Wieder mal abgeschossen worden

Die Mutter dieses Forums.
Benutzeravatar
wbdz14
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2783
Registriert: 11. Apr 2007, 20:57
Wohnort: Kitzingen

Wieder mal abgeschossen worden

Beitragvon wbdz14 » 17. Jul 2018, 09:55

Am 10.07.auf dem Weg zur Arbeit, ca 80 km/h über die Mainbrücke bei Schwarzenau. Ein junger BMW-Fahrer versucht, trotz mir und einem entgegenkommenden Fabia aus der Einfahrt von Schwarzenau nach links auf die Vorfahrtsstraße zu biegen. Als ich sehe, daß er rausfährt, Hupe und Vollbremsung, aber er fährt einfach weiter. Ich weiche auf die linke Spur aus und komm an ihm vorbei. Allerdings kommt mir auf dieser Spur der Fabia entgegen, sodaß ich abspringe und Suzi gegen den Fabia prallen lasse. Naja, mein Abrollversuch war fast perfekt, aber ohne Schutzkleidung bliebt doch etwas Haut auf der Straße. Der Einsatz der Rettungskräfte gerät dann vollends zur Farce. Die Sanitäter könnten mich zwar ins Krankenhaus fahren, aber meine abgeschürften Beine desinfizieren können sie nicht. Die erste Polizeistreife kann zwar ein Protokoll aufnehmen, hat aber keine Kamera dabei, sodaß wir auf einen zweiten Streifenwagen warten müssen. Als ich endlich weiterfahren kann - schließlich warten Patienten auf mich, sind ca 80 Minuten vergangen.

Inzwischen warte ich immer noch auf die Kostenübernahme der gegnerischen Versicherung. Der schaden an suzi hällt sich in Grenzen (Scheibe, Lenker, Spiegel, blinker hinten links, Nummernschild), und meine Verletzungen heilen auf wieder.

Bild20180710_155042 by Winfried Baier-v.Hunoltstein, auf Flickr

Bild2018-07-10_04-02-08 by Winfried Baier-v.Hunoltstein, auf Flickr
viewtopic.php?f=1&t=5596 Suzi Whongs Geschichte
Bild Tracy´s Geschichte

Benutzeravatar
Doringo
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 691
Registriert: 17. Nov 2015, 18:00

Re: Wieder mal abgeschossen worden

Beitragvon Doringo » 17. Jul 2018, 10:18

ach Du Schei.... nur gut das es noch einigermassen glimpflich ablief
der BMW Fahrer war weg ? weil er der Verursacher war
bist Du in kurzen Hosen gefahren ?

ich fahre immer mit Schutzkleidung
und wenn es sehr warm ist habe ich Motoorad Jeans mit Kniprotektoren und Hüftprotektoren an
T Shirt , ein Rückenprotektor drüber
und an den Ellenbogen zwei Sport Protektoren
so hat man zumindestens einen MIndessschutz
wenn ich sehe wie hier in Berlin gefahren wird
mit kurzen Hosen und T Shirt auf sehr schweren Maschinen
auf Mopeds fahren die Frauen mit Flip Flop
habe gelesen das einige Versicher auch schon weniger zahlen wenn keine
SChutzkleidung getragen wurde
meine Motorräder
Suzuki XF 650 Freewind Bj 98
Suzuki XF 650 Freewind Bj 2003
Suzuki GSF 1200 Pop

Benutzeravatar
Peter
Profi
Profi
Beiträge: 63
Registriert: 15. Jan 2016, 12:13
Wohnort: Regio Freiburg

Re: Wieder mal abgeschossen worden

Beitragvon Peter » 17. Jul 2018, 11:16

Hallo Winfried,

Gott sei Dank ist nicht mehr passiert! Die Bilder erinnert mich an meinen Unfall vor genau einem Jahr. Damals hat ein Linksabbieger mich übersehen.
Bei 70-80 km/h war Abflug und Landung angesagt. Die Schutzkleidung hat soweit gehalten und das Schlimmste verhindert.

Die Haut über dem rechten Knie musst jedoch breit zusammengezogen und genäht werden, da beim Schleifen die Naht der Motorradjeans auf gegangen war. Nicht schön bis heute.

Mir hat das gezeigt: Besser selbst auf Kurzstrecken immer Schutzkleidung tragen, auch wenn's unbequem ist.
Mein Sohn fährt leider nur mit normalen Jeans. Tochter hat sich eine "größere" Hose gekauft und zieht diese über die Jeans. In der Schule dann kurz raus und an den Haken neben Helm und Jacke gehängt. Sehr vernünftig!

