Freewind säuft immer noch...

Die Mutter dieses Forums.
Benutzeravatar
Isegrim
Moderator
Moderator
Beiträge: 515
Registriert: 14. Apr 2010, 19:39
Wohnort: Obernzell und Regensburg

Freewind säuft immer noch...

Beitragvon Isegrim » 11. Jun 2012, 17:20

Hallo,

ich hab ja schon länger über meinen Verbrauch gejammert aber ich habs dann immer auf die drossel geschoben...

naja jetzt ist dei drossel draußen udn die vollen 48 ps wurden entfesselt...;) der verbrauch blieb aber fast gleich... ich war das wochenende in obertauern und bei der anreise in der kolonne waren es immer so zwischen 80 - 110kmh, verbrauch 6,4... das erscheint mir verdammt viel... wenn ich etwas flotter fahre sind 7,5 liter kein problem... und das ist mir echt zu krass, weiß aber ned woran es liegt... nächstes problem was wahrscheinlich mit dem vorherigen zusammenhängt: ab 2000hm verliert sie extrem an kraft und dreht nicht mehr frei aus... leichte rucker beim beschleunigen sind auch spürbar... ich werd das gefühl einfach ned los das sie viel zu fett unterwegs ist... die kerzen sind dunkelbraun so weit ich mich an den letzten wechsel erinnern kann, luftfilter ist sauber, anspringen und laufen tut sie ansonsten bestens...

MfG
Bild
Obacht gem - länga lem...:D

Benutzeravatar
AoS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1892
Registriert: 27. Jun 2006, 20:58
Wohnort: Köln

Re: Freewind säuft immer noch...

Beitragvon AoS » 11. Jun 2012, 17:35

Kenne ich. An der Gashand liegt das.

Grüße,
Dirk
Schönste Freewind der Welt:
http://www.lucasmatic.de

Benutzeravatar
Isegrim
Moderator
Moderator
Beiträge: 515
Registriert: 14. Apr 2010, 19:39
Wohnort: Obernzell und Regensburg

Re: Freewind säuft immer noch...

Beitragvon Isegrim » 11. Jun 2012, 20:22

das glaub ich eben nicht... selbst als ich nach regensburg auf der bundesstrasse mit konstant 100 gefahren bin komm ich mit dem verbruach nicht unter 6,3... das kanns meiner meinung nach ned sein wenn andere hier sogar unter 5 kommen...

MfG
Bild
Obacht gem - länga lem...:D

Benutzeravatar
bike-didi
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 536
Registriert: 10. Aug 2008, 18:42
Wohnort: Arnsberg

Re: Freewind säuft immer noch...

Beitragvon bike-didi » 11. Jun 2012, 20:38

Wie war sie denn gedrosselt? Mittels anderer Ansaugstutzen? Dann wurde vielleicht die Bedüsung angepasst und Deine Vermutung könnte richtig sein!
Viele Grüße

Didi

Honda NC 700 X, Belgarda SZR 660, demnächst KTM Duke 390

Bild

Benutzeravatar
Isegrim
Moderator
Moderator
Beiträge: 515
Registriert: 14. Apr 2010, 19:39
Wohnort: Obernzell und Regensburg

Re: Freewind säuft immer noch...

Beitragvon Isegrim » 11. Jun 2012, 21:02

es waren ansaugblenden... aber dann müsste die bedüsung doch kleiner geworden sein, also müsste sie jetzt zu mager laufen und ned zu fett oder?

was für düsen sind denn original verbaut?

MfG
Bild
Obacht gem - länga lem...:D

Benutzeravatar
Maad
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1149
Registriert: 19. Nov 2003, 21:06
Wohnort: Oberhausen

Re: Freewind säuft immer noch...

Beitragvon Maad » 11. Jun 2012, 23:14

Es sind 115er Hauptdüsen verbaut.

Benutzeravatar
wbdz14
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2774
Registriert: 11. Apr 2007, 20:57
Wohnort: Kitzingen

Re: Freewind säuft immer noch...

Beitragvon wbdz14 » 11. Jun 2012, 23:17

ansaugdrosseln sitzen doch normalerweise zwischen motor und vergaser und begrenzen die menge an luft-kraftstoff-gemisch, die in den motor gesogen werden kann. am gemisch selber ändern diese drosseln gar nichts. war´s gedrosselt zu fett, ist auch ungedrosselt zu fett.

vielleicht hat dein vorgänger (du hast das moped ja gedosseltgekauft) die düsennadeln höhergehängt in der unsinngen annahme, die eingetragene drossel so auszutricksen oder größere hauptdüsen reingeschraubt. beides führt zu fetterem gemisch, und so wie du´s beschreibst, läuft das teil zu fett.
mein spitzenspritverbrauch liegt bei 6,37l/100km, aber das war eine vollgasfahrt von frankfurt nach köln mit 160-180km/h.
viewtopic.php?f=1&t=5596 Suzi Whongs Geschichte
Bild Tracy´s Geschichte

Benutzeravatar
bike-didi
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 536
Registriert: 10. Aug 2008, 18:42
Wohnort: Arnsberg

Re: Freewind säuft immer noch...

Beitragvon bike-didi » 12. Jun 2012, 07:34

wbdz14 hat geschrieben:ansaugdrosseln sitzen doch normalerweise zwischen motor und vergaser und begrenzen die menge an luft-kraftstoff-gemisch, die in den motor gesogen werden kann. am gemisch selber ändern diese drosseln gar nichts. war´s gedrosselt zu fett, ist auch ungedrosselt zu fett.


