Kupplung tauschen, Empfehlung?

Die Mutter dieses Forums.
der-bayer
Profi
Profi
Beiträge: 67
Registriert: 9. Dez 2014, 16:39

Kupplung tauschen, Empfehlung?

Beitragvon der-bayer » 28. Jul 2018, 12:02

Servus.
Nach 89000km ist bei mir die Kupplung fällig.
Durch energisches Rupfen hat sich das angekündigt.
Hat jemand eine Empfehlung oder kann ich kaufen was ich will?
Auf die Schnelle hab ich welche von EBC, TRW gefunden.
Soll ich, eurer Erfahrung nach, die Stahlscheiben auch tauschen oder erst mal auseinander bauen und den evtl. Verzug messen.
Danke.
Gruß, Loisl.

Benutzeravatar
Doringo
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 689
Registriert: 17. Nov 2015, 18:00

Re: Kupplung tauschen, Empfehlung?

Beitragvon Doringo » 29. Jul 2018, 17:40

ich habe mir eine komplette gebrauchte Kupplung mit Korb gekauft im netz ,hatte nur 20 TKM runter für 69 Euro,
weil ich das auchmal machen wollte bei meiner
zögere es aber noch raus
eine spezielle Empfehlung welche Scheiben man da nimmt habe ich aber nicht
ich denke bei EBC macht man nichts falsch
ich glaube eine Anleitung wie man es macht gibt es hier auch im Forum
meine Motorräder
Suzuki XF 650 Freewind Bj 98
Suzuki XF 650 Freewind Bj 2003
Suzuki GSF 1200 Pop

der-bayer
Profi
Profi
Beiträge: 67
Registriert: 9. Dez 2014, 16:39

Re: Kupplung tauschen, Empfehlung?

Beitragvon der-bayer » 27. Aug 2018, 19:57

Servus.
Mit dem Kupplungtauschen gehts erst jetzt weiter, bin mit der TDM gefahren.
Kann das sein dass sich das anfühlt als wäre die Kupplung fertig, dabei ist nur das falsche Öl drin?
Kurz vorher habe ich einen Ölwechsel gemacht, mit einem Öl das ich mal für ein Auto gekauft habe.
Ich glaube es war 10W40 teilsynthetisch.
Normalerweise fahre ich 15W40, so billiges aus dem Baumarkt.
Ein neuer Ölwechsel ist natürlich günstiger als der Kupplungswechsel.
Gruß, Loisl.

Benutzeravatar
Doringo
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 689
Registriert: 17. Nov 2015, 18:00

Re: Kupplung tauschen, Empfehlung?

Beitragvon Doringo » 27. Aug 2018, 20:10

versuche mal von Lois das 20 W 50 von Procycle
mineralisch ,
kostet 24.99

bei synthetischen oder teilsynth Öl kann ne Ölbad Kupplung auch schon mal rutschen

billigstes Baumarkt Öl und dann noch fürs Auto is bestimmt nicht geeignet
meine Motorräder
Suzuki XF 650 Freewind Bj 98
Suzuki XF 650 Freewind Bj 2003
Suzuki GSF 1200 Pop

Benutzeravatar
AoS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1892
Registriert: 27. Jun 2006, 20:58
Wohnort: Köln

Re: Kupplung tauschen, Empfehlung?

Beitragvon AoS » 28. Aug 2018, 00:06

der-bayer hat geschrieben:Kurz vorher habe ich einen Ölwechsel gemacht, mit einem Öl das ich mal für ein Auto gekauft habe.

:shock:
Niemals Auto-Öl ins Motorrad!

Öle fürs Auto enthalten reibvemindernde Additive, die eine Kupplung vom Motorrad rutschen lassen. Das liegt daran, dass Autos separate Getriebe und Trockenkupplungen haben, während Getriebe der meisten Motorräder im Motor liegen und Ölbadkupplungen haben, die im Motoröl betrieben werden.

Also erstmal Ölwechsel.
Schönste Freewind der Welt:
http://www.lucasmatic.de

Benutzeravatar
110515
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 345
Registriert: 21. Mai 2015, 12:21

Re: Kupplung tauschen, Empfehlung?

Beitragvon 110515 » 28. Aug 2018, 08:14

Doringo hat geschrieben:bei synthetischen oder teilsynth Öl kann ne Ölbad Kupplung auch schon mal rutschen

billigstes Baumarkt Öl und dann noch fürs Auto is bestimmt nicht geeignet


das hat weder mit der Synthese noch mit dem Preis zu tun. Lediglich die "Jaso MA (2)"-Freigabe ist für die Eignung in Nasskupplungen entscheidend. Die fehlt jedoch bei Auto-Ölen fast immer.
Bild

Benutzeravatar
Doringo
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 689
Registriert: 17. Nov 2015, 18:00

Re: Kupplung tauschen, Empfehlung?

