Windschild / Scheibe nach Facelift

Die Mutter dieses Forums.
Benutzeravatar
chessi
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 7
Registriert: 1. Okt 2005, 15:23
Wohnort: Worms

Windschild / Scheibe nach Facelift

Beitragvon chessi » 18. Mai 2020, 12:47

Hi Leute,

zu meinem Freewind Gespann hatte ich mir vor kurzem eine Freewind Solo zugelegt. Naja mutige Beifahrer sind nicht so gut zu finden ;-)
Jetzt ist mir ja tatsächlich bei einem heftigen Regen meine Solo Freewind umgefallen (ja, ja, als Gespannfahrer bin ich das halt
nicht gewohnt.. :D ). Dabei ist dummerweise die Scheibe kaputt gegangen :( . Ersatz war eigentlich schnell gefunden. Als
ich die neue Scheibe montieren wollte ist mir erst aufgefallen, dass das Cockpit gegenüber meinem Gespann geändert wurde....
Und jetzt hab ich den Mist: Eine Scheibe, die nicht passt und die Scheibe, die ich bräuchte scheint es nirgends mehr zu geben.
Jetzt hab ich hier im Forum natürlich schon geschaut und auch die Diskussion mit 'Hohem' und 'normalen' Windschild gelesen.
Die defekte Scheibe war auch nicht original. Sie war von Motoplastic S.A. aber ich finde nur Scheiben dieses Herstellers
für das "ältere" Cockpit... Ich frage mich auch ob die vorhandene Scheibe "Hoch" war. Sie misst von der Lampe zur Mitte hoch ca. 34cm.

Hat irgendwer einen Tipp für einen Händler?
Anscheinend bekommt man die original Scheibe noch bei Suzuki, aber nur in klar, was ich eigentlich nicht möchte... (wenn nix hilft
dann halt doch die.. )

Bin um jeden Tipp dankbar!

Grüße
Justus

Benutzeravatar
wbdz14
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2917
Registriert: 11. Apr 2007, 20:57
Wohnort: Kitzingen

Re: Windschild / Scheibe nach Facelift

Beitragvon wbdz14 » 18. Mai 2020, 14:49

viewtopic.php?f=1&t=5596 Suzi Whongs Geschichte
Bild Tracy´s Geschichte

Benutzeravatar
chessi
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 7
Registriert: 1. Okt 2005, 15:23
Wohnort: Worms

Re: Windschild / Scheibe nach Facelift

Beitragvon chessi » 20. Mai 2020, 00:38

okay, dass wäre mal ein Anfang. So wie ich das sehe wäre das dann die 'Hohe' Scheibe von der hier im Forum in Regel eher abgeraten wird. Ich denke meine bisherige mit 34cm war da um einiges kürzer. Da ich kaum etwas zu Motoplastic S.A. im Internet finde (scheinen wohl übernommen worden zu sein) werde ich dann wohl auf die original Scheibe von Suzuki (ungetönt in Klar.. :( ) zurück greifen müssen. Hoffentlich bekomme ich überhaupt noch eine Scheibe dort..... (Fussrasten scheinen auch nicht mehr lieferbar zu sein...)

Benutzeravatar
Doringo
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 900
Registriert: 17. Nov 2015, 18:00

Re: Windschild / Scheibe nach Facelift

Beitragvon Doringo » 20. Mai 2020, 09:28

chessi hat geschrieben:okay, dass wäre mal ein Anfang. So wie ich das sehe wäre das dann die 'Hohe' Scheibe von der hier im Forum in Regel eher abgeraten wird. Ich denke meine bisherige mit 34cm war da um einiges kürzer. Da ich kaum etwas zu Motoplastic S.A. im Internet finde (scheinen wohl übernommen worden zu sein) werde ich dann wohl auf die original Scheibe von Suzuki (ungetönt in Klar.. :( ) zurück greifen müssen. Hoffentlich bekomme ich überhaupt noch eine Scheibe dort..... (Fussrasten scheinen auch nicht mehr lieferbar zu sein...)



