Keine Gasannahme nach fast 1,5 Jahren Standzeit

Die Mutter dieses Forums.
Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 737
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Re: Keine Gasannahme nach fast 1,5 Jahren Standzeit

Beitragvon Chefschrauber » 22. Sep 2019, 07:05

Nee, dass gehört so.
Könnte eine Iridium Zündkerze oder sowas in der Art sein.

Guck halt ob die der Wärmewert zu der Freewind passt.
Hatte mal ne schöne Freewind

Steff
Profi
Profi
Beiträge: 52
Registriert: 28. Feb 2015, 23:04
Wohnort: Bergheim

Re: Keine Gasannahme nach fast 1,5 Jahren Standzeit

Beitragvon Steff » 22. Sep 2019, 12:55

Danke für die Antwort. Sind 10er Kerzen, laut Anleitung die "heissen". Waren aber schon immer drin.

Und mein Beitrag vor den Kerzen Fotos? Dazu vielleicht noch ne Idee?

Gruß und Danke

Benutzeravatar
Xplorer
Profi
Profi
Beiträge: 52
Registriert: 22. Okt 2018, 08:18
Wohnort: Minden

Re: Keine Gasannahme nach fast 1,5 Jahren Standzeit

Beitragvon Xplorer » 22. Sep 2019, 21:28

Moin Steff,

Wenn du sicher bist, dass alle Schläuche korrekt angeschlossen sind, Sprit genügend ankommt und der Vergaser sauber und leichtgängig ist, Lufi auch neu ist, würde ich fast auf Falschluft tippen. Also ein Schlauch oder Stutzen am Vergaser könnte irgendwo undicht sein. Alternativ könnte es noch die Vergasermembran sein. Hast du geprüft ob die weich und ohne Risse sind?

Gruß Jonas
Der einspurige Fuhrpark
Cagiva Raptor 1000 - Die Diva
Suzuki XF650 - Die Fun-Fuhre
Hercules Mp4, 50ccm, 1974 - Gang-2-Stroke

Der Zweispurige Fuhrpark
Golf Kombi - Die Alltagshure
Mercedes W201 190E 2.0, Automatik, 1989 - Das Sunshine-Car

Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 737
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Re: Keine Gasannahme nach fast 1,5 Jahren Standzeit

Beitragvon Chefschrauber » 24. Sep 2019, 07:36

Naja, so viel Grund gefrustet zu sein gibts da nicht.
JEDES Vergasermodell hat mit dem heutigen Benzin das gleiche Problem nach 1,5 Jahren Standzeit.

Vergaser raus, instandsetzen, und Freewind rennt wieder wie am 1. Tag.
Im wesentlichen nicht mehr und nicht weniger.
Okay, Ölwechsel und Bremsflüssigkeitswechel, sowie Kette ölen und ggf. spannen wären ebenfalls noch eine Pflichtübung.
Dann hast du nach 1,5 Jahren Standzeit alles richtig gemacht :wink:

Bei einem Verkauf kann genau diese Pflegeaufwand bis zu 1000Euro ausmachen. Weil das eine ist ein fahruntüchtiges Bastlermopped und das andere ist eine gut laufende und frisch überholte Freewind.
Hatte mal ne schöne Freewind

Benutzeravatar
wbdz14
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2861
Registriert: 11. Apr 2007, 20:57
Wohnort: Kitzingen

Re: Keine Gasannahme nach fast 1,5 Jahren Standzeit

Beitragvon wbdz14 » 24. Sep 2019, 10:18

erzähl mal, was du mit den düsen gemacht hast. waren die mischrohre auch draußen und hast du die feinen seitlichen bohrungen alle frei bekommen. für mich hört sich das immer noch so an, als ob eine hauptdüse oder das zugehörige mischrohr zu ist und quasi nur ein vergaser funktioniert. ich hatte ja ein ähnliches problem bei meiner ersatzsuzi nach über 6 jahren standzeit. hab gar nicht versucht, die düsen freizubekommen, sondern hab fast alle erneuert, und meine vergaser schauten nicht so schlimm aus wie deiner.
68266924_2390677027815116_7831476292745691136_n.jpg
68266924_2390677027815116_7831476292745691136_n.jpg (111.1 KiB) 673 mal betrachtet
viewtopic.php?f=1&t=5596 Suzi Whongs Geschichte
Bild Tracy´s Geschichte

