Erfahrung mit Mitas e08 ?

Die Mutter dieses Forums.
Benutzeravatar
takoda
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 351
Registriert: 19. Mai 2016, 18:33
Wohnort: Wuppertal

Re: Erfahrung mit Mitas e08 ?

Beitragvon takoda » 13. Sep 2018, 13:38

Altobelli... *kopphau* :x
...still out here in the wind and rain ~ I look a little older but I feel no pain...

Benutzeravatar
DanBeucha
Profi
Profi
Beiträge: 132
Registriert: 31. Jan 2017, 12:10
Wohnort: Beucha

Re: Erfahrung mit Mitas e08 ?

Beitragvon DanBeucha » 15. Sep 2018, 09:14

Kn den Kurven geht der Reifen zu schnell weg bzw. Rutscht weg..
Dateianhänge
A0907CCA-4DCD-468C-95F4-D51DE79A3A01.jpeg
1F31BC26-E286-42B2-94B3-C9AC47560696.jpeg

Benutzeravatar
Maad
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1144
Registriert: 19. Nov 2003, 21:06
Wohnort: Oberhausen

Re: Erfahrung mit Mitas e08 ?

Beitragvon Maad » 15. Sep 2018, 10:51

Das würde ich nicht unbedingt dem Reifen ankreiden.
Von der Abnutzung her würde ich behaupten, daß da aussen noch die Schutzschicht drauf ist oder das Gummi durch Unbenutzung gealtert ist.

Ich fahre gelegentlich offroad. Dazwischen mit bissl Straße. Es sind dort häufig K60, TKC80 und noch grobstölligere Reifen unterwegs. Bin immer gut überrascht was an Schräglage geht.

Bin selbst mal mit dem K60 auf einen abgesperrten Asphaltrundkurs im Regen gefahren und habe mit dem Stiefel am Asphalt gekratzt. Was so grobstoligere Reifen nur manchmal haben, sind so “knickpunkte“ in der schräglage. Sind die aber mal überschritten, fährt.es sich wieder ganz sicher. :mrgreen:

Un zum Thema zurückzukehren. Ich glaube so mies kann der Reifen nicht sein, getestet habe ich ihn aber (noch) nicht.

LG
Marek

Benutzeravatar
DanBeucha
Profi
Profi
Beiträge: 132
Registriert: 31. Jan 2017, 12:10
Wohnort: Beucha

Re: Erfahrung mit Mitas e08 ?

Beitragvon DanBeucha » 15. Sep 2018, 11:58

Der ist erst nen Jahr drauf. Vorn der ist wie neu.. also in
Den Kurven hubbelt es schnell und die Karre geht weg.

Benutzeravatar
wbdz14
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2753
Registriert: 11. Apr 2007, 20:57
Wohnort: Kitzingen

Re: Erfahrung mit Mitas e08 ?

Beitragvon wbdz14 » 15. Sep 2018, 14:07

Das ist aber eher psychologie, das der reifen weggeht, du hast den äußeren stollen ja noch nicht mal auf der straße gehabt, da geht deutlich mehr.
viewtopic.php?f=1&t=5596 Suzi Whongs Geschichte
Bild Tracy´s Geschichte

Benutzeravatar
Doringo
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 673
Registriert: 17. Nov 2015, 18:00

Re: Erfahrung mit Mitas e08 ?

Beitragvon Doringo » 15. Sep 2018, 17:52

DanBeucha hat geschrieben:Der ist erst nen Jahr drauf. Vorn der ist wie neu.. also in
Den Kurven hubbelt es schnell und die Karre geht weg.



meiner E 07 hat jetzt 6000 km runter der sieht noch wie neu aus
und nur Strasse gefahren

welchen Luftdruck haste da drauf gehabt ?
meine Motorräder
Suzuki XF 650 Freewind
Suzuki GSF 1200 Pop

tundrarabbit
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 15
Registriert: 16. Aug 2012, 10:56

Re: Erfahrung mit Mitas e08 ?

Beitragvon tundrarabbit » 18. Okt 2018, 08:44

Mitas, oder früher Barum, war das beste, was ich je gefahren habe. Leider sind die Enduroreifen seit einiger Zeit nur noch als Restposten erhältlich. Auf der R 80 GS habe ich hinten mal einen großstolligen Reifen gefahren, der hat 40.000 km gehalten.
Ansonsten kann ich nur den Continental Escape empfehlen. Den letzten Satz hatte ich 37.000 km drauf. Fand ich allerdings für vorn etwas dürftig. Immerhin habe ich den Heidenau K 60 auf der Transalp vorn 54.000 km gefahren.

Benutzeravatar
110515
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 341
Registriert: 21. Mai 2015, 12:21

Re: Erfahrung mit Mitas e08 ?

Beitragvon 110515 » 18. Okt 2018, 09:39

Moin!

Habe jetzt ebenfalls den E08 vorne wie hinten. Inzwischen sind etwa 1200 km verstrichen und wir haben uns gut aneinander gewöhnt. Ganz am Anfang kam er mir super kipplig vor. Das mag aber auch gut daran liegen, dass die vorher montierten TR 91 schon völlig flach gefahren waren (nach über 16.000 km auch kein Wunder).

Ich empfinde das Einlenkverhalten tatsächlich immer noch ein wenig zu mühelos, doch dafür glänzt der Reifen durch hohe Präzision und stabile Lage in der Kurve. Alles in Allem definitiv kein schlechter Reifen. Der Rest wird sich über die nächsten Jahre zeigen :)
Bild

screamsoccer
Profi
Profi
Beiträge: 69
Registriert: 19. Aug 2016, 10:48
Wohnort: Mainz

Re: Erfahrung mit Mitas e08 ?

Beitragvon screamsoccer » 19. Okt 2018, 07:25

Mir ging es genauso wie dir.
Musste mich auch erst an dieses "kippelige" gewöhnen, weil meine alten Reifen quasi Autoreifen waren :lol:

Bin aber mittlerweile sehr überzeugt von diesem Reifen gerade wegen diesem mühelosen Einlenkverhalten. Je mehr Kilometer ich mit diesem Reifen fahr, desto sicherer fühl ich mich auch.


Zurück zu „Suzuki XF650 Freewind“