Beitragvon Doringo » 28. Aug 2018, 08:48

Tatsache ist aber das viele günstige Öle auf mineralischer Basis diese fahrzeugspezifischen Anforderungen jeweils ebenfalls bereits erfüllen.
Man kann sich Gegenzug mit einem zu hochwertigen Öl, welches die geforderte Spezifikation nicht nur einhält sondern deutlich übertrifft auch einen Bärendienst leisten. z.B. dann eben Kupplungsrutschen. Nicht immer ist das Beste auch das Richtige.
Eben speziell bei Bikes älteren Baujahres.
meine Motorräder
Suzuki XF 650 Freewind Bj 98
Suzuki XF 650 Freewind Bj 2003
Suzuki GSF 1200 Pop

der-bayer
Profi
Profi
Beiträge: 67
Registriert: 9. Dez 2014, 16:39

Re: Kupplung tauschen, Empfehlung?

Beitragvon der-bayer » 28. Aug 2018, 20:00

Servus.
Das war kein spezielles Autoöl, sondern ein teilsynthetisches Öl der Mittelklasse.
Ich mach einfach noch einen Ölwechsel mit dem Baumarktöl das die Freewind schon kennt und dann sehen wir weiter.
Bis dahin mal Danke schön.
Gruß, Loisl.

Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 636
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Re: Kupplung tauschen, Empfehlung?

Beitragvon Chefschrauber » 31. Aug 2018, 07:37

der-bayer hat geschrieben:Servus.
Das war kein spezielles Autoöl, sondern ein teilsynthetisches Öl der Mittelklasse.
Gruß, Loisl.


Ja, sehr gut, aber eben ein Öl für PKW's Transporter uvm. richtig? Kein Öl mit dem Hinweis auf JASO MA2, richtig? Eventuell noch ein Hinweis auf "Leichtlauföl"? Alle diese Fahrzeuge wie PKW, Transporter etc. haben eine Trockenkupplung welche NICHT im Motor läuft, sondern außerhalb des Motor und außerhalb des Motoröls, soweit verstanden? Gut! :D
Dazu kommt, das in solchen PKW Ölen in der Regel Gleitverbesserer enthalten sind, die sorgen für weniger Reibung im Motor, das sind dann zumeist die sogenannten "Leichtlauföle". ....wie gesagt, alles für PKW, Transporter, Mischmaschinen, Rasenmäher oder was auch immer mit einem 4T Motor angetrieben wird une KEINE Nasskupplung enthält.

Das Motorrad, jedenfalls die allermeisten, haben eine sogenannte Nasskupplung. Einige Ducati und BMW Boxer haben auch Trockenkupplungen.
Diese Nasskupplung läuft mit im Motoröl des Motorrades, so wie es bei der Freewind auch der Fall ist.
Diese Kupplung verträgt keine Gleitverbesserer, im Gegenteil, es kommen quasi "Haftvermittler" in das Öl welche die Kupplung nicht durchrutschen lassen. Das ist dann diese JASO MA 2 Geschichte, welche NICHT für PKWs etc. gedacht sind.

Hat man diese MA2 Eignung im Motorrad mit Nasskupplung nicht, kann die Kupplung durchrutschen.
Hat man ein Motorrad mit nicht so viel Leistung, kann es sein das man das nicht spürt. Problem an der Sache, man hat trotzdem mehr Schlupf an der Kupplung, die Kupplung wird aus dem Grund früher verschlissen sein als eine Kupplung welche in einem Öl mit MA2 Kennung arbeiten konnte.

Spätestens jetzt, sollte man den Sinn und Unsinn des MA2 Öls verstanden haben.

Egal ob Low Budget Öl, Mittelklasse Öl oder High End Öl. MA2 ist bei Motorrädern mit Nasskupplung erforderlich und kostet auch nicht mehr als z.B. ein Mittelklasse PKW Baumarktöl.

Einfüllen kann man natürlich alles, ob es wirklich gut ist, ist eine gänzlich andere Sache. 8)

:streichel:

Gruß
Holger
Hatte mal ne schöne Freewind

der-bayer
Profi
Profi
Beiträge: 67
Registriert: 9. Dez 2014, 16:39

Re: Kupplung tauschen, Empfehlung?

Beitragvon der-bayer » 31. Aug 2018, 18:35

Danke.
Schönes Wochenende.
Gruß, Loisl.

der-bayer
Profi
Profi
Beiträge: 67
Registriert: 9. Dez 2014, 16:39

Re: Kupplung tauschen, Empfehlung?

Beitragvon der-bayer » 6. Sep 2018, 18:29

Servus.
Das Öl war es nicht.
Die Kupplung rupft noch genauso.
Dann halt doch Kupplung tauschen.
Gruß, Loisl.