Hallo an alle und erste Frage - Knacken nach Standzeit

Die Mutter dieses Forums.
Benutzeravatar
Andy
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 24
Registriert: 16. Apr 2004, 10:03
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Andy » 2. Aug 2004, 11:13

Hi!

Mein LKL hat auch nur knapp 20 000 Km gehalten.
Es rastete in der gerade aus Stellung ein.
Habe es am Wochenende, gegen ein orig. Satz für knapp 80,-E gewechselt.
Gruß Andy

Wer vor der Kurve nicht bremst, war auf der Geraden 'ne Schwuchtel.

XF-Cruiser
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 19
Registriert: 8. Jul 2004, 11:49
Wohnort: FFB

Beitragvon XF-Cruiser » 2. Aug 2004, 14:15

Servus Brummbär,

bist Du auch so einer, der Wenig- oder Saisonschild-Fahrer nicht grüsst? Sch... ade nur, dass Du das von vorne nicht erkennst! :mrgreen:
Sorry, aber das konnte ich mir gerade wirklich nicht verkneifen. Also nicht lästern, sondern Freewind fahren. :bike:

Benutzeravatar
Xplorer
Profi
Profi
Beiträge: 52
Registriert: 22. Okt 2018, 08:18
Wohnort: Minden

Re: Hallo an alle und erste Frage - Knacken nach Standzeit

Beitragvon Xplorer » 26. Jan 2020, 15:07

Moin zusammen.
Ich habe auch das eingangs beschriebene Phänomen, dass meine XF nach einem Tag Stand im vorderen Bereich bei der ersten Bewegung ein einzelnes starkes Knacken von sich gibt. Unabhängig ob Haupt-oder Seitenständer.
Lkl Wechsel ist noch kein Jahr her, habe ich selbst durchgeführt, gut geschmiert. All balls racing Satz verbaut. Das alte hatte langsam einen Rastpunkt nach 50.000 km und war durch schmieren nicht mehr zu retten.

Hat schon jemand das gleiche Problem gehabt und konnte klären woran es liegt?

In meinen Augen bleiben nur die Gabel Rücken übrig die verspannt sein könnten, oder die obere Motorhalterung die sich durch erwärmen und abkühlen verspannen kann.
Der einspurige Fuhrpark
Cagiva Raptor 1000 - Die Diva
Suzuki XF650 - Die Fun-Fuhre
Hercules Mp4, 50ccm, 1974 - Gang-2-Stroke

Der Zweispurige Fuhrpark
Golf Kombi - Die Alltagshure
Mercedes W201 190E 2.0, Automatik, 1989 - Das Sunshine-Car

Benutzeravatar
wbdz14
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2860
Registriert: 11. Apr 2007, 20:57
Wohnort: Kitzingen

Re: Hallo an alle und erste Frage - Knacken nach Standzeit

Beitragvon wbdz14 » 27. Jan 2020, 15:00

Wenn du wirklich rauskriegen willst, wo es herkommt, mußt du halt mal selektiv testen. knackt es im stand, wenn du einfederst, ist es die gabel oder das LKL, knackt es bei der ersten bewegung es Rades, könnte es das vordere radlager oder evtl die bremse sein.
viewtopic.php?f=1&t=5596 Suzi Whongs Geschichte
Bild Tracy´s Geschichte

Benutzeravatar
loop
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 549
Registriert: 10. Jul 2007, 19:02
Wohnort: Krems

Re: Hallo an alle und erste Frage - Knacken nach Standzeit

Beitragvon loop » 28. Jan 2020, 05:22

Xplorer hat geschrieben:.....oder die obere Motorhalterung die sich durch erwärmen und abkühlen verspannen kann.


Entferne mal den Bolzen der durch den Zylinderkopf geht.
Wenns knacken immer noch da ist, weitersuchen. :mrgreen:
Liebe Grüße
Tom

Und Sie dreht sich doch - Viva la Vespa

Alle Jahre wieder: Der Seiberer Bergpreis, am 26. April 2020.
Alle Infos gibt es unter https://seiberer.at/
Komm, wenn du kannst...

Benutzeravatar
Xplorer
Profi
Profi
Beiträge: 52
Registriert: 22. Okt 2018, 08:18
Wohnort: Minden

Re: Hallo an alle und erste Frage - Knacken nach Standzeit

Beitragvon Xplorer » 28. Jan 2020, 22:49

Nachdem letzte Woche noch passables Fahrwetter war... Warte ich jetzt mal die nächsten halbwegs trockenen Tage ab.
Dann mal nach und nach durchtesten.
Gabel kann ich quasi ausschließen da sie im Betrieb leicht anspricht und keine Geräusche macht. Hab auch erst vor ein paar Wochen das Gabel Öl gewechselt und alles sorgfältig wieder eingebaut.
Lkl macht im Betrieb auch keine Probleme, läuft leicht und ohne Spiel.
Das ist ja das Rätsel. Mal sehen ob es tatsächlich das Motorlager ist.

Gruß Jonas
Der einspurige Fuhrpark
Cagiva Raptor 1000 - Die Diva
Suzuki XF650 - Die Fun-Fuhre
Hercules Mp4, 50ccm, 1974 - Gang-2-Stroke

Der Zweispurige Fuhrpark
Golf Kombi - Die Alltagshure
Mercedes W201 190E 2.0, Automatik, 1989 - Das Sunshine-Car