Benutzeravatar
Doringo
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 792
Registriert: 17. Nov 2015, 18:00

Re: Keine Gasannahme nach fast 1,5 Jahren Standzeit

Beitragvon Doringo » 24. Sep 2019, 12:33

das war doch nun schon oft hier
und anderen Maschinen die ich kenne
das nach dem Reinigen oder Ultraschall Bad des Vergasers die Maschine immer noch nicht richtig lief
Ursache waren meistens immer das die Düsen trotz Reinigung immer noch nicht richtig frei waren
manche haben 3 mal den vergaser ausgebaut und alles gereinigt bis es dann endlich lief
Standschäden sind nun mal hartnäckig
und so wie der Vergaser aussah kein Wunder

mein Schrauber legt den ganzen Kram immer in eine Lösung über nacht
dann muss alles nochmal vorsichtig mit Luft ausgeblasen werden
Zuletzt geändert von Doringo am 24. Sep 2019, 15:44, insgesamt 1-mal geändert.
meine Motorräder
Suzuki XF 650 Freewind Bj 2003
Suzuki GSF 1200 Pop

Benutzeravatar
wbdz14
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2861
Registriert: 11. Apr 2007, 20:57
Wohnort: Kitzingen

Re: Keine Gasannahme nach fast 1,5 Jahren Standzeit

Beitragvon wbdz14 » 24. Sep 2019, 14:54

das mischungsverhältnis benzin/luft ist wenig tolerant. ein hauch patina im inneren der düsenbohrung, und schon kommt nach mager aus. ich würde da keine experimente machen und einfach neue düsen verwenden. hast du dir auch mal die düsennadeln und die düsennadeln angeschaut? gleiches gilt für die schwimmennadelventile, die waren bei meinem vergaser einfach festgerostet und ließen keinen sprit durch.
viewtopic.php?f=1&t=5596 Suzi Whongs Geschichte
Bild Tracy´s Geschichte

Steff
Profi
Profi
Beiträge: 52
Registriert: 28. Feb 2015, 23:04
Wohnort: Bergheim

Re: Keine Gasannahme nach fast 1,5 Jahren Standzeit

Beitragvon Steff » 24. Sep 2019, 18:17

Hallo zusammen, ihr könnt euch garnicht vorstellen, wie sehr ich mich freue das ihr mir weiterhin versucht zu helfen :D

Also, ich hatte den Vergaser oben offen. Hab alles um die Membrane herum gesäubert. Die Membrane sind weich und haben keine Risse und oder Löcher.

Die Schieber sehen auch gut aus.

Die Vergasernadeln sind glatt. Tendenziell im oberen Bereich nur verfärbt. Lässt sich aber nichts fühlen.

Die Schwimmer habe ich gesäubert. Da war an dem einen betroffenen Flugrost dran den ich mit nem Q-Tip abwischen konnte. Die Schwimmer an sich sind auch dicht. Kein Sprit oder ähnliches drin gewesen.

Die kleinen Schwimmernadeln die am Schwimmer sind sind vorne einwandfrei konisch zulaufend ohne Spuren oder Kanten.

Die Düsen hatte ich alle raus. Auch den Düsenstock. Der, ich meine Düsenstock, auf jeden Fall das Teil mit den 8 Löchern die gleichmäßig ringsherum positioniert sind war komplett zu.Ich habe alle Löcher mit nem feinen Draht frei gemacht und anschließend mit Druckluft ausgeblasen.

Alle anderen Düsen habe ich ebenfalls gesäubert.

Der Filter der im Benzinanschluss am Vergaser sitzt wurde auch von mir entfernt und ausgeblasen, war gut Dreck drin.

Der Filter am Benzinhahn wurde auch ausgeblasen.

Ich hatte die Vergaser nicht getrennt. Sprich nur mal alle Kanäle so im verbunden Zustand durchgeblasen.

