Motor startet und stirbt beim Gas geben ab

Die Mutter dieses Forums.
Rillguzzi
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 37
Registriert: 21. Okt 2018, 17:39
Wohnort: Duisburg

Motor startet und stirbt beim Gas geben ab

Beitragvon Rillguzzi » 1. Jan 2019, 16:21

Hallo
Ich schon wieder. Und wieder Fragen. Mein Problem ist das der Motor startet und dann aber beim Gas geben sich verschluckt bzw kein Gas annimmt um dann weiteren Motorlauf zu verweigern.
Habe ja nen anderen Tank ohne Unterdruckfunktion am Benzinhahn drauf.
Habe evtl was mit den Unterdruckschläuche verwechselt.
Kann mir jemand ( Bucheli gibt nicht so richtig viel her) sagen wo welche Schläuche drauf kommen.
Zum Beispiel welche Funktion haben die beiden dickeren oben am Vergaser. Nehme an einer geht an den nicht mehr vorhandenen lufi Kasten aber der andere ( ehemals Tank?)
Wäre echt dankbar nach 3 h Suchfunktion.

Gruß Mike

P.S.: Frohes neues Jahr

Benutzeravatar
AoS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1899
Registriert: 27. Jun 2006, 20:58
Wohnort: Köln

Re: Motor startet und stirbt beim Gas geben ab

Beitragvon AoS » 1. Jan 2019, 18:46

Rillguzzi hat geschrieben:Kann mir jemand ( Bucheli gibt nicht so richtig viel her) sagen wo welche Schläuche drauf kommen.

Hilft dieser Thread nicht?

Ansonsten würde ich erst eimal versuchen, die Maschine ohne Gas etwas warm laufen zu lassen. Dass sie nach dem Start beim Gasgeben abstirbt habe ich nach längerer Standzeit auch. Es geht dann besser, wenn der Motor etwas betriebswarm ist. Eventuell spielt hier auch abgestandener Sprit eine Rolle.
Schönste Freewind der Welt:
http://www.lucasmatic.de

Rillguzzi
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 37
Registriert: 21. Okt 2018, 17:39
Wohnort: Duisburg

Re: Motor startet und stirbt beim Gas geben ab

Beitragvon Rillguzzi » 1. Jan 2019, 20:34

Danke werde morgen mal schauen

Rillguzzi
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 37
Registriert: 21. Okt 2018, 17:39
Wohnort: Duisburg

Re: Motor startet und stirbt beim Gas geben ab

Beitragvon Rillguzzi » 2. Jan 2019, 14:29

So war nix mit warmlaufen lassen. Habe dann in Ruhe die Ventile eingestellt bevor ich mich an den Vergaser begeben habe. Er sah von innen fast genauso aus wie von aussen. Daher gründlich gereinigt erst von aussen dann von innen. Die Schwimmerkammern schrieen beim öffnen laut reinige mich und ich konnte es verstehen.
Alles gereinigt und wieder zusammen geschraubt. Unnützes geschläuche entfernt und wieder eingebaut.
Was soll ich sagen sie läuft wieder und nimmt ordentlich Gas an.

Gruß Mike