Das ist unterschiedlich! Bei vielen Modellen muss durch die veränderte Strömung des Gemisches die Bedüsung geändert werden.
War z. B. bei der CB 500 meines Sohnes so (Drosselsatz CB 500), die dadurch ebenfalls zum Säufer wurde.
Aber da hilft nur, Vergaser ausbauen und Bedüsung/Einstellung überprüfen...
Viele Grüße

Didi

Honda NC 700 X, Belgarda SZR 660, demnächst KTM Duke 390

Bild

Benutzeravatar
Isegrim
Moderator
Moderator
Beiträge: 515
Registriert: 14. Apr 2010, 19:39
Wohnort: Obernzell und Regensburg

Re: Freewind säuft immer noch...

Beitragvon Isegrim » 12. Jun 2012, 09:53

da werd ich mich am donnerstag dran machen... wie hängt denn die nadel standardmäßig?

MfG
Bild
Obacht gem - länga lem...:D

Benutzeravatar
bike-didi
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 536
Registriert: 10. Aug 2008, 18:42
Wohnort: Arnsberg

Re: Freewind säuft immer noch...

Beitragvon bike-didi » 12. Jun 2012, 11:05

Im Werkstatthandbuch steht leider nichts zur Nadelposition. Wenn niemand die Position kennt, könnte ich mal einen meiner Ersatzvergaser aufschrauben.
Du solltest auch daran denken, dass für das untere Drittel des Drehzahlbereiches die Leerlaufgemischschraube zuständig ist. Selbst wenn die Kerze rehbraun aussieht, kann sie trotzdem untenrum zu fett laufen! Die Leerlaufgemischschraube wird standardmäßig drei Umdrehungen raus gedreht.
Viele Grüße

Didi

Honda NC 700 X, Belgarda SZR 660, demnächst KTM Duke 390

Bild

Benutzeravatar
loop
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 486
Registriert: 10. Jul 2007, 19:02
Wohnort: Krems

Re: Freewind säuft immer noch...

Beitragvon loop » 12. Jun 2012, 12:38

Hi

WHB sagt:
Jet needle: 5DH23-53-3rd


Ich vermutete mal, dass die 3. Rille von oben gemeint ist.
Liebe Grüße
Tom

Und Sie dreht sich doch - Viva la Vespa

Alle Jahre wieder: Der Seiberer Bergpreis, am 28. April 2019.
Alle Infos gibt es unter https://seiberer.at/
Komm, wenn du kannst...

Benutzeravatar
Brummbär
Technikpapst
Beiträge: 1040
Registriert: 3. Apr 2003, 18:57
Wohnort: Sindelfingen

Re: Freewind säuft immer noch...

Beitragvon Brummbär » 13. Jun 2012, 07:21

Sollte mit deinen Vergasern alles in Ordnung sein, so ist es, bei deinem beschriebenen Geschwindigkeitsbereich, nicht deine Gashand, sondern deine Kupplungshand in Verbindung mit dem Schaltfuß, die für den Verbrauch verantwortlich sind.
Im Spritsparmodus wird bei spätestens 5000 1/min hoch geschaltet. Je früher, desto besser.

Selbstverständlich sollte die Antriebskette gut geschmiert sein und die Reifen ausreichend Luftdruck haben!

AoS hat geschrieben:Kenne ich. An der Gashand liegt das.

Grüße,
Dirk

Wer so was schreibt, weiß nicht wie Spritsparen funktioniert :twisted:
Grüßle

Brummbär

"Man kann eine Freewind nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - eine Freewind braucht Liebe."Bild

Benutzeravatar
AoS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1892
Registriert: 27. Jun 2006, 20:58
Wohnort: Köln

Re: Freewind säuft immer noch...

Beitragvon AoS » 13. Jun 2012, 09:07

Ach Brummbär, danke dass du mich mit deiner Allwissenheit erleuchtest.

Gruß,
Dirk
Schönste Freewind der Welt:

http://www.lucasmatic.de

Benutzeravatar
Isegrim
Moderator
Moderator
Beiträge: 515
Registriert: 14. Apr 2010, 19:39
Wohnort: Obernzell und Regensburg

Re: Freewind säuft immer noch...

Beitragvon Isegrim » 13. Jun 2012, 15:05

also langsam werd ich etwas sauer...

ich bin nicht blöd, ich weiß wie man sparsam fährt... genau deshalb hab ich diesen thread eröffnet.. weil ich absolut ausschließen kann das es an der fahrweise liegt... ich kann mit 90 nem lastwagen auf der autobahn hinterherzuckeln und ich bekomm beim verbrauch keine 5 vors komma... also lasst diese blöden kommentare zwecks fahrer...

MfG
Bild
Obacht gem - länga lem...:D

Edi_G
ganz neu hier
ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 30. Mai 2012, 21:34

Re: Freewind säuft immer noch...

Beitragvon Edi_G » 20. Jun 2012, 22:48

Hallo
vielleicht habe ich was für dich.
Ich habe bei Ebay Kleinanzeigen mehrere Teile, auch ein Vergaser.
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... i/u8767865
Oder einfach bei Ebay Kleinanzeigen xf 650 eingeben.
Ich werde einige Preise noch runter setzen, weil die Teile nur rum liegen.
Ich glaube 50 Euro ist ein fairer Preis.
Bei Interesse bitte malen.
Gruß aus Wuppertal