Vergaserbedüsung neuer Auspuff

Die Mutter dieses Forums.
Heliumoxid
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 8
Registriert: 24. Feb 2018, 15:40
Wohnort: Aachen

Vergaserbedüsung neuer Auspuff

Beitragvon Heliumoxid » 1. Mai 2018, 14:28

Moin moin,

ich hätte mal ein paar Fragen bezüglich der Vergaserbedüsung:
Da ich mir einen GPR Furore in schwarz zugelegt habe (Erfahrung und Bericht kann ich gern schreiben, wenn es jemanden interessiert) würde ich gern den Vergaser neu einstellen, da die XF im Schiebebetrieb schon ganz ordentlich knallt - da macht man sich Sorgen, dass der Motor zu mager läuft.
GPR sagt zwar, dass eine Vergasereinstellung überflüssig sei, dem Braten traue ich aber nicht.

Darum also:
1. Die Hauptdüse der XF scheint ja 2x 115 Größe zu sein. Wäre 2x 120 angemessen oder sollte es größer sein?

2. Die Backfires im Schiebebetrieb sind doch auf zu mageren Leerlauf zurückzuführen korrekt?

3. Sollte ich die demnach Leerlaufdüse auch ändern?

Falls ich was grob falsch verstanden habt klärt mich bitte auf, kenne mich mit der Technik nicht aus - aber lerne stetig :D

Mit freundlichen Grüßen,
Alex

-Frank-
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 17
Registriert: 26. Mär 2010, 20:45
Wohnort: Wuppertal

Re: Vergaserbedüsung neuer Auspuff

Beitragvon -Frank- » 15. Mai 2018, 07:10

Die Leerlaufdüse von 20 durch eine 22,5 ersetzen.

Eine geänderte Hauptdüse kannst du eigentlich nur auf einem Leistungsprüfstand seriös ermitteln.

Benutzeravatar
wbdz14
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2784
Registriert: 11. Apr 2007, 20:57
Wohnort: Kitzingen

Re: Vergaserbedüsung neuer Auspuff

Beitragvon wbdz14 » 15. Mai 2018, 11:13

ob der motor zu mager läuft, siehst du an der farbe der zündkerzen und am endstück vom auspuff. solange da rehbraun und grau zu sehen ist, und wenn du das endstück mit einem weißen tuch auswischst, sich dieses dunkel verfärbt und die kerzen nicht weiß sind, besteht eigentlich kein handlungsbedarf.
viewtopic.php?f=1&t=5596 Suzi Whongs Geschichte
Bild Tracy´s Geschichte

Powerflip
Profi
Profi
Beiträge: 105
Registriert: 14. Okt 2015, 09:16
Kontaktdaten:

Re: Vergaserbedüsung neuer Auspuff

Beitragvon Powerflip » 1. Jun 2018, 17:30

Ich habe zusätzlich noch einen K&N Luftfilter.
Als Leerlaufdüsen habe ich jetzt 27,5er.
Als Hauptdüsen sind 130er drin.
Wahrscheinlich kannst du die locker eine Nummer kleiner nehmen.

Radetzky
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 18
Registriert: 15. Aug 2015, 15:48

Re: Vergaserbedüsung neuer Auspuff

Beitragvon Radetzky » 28. Jun 2018, 18:10

130 Haupt düse und 22.5 Leerlauf duse geht gut auch mit originalen Filter.
ich fahre jetzt selbst 150 Haupt und 25 Leerlauf mit K&N und offene Deckel geht wunderbar.
Backfire an Einzylinder , Vergaser 650 ist normal, gibst ein Bisschen zwischen gas dann hört man es nicht :P