Hauptsicherung

Die Mutter dieses Forums.
ruhri
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 1149
Registriert: 28. Jun 2006, 22:01
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Hauptsicherung

Beitragvon ruhri » 7. Dez 2018, 17:52

Hi,

da mir letztens die Hauptsicherung durchgebrannt ist, muss ich mich auf die Ursachensuche machen. Der entsprechende Stromkreis ist leider gar nicht 'mal so klein. Hat jemand Erfahrung oder Vorschläge?
Die FW hat bei normaler Fahrt plötzlich Aussetzer und einen flackernden Tacho gehabt. Sie ist damit noch 5 km gefahren, dann war Schluss (und die Sicherung durch).

Gruß
ruhri

Benutzeravatar
Isegrim
Moderator
Moderator
Beiträge: 529
Registriert: 14. Apr 2010, 19:39
Wohnort: Obernzell und Regensburg

Re: Hauptsicherung

Beitragvon Isegrim » 7. Dez 2018, 20:14

Und wenn die Sicherung selbst die Ursache war? Die freewind ist ja nicht gerade das vibrationsärmste Motorrad.

Und wenn ein Kennzeichen abvibriert werden kann, kann auch eine Sicherung auf die weiße kaputt gehen.

Mfg
Bild
Obacht gem - länga lem...:D

ruhri
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 1149
Registriert: 28. Jun 2006, 22:01
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Hauptsicherung

Beitragvon ruhri » 8. Dez 2018, 16:46

Hi,

es war ein Kabel, dessen Isolierung sich am Rahmen (über dem rechten Vergaser) durchgescheuert hatte. Zufall, dass es ein Orangenes war (Zündungs+ ohne eigene Sicherung).

@Isegrim: Danke. Als ich den Kabelbaum gelöst und bewegt habe, ist die ersetzte Sicherung wieder durchgebrannt. Da war klar, dass es an einem Kabel liegen musste. Der Blechstreifen in einer 30 A Sicherung ist auch schon ziemlich breit. Und schwingen kann da auch nichts.

Gruß
ruhri

Benutzeravatar
Isegrim
Moderator
Moderator
Beiträge: 529
Registriert: 14. Apr 2010, 19:39
Wohnort: Obernzell und Regensburg

Re: Hauptsicherung

Beitragvon Isegrim » 8. Dez 2018, 17:43

Schön, dass der Fehler so schnell zu finden war und danke für die Rückmeldung!

MfG
Bild
Obacht gem - länga lem...:D