Unsere Freewind hat den Unfall zum Glück unbeschadet überlebt, da ich gerade die Transalp fuhr. :wink: Nun hab ich eine jüngere Alp in der Garage stehen. Die alte war Schrott. Der Linksabbieger fuhr übrigens einfach davon. Dumm für ihn war, dass seine Stoßstange samt Nummernschild abgerissen bei mir am Unfallort liegen blieb. Ironie oder Humor des "Schicksals" ...

Aber sind wir jetzt froh, dass Du gehen und stehen kannst! Einen guten Heilungsprozess und die nötige Geduld dazu wünsche ich Dir!
Das Knie sieht ja sehr dick aus. Ich hab absolut gute Erfahrung mit tollen Physiotherapeuten gemacht. Die wünsch ich Dir auch!

Gruß - Peter
Gruß - Peter

Benutzeravatar
wbdz14
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2783
Registriert: 11. Apr 2007, 20:57
Wohnort: Kitzingen

Re: Wieder mal abgeschossen worden

Beitragvon wbdz14 » 17. Jul 2018, 11:47

klar beiß ich mir in den A..., daß ich an dem tag nicht die lederhose angezogen hatte. unfallverursacher hab ich, 20 jähriger 3er bmw fahrer. der wollte dann unbedingt, daß die fabia-fahrerin, die mit entgegenkam und die einen zusammenstoß mit ihm auch nur durch eine vollbemsung verhindern konnte, auf die seite fährt. wohl damit nicht mehr nachvollziebar gewesen wäre, daß er auch ihr brutal die vorfahrt genommen hatte. suzi mit 284000 km ist halt sicher ein wirtschaftlicher totalschaden, auch wenn ich sie mit gut 200€ wiederherstellen kann. mals sehen, was der gutahter sagt.
viewtopic.php?f=1&t=5596 Suzi Whongs Geschichte
Bild Tracy´s Geschichte

Benutzeravatar
Doringo
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 691
Registriert: 17. Nov 2015, 18:00

Re: Wieder mal abgeschossen worden

Beitragvon Doringo » 17. Jul 2018, 12:09

also ist der BMW fahrer der schuldige Verursacher ?

oftmals ist das im nachhinein ja nicht mehr so genau feststellbar
und die Leute streiten es ab oder nehmen sich einen Anwalt
und man bleibt auf seinen SChaden sitzen
viel schlimmer ist der Arbeitsausfall usw
meine Motorräder
Suzuki XF 650 Freewind Bj 98
Suzuki XF 650 Freewind Bj 2003
Suzuki GSF 1200 Pop

Benutzeravatar
110515
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 349
Registriert: 21. Mai 2015, 12:21

Re: Wieder mal abgeschossen worden

Beitragvon 110515 » 17. Jul 2018, 13:06

Gute Besserung Winfried!
Bild

Benutzeravatar
wbdz14
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2783
Registriert: 11. Apr 2007, 20:57
Wohnort: Kitzingen

Re: Wieder mal abgeschossen worden

Beitragvon wbdz14 » 17. Jul 2018, 13:59

polizei hat den unfall ja aufgenommen, und so, wie der bmw stand (mitten in der straße quer) dürfte die schuld nicht fraglich sein. außerdem ist da ja noch die fabia-fahrerin und ein zeuge.
viewtopic.php?f=1&t=5596 Suzi Whongs Geschichte
Bild Tracy´s Geschichte

Benutzeravatar
Packeselreiter
Profi
Profi
Beiträge: 57
Registriert: 11. Feb 2017, 10:01
Wohnort: Dresden

Re: Wieder mal abgeschossen worden

Beitragvon Packeselreiter » 17. Jul 2018, 14:44

Mensch, du machst Dinge. :|
Wünsche dir eine rasche Genesung.

Ich hoffe, dein Beitrag dient als Weckruf an all die Badehosen-Biker.

Joschie
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 44
Registriert: 20. Mär 2015, 08:02
Wohnort: Bayrisch Schwaben - Dahoim

Re: Wieder mal abgeschossen worden

Beitragvon Joschie » 17. Jul 2018, 14:51

Hallo Winfried,

hört sich nicht gut an, ich wünsch dir auf jeden Fall eine gute Besserung und hoffentlich bleibt gesundheitlich nichts hängen.

Was den Rettungdienst angeht, sei auf der einen Seite froh das die nicht zu einem Desinfektionsmittel gegriffen haben, wir haben das auf ausdrücklichen Wunsch eines "Patienten" während eines Sandienstes gemacht der sich bei einer Motocrossveranstaltung eine schöne großflächige Schürfwunde zugezogen hatte. Er wurde gewarnt das das brennt, er hat nicht geschrien aber du hast ihn die Zähne zusammenbeißen und die Tränen kommen sehen. Im Nachgang kam dann von Ihm das die Desinfektion mehr schmerzte wie die Schürfwunde.
Daher greife ich (sowohl die Erfahrung wie auch auf Empfehlung eines Notarztes) zu einer einfachen Infusion um die Wunde auszuwaschen. Aber das die sowas nicht lernen bzw. wissen ist ärmlich.

