vorn :wink:
Übrigens die FW ist auch nicht wirklich fürs Gelände, alle die mal eine richtige Enduro im Gelände gefahren haben wissen das!

Einen Waldweg kannst Du mit der Honda allerdings sicher auch nutzen.
Das Gewicht ist immer der Nachteil dieser Großmotorigen ,,Zwitter" :wink:
Allerdings ist da das Handling bei Schrittgeschwindigkeit und das schieben (z.B. Garage) eher Ätzend...
Immer wenn Du die Honda schieben musst/sollst/willst, wirst Du dich senhsuchtsvoll an die FW erinnern 8)

In diesem sinne, allzeit gute fahrt...
lg John

Benutzeravatar
wbdz14
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2783
Registriert: 11. Apr 2007, 20:57
Wohnort: Kitzingen

Re: Honda Crosstourer

Beitragvon wbdz14 » 17. Jul 2017, 15:29

hab letztes jahr mal eine tour in den frankenwald geführt. irgendwann ging´s auf einem schmierigen feldweg ein stück bergan. alle kamen durch, bis auf die übergewichtige crosstourer, die begab sich schnell in eine stabile seitenlage und wir mußten sie zu dritt wieder auf die räder stellen. also, bleib bloß weg von schmierigen feldwegen.
ansonsten wundere ich mich immer, wie leichtfüßig das teil zu bewegen ist und muß meine tracer ziemlich scheuchen, um dranzubleiben.
viewtopic.php?f=1&t=5596 Suzi Whongs Geschichte
Bild Tracy´s Geschichte

Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 654
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Re: Honda Crosstourer

Beitragvon Chefschrauber » 17. Jul 2017, 17:43

Hi,
Waldwege fahre ich damit genausoviel wie mit der R1200R - gar keine. :)
Als Reifen mache ich kommende Woche den Roadtec 01 drauf - ein reiner Straßenreifen von dem ich sehr begeistert bin.

Es ist absolut richtig das sich die CT absolut leichtfüßig fährt, im Vergleich ist meine R1200R dagegen gefühlt regelrecht steif.
So ganz verstehe ich das auch nicht wirklich weshalb die so leichtfüßig fährt, spricht doch alles dagehen, langer Radstand, hohes Gewicht, hoher Schwerpunkt...
Die 275kg merkt man nur beim sehr schnellen Fahren und wechselnden Kurven, jenseits der 160km/h.
Mit der CT fahre ich Ende August nach Zolder auf die Strecke. Mal gucken ob meine Frau mir auf ihrer R1200R weg fährt...freue mich darauf.
Die Freewind hat mich ja auch schon auf die Rennstrecke begleitet gehabt.... :mrgreen:

Das optionale DCT Getriebe (Doppelkupplungsgetriebe, also quasi eine Automatik)ist ne feine Sache, mir fehlt aber das sportliche daran. Die Stufe S ist für mich nicht sportlich genug. :wink:

Der Motor ist fast eine Wucht. Sound ist fantastisch, und die geht untenrum echt schön los. Im 2. Gang ist die Gangdrossel jedoch deutlich zu spüren. Eigentlich zu deutlich. Das stört mich schon.
Das Federbein ist das gleiche Elend wie bei der Freewind, völlig unterdämpft. Bei der Freewind hatte ich seinerzeit mit einem Wilbers erfolgreich dagegen angekämpft.
Bei der CT wird es Hyperpro oder Mupo werden.

Gruß
Hatte mal ne schöne Freewind

Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 654
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Re: Honda Crosstourer

Beitragvon Chefschrauber » 19. Jul 2017, 07:22

Hi,
wie es machmal im Leben so ist.
Die CT geht wieder weg.
So viel Spaß wie sie macht, die BMW kanns leider besser, nicht zu 100% aber es gibt wichtige Details die mir persönlich am Herzen liegen.
Es stellte sich auch nicht das richtige (wichtige) Vertrauen zu dem Motorrad ein. Würde eventuell noch kommen...aber möglicherweise auch nicht.

Gestern hatte ich viel Zeit um reichlich Testfahrten durchzuführen. Crosstourer vs R1200R.
Die R ist für mich was Motor, Fahrverhalten und Sicherheit sowie Stabilität angeht der eindeutige Sieger, auch wenn die sich nicht ganz so leichtfüßig fährt wie die CT. Das kann ich jedoch verschmerzen.

Dementsprechen gehts auch wieder mit der R1200R auf die Rennstrecke, juhuu, was freue mích mich darauf. Ist auch nicht Zolder, sondern Zandvoort.

Gruß
Holger
Hatte mal ne schöne Freewind