Motoplastic S.A is eine italienische Firma
habe da schonmal einen Tankrucksack bestellt
gibt es keine gebrauchten Fussrasten ?
die hier würden sich gut machen an der Freewind

http://www.dr-big-shop.de/XF_TuningSpecial_1584.html
meine Motorräder
Suzuki XF 650 Freewind Bj 2003
Suzuki GSF 1200 Pop

Benutzeravatar
wbdz14
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2917
Registriert: 11. Apr 2007, 20:57
Wohnort: Kitzingen

Re: Windschild / Scheibe nach Facelift

Beitragvon wbdz14 » 20. Mai 2020, 10:24

viewtopic.php?f=1&t=5596 Suzi Whongs Geschichte
Bild Tracy´s Geschichte

Benutzeravatar
chessi
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 7
Registriert: 1. Okt 2005, 15:23
Wohnort: Worms

Re: Windschild / Scheibe nach Facelift

Beitragvon chessi » 20. Mai 2020, 13:33

Sorry, dass ich mit einer Nebenbemerkung vom Thema abgelenkt habe....
Mein eigentliches Problem ist nachwievor eine gescheite getönte Scheibe zu bekommen. :D

Das mit den Fussrasten war mehr so als Hinweis gemeinst, dass so nach und nach (tja sind ja schon 18-Jahre...) wichtige Verschleißteile nicht mehr zu bekommen sind (in dem Fall direkt von Suzuki).
Danke für den Link, doch so ein "Session Link" funktioniert natürlich nicht bei jemand anderem :wink:
Aber ich hab mich da durchgewühlt und was soll ich sagen: Fußrasten an sich ja, doch die Gummis dazu gibt es wohl nicht mehr... (da hab ich mich wohl etwas undeutlich ausgedrückt...).
Bisher habe ich auch immer dort geschaut: https://www.suzuki-motorrad-ersatzteile.de/ Denke aber das Ergebnis ist das Gleiche...

Guß
chessi

Benutzeravatar
Doringo
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 900
Registriert: 17. Nov 2015, 18:00

Re: Windschild / Scheibe nach Facelift

Beitragvon Doringo » 20. Mai 2020, 16:08

ich habe mich auch schon mit dem Thema höhere Scheibe bei meinem Face Lift Model beschäftigt
ich belasse es aber mit der orginalen Scheibe
die Verwirbelungen hat man mit höherer Scheibe nur etwas höher auf dem Helm
und oft passen die Scheiben auch nicht genau und es muss nachgearbeitet werden
so schnell fährt man mit der Freewind nicht das der Winddruck so hoch ist
meine Motorräder
Suzuki XF 650 Freewind Bj 2003
Suzuki GSF 1200 Pop

Benutzeravatar
chessi
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 7
Registriert: 1. Okt 2005, 15:23
Wohnort: Worms

Re: Windschild / Scheibe nach Facelift

Beitragvon chessi » 20. Mai 2020, 21:24

Okay, dann weiss ich Bescheid und werde mir die originale Scheibe von Suzuki besorgen. Die ist halt dann zwar ungetönt, aber Strafe muss sein wenn man seinen Hobel nicht korrekt parkt 8)

loop
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 587
Registriert: 10. Jul 2007, 19:02

Re: Windschild / Scheibe nach Facelift

Beitragvon loop » 21. Mai 2020, 05:46

Mach mal einen Rundruf in der Suche Rubrik.
Kann nicht glauben das keiner eine gebrauchte original Scheibe zu Veräussern hat.
Die ori. Scheibe ist aber getönt. :roll:

Benutzeravatar
Doringo
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 900
Registriert: 17. Nov 2015, 18:00

Re: Windschild / Scheibe nach Facelift

Beitragvon Doringo » 21. Mai 2020, 08:09

für das Face Lift Model ist eine gebrauchte orginale Scheibe
eher schwierig zu bekommen
meine Motorräder
Suzuki XF 650 Freewind Bj 2003
Suzuki GSF 1200 Pop

Sonnenkopp
Profi
Profi
Beiträge: 70
Registriert: 2. Jul 2012, 16:20
Wohnort: Eichstetten am Kaiserstuhl

Re: Windschild / Scheibe nach Facelift

Beitragvon Sonnenkopp » 22. Mai 2020, 09:59

Bei mir im Nachbarort (Nimburg bei Freiburg) gibt es die Firma MRA. Die könnten für die Freewind Scheibenmodelle haben.