Der Gaser war auch nicht im Ultraschallbad.

____________________________________________

Hab eben nochmal versucht sie anzuschmeissen. Ging auch recht zügig an.

Hab dann das Standgas eingestellt. Beim Gasgeben ging sie wieder in die Knie mit rucken.

Hab dann das Standgas tiefer geschraubt und den Choke voll gezogen. Die Drehzahl ging hoch und ich konnte etwas gas geben.

Hab dann versucht die Straße mal rauf zu fahren konnte auch fast anfahren. Kurz vorm loslassen der Kupplung war es ihr wohl wieder zuviel und sie ging aus. Hab sie mehrfach gestartet und mehrfach versucht anzufahren aber war nix.

Zum Schluss wollte sie nicht mehr anspringen.

Hatte dann gesehen das der Benzinhahn auf ON war. Hab ihn dann mal in alle Stellungen gestellt und versucht zu starten. Ging auch nicht mehr.

Der Frust ist gigantisch....

Benutzeravatar
Doringo
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 792
Registriert: 17. Nov 2015, 18:00

Re: Keine Gasannahme nach fast 1,5 Jahren Standzeit

Beitragvon Doringo » 24. Sep 2019, 19:25

hast Du den alten Sprit mal aus dem Tank gelassen
altes Benzin zieht auch Wasser
vielleicht ist da noch Dreck drinne
in der Stellung Reserve mal die ganze Prozedur versucht

da wirst Du nicht drum rum kommen das alles nochmal zu kontrollieren

ich weiss nur das meine Freewind Bj 2003 von der Vorbesitzerin
in 13 Jahren nur 6000 km gefahren wurde
und in der Zeit 3 mal in der Werkstatt war wegen Vergaser Probleme
was ich den alten Rechnungen entnehmen kann
bei der letzten Reperatur wurden dann alle Düsen gewechselt
nach vorheriger erfolgloser Reperatur von Suzuki
die Vorbesitzerein ist manchmal einfach 2 Jahre nicht gefahren
und hat den Sprit im Tank gelassen
meine Motorräder
Suzuki XF 650 Freewind Bj 2003
Suzuki GSF 1200 Pop

Benutzeravatar
takoda
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 509
Registriert: 19. Mai 2016, 18:33
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Keine Gasannahme nach fast 1,5 Jahren Standzeit

Beitragvon takoda » 24. Sep 2019, 20:00

Doringo hat geschrieben:hast Du den alten Sprit mal aus dem Tank gelassen

Hat er, steht direkt im ersten Post.
Doringo hat geschrieben:in der Stellung Reserve mal die ganze Prozedur versucht

Hat er, steht direkt im Post über deinem.

@Steff: Ich würde, wie wbdz14 sagt, neue Düsen verbauen, und vielleicht dem Gaser doch mal ein Ultrasschallbad gönnen. Schaden kann es nicht.
...still out here in the wind and rain ~ I look a little older but I feel no pain...
1998 XF650 ~ 2004 GS500F ... 4 life!!!
.::Snailie, die Schrauberschnecke::.

Steff
Profi
Profi
Beiträge: 52
Registriert: 28. Feb 2015, 23:04
Wohnort: Bergheim

Re: Keine Gasannahme nach fast 1,5 Jahren Standzeit

Beitragvon Steff » 25. Sep 2019, 07:33

Danke nochmal und schonmal.

Ich muss mal gucken wann ich Zeit finde. Kann mich ja jetzt auch nicht jeden Tag in der Garage verbarrikadieren und am Mopped schrauben :3 hab ja auch noch ein Familienleben.

Ich werde aber immer schneller beim Vergaser ausbau.

Ich werde den Vergaser dann wohl nochmal ausbauen und diesmal komplett zerlegen. Hatte da nur immer was Respekt vor.

Allein schon weil ich nichts zum Vergaser synchronisieren habe.

Ich bekomme langsam auch Zweifel, dass ich vielleicht irgendeinen Schlauch falsch angeschlossen habe... Ich hab das Reparaturbuch und ich hab das Forum hier nach ähnlichen Problemen durchforstet.