Was den Unfall an sich angeht, ganz ehrlich gesagt, nimm dir gleich einen Anwalt.
Eine Teilschuld wird schnell zusammengereimt. Und du weißt ja, "Auf hoher See und vor Gericht bist du in Gottes Hand", bzw. anderst ausgedrückt ich trau der "Rechts" sprechung unserer Richter nicht.

Edit meinte gerade das das von mir in der Signatur angebrachte Zitat noch immer seine Gültigkeit hat.

Aber wie gesagt, gute Besserung und

Grüße
Josef

p.s. Solltest noch ne Freewind brauchen die rund 220tkm weniger geloffen ist, meld dich, meine mutiert mehr zum Stehzeug.
"Der größte Aberglaub der Gegenwart ist der Glaube an die Vorfahrt" - Jacques Tatischeff (1907 - 1982)

Ein guter Bub gibt Raum dem Hub.

Benutzeravatar
wbdz14
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2783
Registriert: 11. Apr 2007, 20:57
Wohnort: Kitzingen

Re: Wieder mal abgeschossen worden

Beitragvon wbdz14 » 17. Jul 2018, 15:57

schwarzenau.JPG
schwarzenau.JPG (120.37 KiB) 993 mal betrachtet

natürlich nehm ich mir einen anwalt, wenn die versicherung schwierigkeiten machen sollte, der sachverhalt ist aber eigentlich zu eindeutig dafür. ich kam von rechts auf der vorfahrtsstraße, die situation ist hunderte meter weit einzusehen.
viewtopic.php?f=1&t=5596 Suzi Whongs Geschichte
Bild Tracy´s Geschichte

Benutzeravatar
Doringo
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 691
Registriert: 17. Nov 2015, 18:00

Re: Wieder mal abgeschossen worden

Beitragvon Doringo » 17. Jul 2018, 16:38

also der BMW Fahrer hat Dich überholt und ist danach gleich rechts abgebogen Du wolltest geradeaus und musstest ne Vollbremsung machen
weil Du sonst gegen den BMW gefahren wärst ?
bist dann aber nach links ausgewischen wo aber der Fabia im Gegenverkehr kam ? richtig so verstanden ?
meine Motorräder
Suzuki XF 650 Freewind Bj 98
Suzuki XF 650 Freewind Bj 2003
Suzuki GSF 1200 Pop

Benutzeravatar
wbdz14
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2783
Registriert: 11. Apr 2007, 20:57
Wohnort: Kitzingen

Re: Wieder mal abgeschossen worden

Beitragvon wbdz14 » 17. Jul 2018, 17:16

nein, der bmw eollte nach links auf die hauptstraße rausfahren aus richtung schwarzenau und stand quer in der straße. hab ich aber oben doch geschrieben.
viewtopic.php?f=1&t=5596 Suzi Whongs Geschichte
Bild Tracy´s Geschichte

Benutzeravatar
Doringo
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 691
Registriert: 17. Nov 2015, 18:00

Re: Wieder mal abgeschossen worden

Beitragvon Doringo » 17. Jul 2018, 17:20

aha
na dann kann es ja an der Schuld des BMW Fahrers keinerlei Zweifel geben
meine Motorräder
Suzuki XF 650 Freewind Bj 98
Suzuki XF 650 Freewind Bj 2003
Suzuki GSF 1200 Pop

Benutzeravatar
Doringo
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 691
Registriert: 17. Nov 2015, 18:00

Re: Wieder mal abgeschossen worden

Beitragvon Doringo » 17. Jul 2018, 17:23

warum bist Du aber auf die linke Spur ausgewischen und nicht rechts ausgewischen ? oder war das nicht möglich
konntest Du die linke Spur einsehen
meine Motorräder
Suzuki XF 650 Freewind Bj 98
Suzuki XF 650 Freewind Bj 2003
Suzuki GSF 1200 Pop

Benutzeravatar
wbdz14
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2783
Registriert: 11. Apr 2007, 20:57
Wohnort: Kitzingen

Re: Wieder mal abgeschossen worden

Beitragvon wbdz14 » 17. Jul 2018, 18:03

was machst du denn, wenn einer langsam von rechts rausfährt? du hupst, bremst und weichst nach links aus, um an ihm vorbeizukommen, weil er die rechte spur verstellt. rechts vorbei hätte eine 90grad kurve bedeutet oder einen flug über die verkehrsinsel. so wie ich die autos eingezeichnet habe, standen sie nach dem unfall. außerdem geht sowas so unglaublich schnell, meine bremsspur war nur 9 meter lang, dann mußte ich aufmachen, um lenken zu können.
viewtopic.php?f=1&t=5596 Suzi Whongs Geschichte
Bild Tracy´s Geschichte