Ich hatte auch mal eine hohe Scheibe drauf. Mit der Verwirbelung (bin 1.88m) war ich nicht zufrieden. Ob eine Spoilerscheibe geholfen hätte, habe ich nicht probiert. Die Originale habe ich damm stark gekürzt.
Es grüßt der Sonnenkopp

Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 867
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Re: Windschild / Scheibe nach Facelift

Beitragvon Chefschrauber » 22. Mai 2020, 15:40

Der Trick bei den Scheiben ist, die müssen hinterlüftet sein, dann werden die Verwirbelungen bzw das Wummern sehr stark verringert oder sogar gänzlich aufgehoben.

Heißt, die Scheibe müsste theoretisch mit z.B. 10mm Spacern angebracht werden, damit die Luft auch hinter die Scheibe strömt.
Wie das nun bei der Freewind aussehen mag ist eine andere Sache. :wink:
Hatte mal ne schöne Freewind

Benutzeravatar
Animal
Profi
Profi
Beiträge: 59
Registriert: 20. Dez 2019, 11:00
Wohnort: Porta Westfalica

Re: Windschild / Scheibe nach Facelift

Beitragvon Animal » 22. Mai 2020, 17:00

Bei den Scheiben von MRA kommt noch dazu, dass ihnen die Krümmung im oberen Bereich fehlt und einem so der Fahrtwind direkt auf die Murmel gelenkt wird.
Das sieht bei den Scheiben von Ermax, zumindest bei der Vorfaceliftversion, wesentlich praktikabler aus.

Aber zurück zum Thema:
Normal bieten MRA und Ermax doch auch getönte Scheiben in Originalform an?
Ansonsten kannst du eine ungetönte Scheibe sicherlich auch noch über eine Folie tönen (lassen).

Benutzeravatar
Doringo
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 900
Registriert: 17. Nov 2015, 18:00

Re: Windschild / Scheibe nach Facelift

Beitragvon Doringo » 22. Mai 2020, 18:22

Animal hat geschrieben:Bei den Scheiben von MRA kommt noch dazu, dass ihnen die Krümmung im oberen Bereich fehlt und einem so der Fahrtwind direkt auf die Murmel gelenkt wird.
Das sieht bei den Scheiben von Ermax, zumindest bei der Vorfaceliftversion, wesentlich praktikabler aus.

Aber zurück zum Thema:
Normal bieten MRA und Ermax doch auch getönte Scheiben in Originalform an?
Ansonsten kannst du eine ungetönte Scheibe sicherlich auch noch über eine Folie tönen (lassen).



hatte so eine MRA Scheibe mit einer Krümmung an meiner Bandit
an dieser Krümmung dröhnt es richtig laut wenn man mit dem Kopf mal etwas tiefer geht
da wird der Fahrtwind besonders stark verwirbelt
deswegen lasse ich nur noch orginale Scheiben drauf
bis jetzt hat mich noch nichts anderes überzeugt
besser man investiert in einen windschnittigen Helm das Geld
meine Motorräder
Suzuki XF 650 Freewind Bj 2003
Suzuki GSF 1200 Pop

Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 867
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Re: Windschild / Scheibe nach Facelift

Beitragvon Chefschrauber » 24. Mai 2020, 06:22

Ich habe mich lange mit dem Tema scheiben beschäftigt...

Was bei dem einen Helm wummert und dröhnt, ist mit einem anderen Heln gut erträglich. Aber man kann vorher nie sagen bei welchem Helm es besser ist, so meine Erfahrung.
Die beste bzw. leiseste Scheibe ist keine Scheibe und ein leiser Helm der im freien Wind liegt.

Aber wie gesagt, egal welche Form die Scheibe hat, wenn ihr möchtet, versuchts mal mit hinterlüften, wie bereits von mir beschrieben, meiner Erfahrung nach ist das DER Schlüssel...auch bei lauten und wummernden oder dröhnenden Scheiben. :wink:
Hatte mal ne schöne Freewind