Nur mal kurz ne Frage am Rande:
Der Vergaser hat ja Zwei Anschlüsse zwischen beiden Vergasern. Sprich oben und unten ein T-Stück.
Den oberen habe ich an den Anschluss am Luftfilterkasten angeschlossen und den unteren oben auf den Luftfilter gelegt, richtig?

Ein Schlauch kommt vom Motor selber wenn ich das sehe, diesen habe ich an den Stutzen am Tank, der einzeln im hinteren Bereich(zum Sitz hin) ist, angeschlossen.

Benzinschlauch ist klar.

Ein Schlauch vom Benzinhahn geht an das dünne T-Stück auf der in Fahrtrichtung rechten Seite neben dem Vergaser.

Richtig soweit?
Das ist das was mir jetzt noch im Kopf geblieben ist von den letzten Tagen.

Bin jetzt auf Arbeit und kann das jetzt gerade nicht genauer/ausführlicher erklären.

Nichts desto trotz werde ich den Vergaser ausbauen und zerlegen und versuchen in mein Ultraschallgerät zu packen.

Danke

Benutzeravatar
wbdz14
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2861
Registriert: 11. Apr 2007, 20:57
Wohnort: Kitzingen

Re: Keine Gasannahme nach fast 1,5 Jahren Standzeit

Beitragvon wbdz14 » 25. Sep 2019, 09:34

schlauch vom motor? meinst du die tankentlüftung, die liegt einfach hinter dem motor nach unten, ist aber nicht am motor angeschlossen. ansonsten dürfte alles korrekt sein.
viewtopic.php?f=1&t=5596 Suzi Whongs Geschichte
Bild Tracy´s Geschichte

Steff
Profi
Profi
Beiträge: 52
Registriert: 28. Feb 2015, 23:04
Wohnort: Bergheim

Re: Keine Gasannahme nach fast 1,5 Jahren Standzeit

Beitragvon Steff » 25. Sep 2019, 16:03

@wbdz14

Sah von oben so aus als wäre der irgendwo am Motor unten angeschlossen. Hatte das früher meine ich so am Roller.

Aber scheint alles gut soweit zu sein.

Was ist das für ein Teil und wie kann ich es auf Funktion prüfen, bzw wäre das für meine Problematik relevant?
Bild

Hab eben den Sprit aus dem Vergaser abgelassen. Der Rost in der Wann war schon vorher ;-) aber sieht man das auf dem Bild das das aussieht als wäre da ein Ölfilm im Sprit?
Kann das sein, dass ich den Luftfilter zu großzügig getränkt habe?
Im Buch von bucheli steht in Motoröl tränken und gut auswringen. Habe ich gemacht.
Bild

Danke und Gruß

Benutzeravatar
Doringo
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 792
Registriert: 17. Nov 2015, 18:00

Re: Keine Gasannahme nach fast 1,5 Jahren Standzeit

Beitragvon Doringo » 25. Sep 2019, 19:31

ich tränke da garnichts gross am Luftfilter
nur ganz mnimal aussen etwas Öl rauf
hab schonmal auch garnichts rauf gemacht
dann läuft sie auch nicht anders
wenn man nur Strasse fährt und nicht Off Road im staubigen Gelände
nach meiner Meinung auch nicht unbeding notwendig
habe jetzt so ein Dauer Luftfilter drinne
da mache ich auch kein Öl rauf
meine Motorräder
Suzuki XF 650 Freewind Bj 2003
Suzuki GSF 1200 Pop

Steff
Profi
Profi
Beiträge: 52
Registriert: 28. Feb 2015, 23:04
Wohnort: Bergheim

Re: Keine Gasannahme nach fast 1,5 Jahren Standzeit

Beitragvon Steff » 27. Sep 2019, 18:06

Okay danke :-/

Habe die Vergaser jetzt zerlegt.

Ist gerade im Ultraschallbad.

Hab mir nochmal die Membrane am Gasschieber oben angeguckt.

Bild

Ist dieser kleine Knick okay? Bzw tragisch?

Gruß und danke Leute